Rückkehr im Juni 2021

Breeders: Trailer und alle Infos zu Staffel 2

Mini-Spoiler
Michael
05.05.21

„Breeders“ bekommt eine 2. Staffel: Die FX-Serie mit Martin Freeman („Sherlock“, „Fargo“) geht in Kürze in eine 2. Runde – das ist natürlich wunderbar, denn von Staffel 1 war ich sehr angetan – siehe mein Review zur Pilotfolge sowie zur gesamten 1. Staffel. Ich mochte nicht nur den Humor, den Martin Freeman, Chris Addison („Doctor Who“, „The Thick of It“) und Simon Blackwell („Veep“, „In the Loop“) als Showrunner erschaffen haben, sondern auch die schonungslose Offenheit, mit der das Thema Elternsein inszeniert und erzählt wurde. „Wir wollten so ehrlich wie möglich sein und vor allem die Momente zeigen, auf die man als Eltern nicht stolz ist“, erklärt dann auch Martin Freeman.

Jetzt kommt also Staffel 2, und offensichtlich gibt’s hier einen kleinen Zeitsprung zu Staffel 1, die der Serie nicht unbedingt schaden dürfte. Die zweite Staffel des erfolgreichen Sky Originals startet mit zehn neuen Episoden startet am 22. Juni 2021 bei Sky Comedy, Sky Ticket und auch auf Abruf.

Breeders: Darum geht’s in Staffel 2

Die Kinder von Paul und Ally sind in Staffel 2 deutlich älter geworden: Statt mit Kleinkindern haben wir es hier mit Teenagern zu tun. Und mit den Kindern wachsen die Probleme: In der zweiten Staffel der Comedyserie kämpfen Paul (gespielt eben von Martin Freeman) und Ally (gespielt von Daisy Haggard) mit neuen Herausforderungen. Die vorpubertäre Rebellion ihrer Kinder und die verzweifelte Suche nach Gemeinsamkeiten in der Familie machen dem Paar zu schaffen – da hilft nur Galgenhumor – oder das Lahmlegen des Internetzugangs. Die Zeit schreitet also rasch voran für Paul und Ally: Eben noch haben sie die Nächte durchwacht, um ihre Kinder in den Schlaf zu wiegen, jetzt ist ihr 13-jähriger Sohn Luke (Alex Eastwood) Veganer und die 10-jährige Ava (Eve Prenelle) verlangt mehr Unabhängigkeit. Paul fehlen vor allem Gemeinsamkeiten – stattdessen hängt jeder vor seinem eigenen Bildschirm. „Lieber ein ordentlicher Streit als gar kein Gespräch“, denkt sich der Familienvater und kappt deswegen den Internetzugang. So suchen Paul und Ally weiter nach einer gesunden Balance in ihrem Familienleben und kommentieren dabei ihr eigenes Versagen scharfzüngig, ehrlich und mit viel Humor.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Mini-Spoiler
Beitrag teilen: