Suits – seriesly AWESOME https://www.serieslyawesome.tv sAWE.tv - Das Zuhause Deiner Lieblingsserien! Thu, 14 Dec 2017 14:50:39 +0000 de-DE hourly 1 https://www.serieslyawesome.tv/wp-content/uploads/2017/10/cropped-Unbenannt-1-1-32x32.jpg Suits – seriesly AWESOME https://www.serieslyawesome.tv 32 32 49589509 Review: Suits S07E10 – Donna https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e10-donna/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e10-donna/#respond Thu, 14 Sep 2017 13:31:56 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=70870 suits-s07e10_review_01 Review: Suits S07E10 - Donna

Und da ist auch schon die erste „Hälfte“ der siebten Staffel „Suits“ Geschichte. Zum Midseason-Finale hat uns abc noch einmal eine Folge wie jede andere serviert. Eigentlich wäre gar nicht aufgefallen, dass das eine „Zwischenendepisode“ ist – wären da nicht die ersten und letzten Minuten der Folge.

„I’m not threatening, I’m promising.“ (Harvey)

Zunächst gibt es nämlich den vermutlich weitesten Zeitsprung bislang zu sehen. 25 Jahre zurück in eine Vergangenheit, als Rachel noch ein kleines Mädchen, Tante Jasmin (zunächst) noch lebendig und Robert deutlich schlanker ist. Weil ich bei vergangenen Rückblenden meist gemeckert habe, hier mal lobende Worte: Der junge Robert Zane wurde sehr gut gecastet und konnte mich vor allem stimmlich bzw. in seiner Redeart sehr überzeugen. Passt!

Weniger die eigentliche Falldarstellung. Ja, Papa-Tochter-Arbeit ist super und die sind zusammen so viel stärker als einzeln, bla-blubb. Am Ende bleibt ein recht farbloser Fall, der lediglich durch den nett inszenierten Doppel-Move gegen Ende punkten konnte.

„Alex, wait – is he expecting you?!“ – „I sure shit hope not!“ (Sekretärin Sherley & Alex)

Noch ein mehr oder weniger unspektakulär geführter Fall gefällig? Gerne doch, da hätte Alex was im Angebot. Eigentlich ist der gar nicht so unspektakulär, wie uns die Tragweite immer wieder ins Gesicht geschlagen wird („größter Kunde“, „alle Anwaltsgehilfen arbeiten dran“, …), aber er wird zeitlich verdammt klein gehalten, ist erstaunlich schnell abgehandelt und wird dann auch noch mit einem beinahe ausgestorbenen Aufzeichnungs-Trick gelöst. Na-ja.

„Well, look who’s on their knees now?!“ (Alex)

suits-s07e10_review_02 Review: Suits S07E10 - Donna

Bleibt der eigentliche Hauptfall gegen Andrew XYZ (der mir zu unwichtig ist, als dass ich seinen Nachnamen nochmal raussuche). Zunächst wurmt mich, dass ein total simpler Punkt urplötzlich auffällt, damit Donna nicht aussagen muss. Klar ist es ein Spagat, dass Zuschauer möglichst Argumente verstehen und kein juristisches Kauderwelsch vorgesetzt bekommen, aber dass ein Multimillionen-Anwalt nicht selbst darauf kommt…? Nein, kaufe ich nicht.

„When someone is special to you it can… mess up your judgement.“ (Mike)

Genauso offensichtlich war doch eigentlich, dass es um die „damals“ verschüttete Akte gehen würde. Aber nein „das hat man niemals kommen sehen können“,… Donna kommt also doch auf den Zeugenstand und ist unnötig sauer auf Louis. Als hätte das so viel geändert, auf das falsche Thema vorbereitet gewesen zu sein (war das andere doch angeblich total unvorhersehbat).

„Maybe I should ask Mr. Specter for a pony.“ (Andrew)

Genauso seltsam wirkt es, dass der Redakteur seine ach so heilige Quelle nicht rausrücken will, dann aber verdammt viel andeutet.

„Okay, they know us, that narrows it down…“ – „Yeah, to thousand to two thousand people…“ (Mike & Harvey)

suits-s07e10_review_03 Review: Suits S07E10 - Donna

Wenigstens hat Mike nach langer Zeit mal wieder seine Superkraft des fotografischen Gedächtnisses eingesetzt (oder es zumindest gesagt, damit wir etwas Sendezeit sparen). Andrew wird also des Bluffs überführt, wir erhalten einen kurzweiligen „Idioten“-Dialog – alles wieder gut, Credits, Gin-Tonics und Sonnenuntergang? Nicht ganz. Natürlich wird noch eine alte Kamelle aufgewärmt: neverending story Mike.

Aber auch das ist eigentlich nur Mittel zum Zweck. Jessica hat sich mit einem Raketenraben aus Westeros blitzartig nach New York begeben, um total relaxed anzugeben, dass ihr die (im dortigen Staat) verlorene Lizenz nichts ausmacht und das „Pearson“ gerne von der Wand genommen werden kann. Nach „Gordon Schmidt van Dyke“, „Pearson Hardman“, „Pearson Darby“, „Pearson Darby Specter“, „Pearson Specter“ sowie „Pearson Specter Litt“ dürfte es jetzt also „Specter Litt“ geben – oder etwa bereits „Specter Litt Williams“?

Neben diesem rational-firmenseitigen Paukenschlag gab es (natürlich) auch einen emotionalen. Der wurde durch Louis‘ ausnahmsweise mal ungemein gut getimeten Aussagen getriggert. Allgemein wirkt das Hingeleite zum Folgenfinale ungemeint pointiert, als wollten ALLE um sie herum Donna darauf aufmerksam machen, dass sie nur noch 30 Sekunden Zeit hat. Der Countdown läuft, schnell – gleich ist die Midseasonpause! *knutsch!*

suits-s07e10_review_04 Review: Suits S07E10 - Donna

***½~ (3.5/5)

Ein Midseasonfinale, das ich erst beim Blick auf den Episodentitel als solches erkannt habe. Wann Folge 11 erscheint, ist noch nicht klar, dürfte aber frühes Frühjahr sein. Bis dahin muss man sich wohl abfinden, dass die größten Mysterien der neue Firmenname und die Frage ist, wie Harvey mit Paula bzgl. Donna umgehen wird. Ich kann mich kaum auf der Stuhlkante halten und die Fingernägel sind schon alle abgeknabbert, so spannend ist das…

Ansonsten bleibt die gewohnte Krankheit, dass kaum größere Geschichten in langlaufend-komplexer Natur erzählt werden. Stets wirkt es wie ein in Einzelteile seziertes Segment-Durchnehmen, das sich zwar nicht mehr derart mit erwartbaren Twists selbst überholt, dafür eine nicht enden wollende Kaskade an Kleinkram darstellt. Das wirkt zwar abwechslungsreicher als das ständige Twist-Gegentwist-Gehabe, aber ähnlich unrealistisch, vor allem in den stets eng gestrickten zeitlichen Korsetten. Dazu fehlt der Staffel bisher komplett der oberläufige Rahmen. Das ist alles ganz nett bis unterhaltsam, führt aber nirgends wirklich hin. Eine Aneinanderreihung von Beiläufigkeiten. Schade.

„Donna and Harvey sitting in a tree:
K-I-S-S-I-N-G
First comes love,
then comes marriage,
then comes the baby in the golden carriage!“

Bilder: usa

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e10-donna/feed/ 0 70870
Review: Suits S07E09 – Shame https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e09-shame/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e09-shame/#respond Thu, 07 Sep 2017 12:38:46 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=70650 suits_S07E09_review_01 Review: Suits S07E09 - Shame

Direkt zu Beginn dieser Folge fragt sich Louis verwundert, woher denn plötzlich all diese Statisten kommen? Ist die Kanzlei doch sonst ein bis auf eine Hand voll Haupt- und ein paar Mittel-zum-Zweck-Nebenfiguren total verwaister Ort. Aber keine Bange, es gibt eine Erklärung dafür: Ein recht billiger Game of Thrones-Gag – sogar mit Glocke. Shame!

„You’re from Pearson Spector…“ – „Pearson Spector Litt!“ (Schnullermann & Louis)

Ähnlich beschämend ist da die Tatsache, dass er bei all dem psychischen Durcheinander dann natürlich genau auf Sheelas Verlobten trifft – oh man… Da wirkt es schon deutlich normaler und klassischer, dass Louis seine Probleme auf andere – in diesem Fall vor allem den armen Brian – projiziert. Rechtzeitig vorm Mock Trial wird Louis handzahm gemacht. So sehr, dass ein ihm eigentlich wildfremder Angestellter sein Neugeborenes überlässt – aber klar doch!

„Mock Trial“? Ja, den haben wir dem „Hauptstrang“ dieser Folge zu verdanken. Oder auch Andy. Wer ist Andy? Das weiß kaum wer in der Serie…

suits_S07E09_review_02 Review: Suits S07E09 - Shame

Andy ist ein alter Arbeitskollege von Harvey und kommt aus dem Nichts und mehr oder weniger ohne Not als Gegenspieler ins Spiel. Passend zur alten Drama-Formel der Serie kramt er noch ein paar Altlasten aus der Vergangenheit, um sie gegen unsere Protagonisten zu verwenden – schockierend. Dass es da überhaupt noch Sachen gibt…

„I don’t give a shit if you are guilty or innocent – you’re going to jail!“ (Andy)

Dass der ach so versierte Anwalt, vor dem plötzlich alle intern warnen, sich auf Tape verhaspelt und sich mit „war ja gar nicht so gemeint…“ herauszureden versucht, wirkt so hanebüchen, wie die Tatsache, dass die feinen Herren und Damen Anwaltschaften scheinbar tägliche Gerichtstermine erhalten. Außerdem war es doch viel zu offensichtlich, dass Harvey und Mikes Feierdrink zu früh kommt (Mitte der Episode? Ich bitte euch!). Und ist euch schon einmal aufgefallen, dass Leute in der Kanzlei ständig in Büros auf deren Inhaber warten, um ein Gespräch zu beginnen, sobald die zurückkommen? Wie ineffizient ist das denn bitte?! Ich stelle mir grad vor, wie Mike einfach den halben Tag gelangweilt in Harveys Büro abhängt und sich währenddessen drei Mal fälschlicherweise dramatisch umdreht, wenn gerade Gretchen, Donna oder Louis hinein stolpern.

„I think maybe I regret putting Harvey over myself.“ (Donna)

suits_S07E09_review_03 Review: Suits S07E09 - Shame

***~~ (3/5)

Eine nicht-Fisch-nicht-Fleisch-Episode. Die Zane-Familien-Pro Bono-Arbeit war äußerst nebensächlich und hat lediglich diesen Satz im Review verdient. Ansonsten wirkt die groß inszenierte Gefahr namens Alex genau so – inszeniert. Dass selbst Harvey sich nicht an den hervorgekramten Vergangenheitskollegen erinnern kann, ist schon beinahe ironisch schön selbsthumorig. So wird es aber nicht gemeint sein. Insgesamt zwar irgendwie kurzweilig und doch fragt man sich am Ende, was überhaupt Tolles passiert sein soll. So recht kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht erklären, wieso ich bei drei Kronen gelandet bin. Vermutlich wegen einer Erkenntnis: Kann Gretchen bitte meine Sekretärin sein?!

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e09-shame/feed/ 0 70650
Review: Suits S07E08 – 100 https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e08-100/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e08-100/#respond Thu, 31 Aug 2017 12:39:03 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=70365 Suits-S07E08-100_review_01 Review: Suits S07E08 - 100

Die 100. „Suits“-Episode! Ein Glas Sekt darauf, dass ich so lange durchgehalten habe. Und ihr natürlich auch. Zur Feier gibt es… Hm, was gibt es eigentlich? Ein nettes Intermezzo mit einem alten Charakter, einen überraschenden Tod und ein mysteriöses Geschenk. Naja. Ach, und dieses Kaminfeuer im Stile eines High Class Hotels (WHAT?!)…

„Look at you, you DO know Batman!“ (Mike)

Zunächst bleibt es gewohnt: Harvey hat scheinbar IMMER viel im Büro zu tun, so dass er seine Freundin für Tage (WTF?!) nicht zurückruft. Dafür setzt es dann aber ein sehr langes 40-Sekundengespräch mit Paula – alles geklärt, das Leben ist einfach! Und wenn wir gerade bei tollen Telefonaten sind, ruft Donna ihren Ex Marc an – ihr könnt euch bestimmt noch an „damals“ erinnern, als er uns vergangene Woche vorgestellt wurde. Aber so toll das Date im „The place with the thing by the thing“ auch ist, steht da eine Ehe im Wege, Mist aber auch.

Suits-S07E08-100_review_02 Review: Suits S07E08 - 100

Erfreuliche Fortschritte macht zunächst Bewerbungs-Rainman Louis, der endlich mal wieder Stärken demonstriert. Zunächst. Dann gibt es mit Sheela einen der ganz wenigen Star-Auftritte dieser Jubiläumsfolge (ja, ich muss es immer wieder betonen, da man es sonst schnell vergisst…). Louis reagiert auf die Überraschung aber überraschend gefasst – man möchte gar sagen utopisch unglaubwürdig, aber nun gut, nach den Jahren Therapie kann ja wirklich mal so ein Punkt erreicht sein.

„It’s okay, Donna – I’m not gonna jump. Unless you can garantuee me to land on Sheela’s fiance.“ (Louis)

Es folgt ein weiteres urkomisches Telefonat, das alles, außer Lispeln, beinhält und mit einem äußerst billigen „Du, ich kann grad nicht aufstehen“-Gag endet. Uff.

Kommen wir zum Ernsten der Episode. Harvey bringt Zane ins Spiel uns schanzt der Gegenseite Munition zu. Dabei nervt mich, dass bereits nach fünf Minuten ersichtlich war, dass es wieder das alte „Zane macht, was er will“-Spiel ist, das selbst Harvey noch total unvorhergesehen (obwohl angedeutet!) trifft. Da bin nicht nur ich, sondern auch Rachel eingeschnappt, die auch mal mitspielen will. Doch statt mit Daddy zu sprechen, wird er auf unfamiliäre Art und Weise bloßgestellt – das nächste Festtagsmahl dürfte angespannt werden.

Suits-S07E08-100_review_03 Review: Suits S07E08 - 100

Das Makabere: Nach diesem fiesen Move ist Rachel den Rest der Folge plötzlich die lustig aufgelegte „Komm schnell, das musst du sehen!“ bzw. „Lass was trinken!“-Kollegin?! Oh man, das passt ja gar nicht. Hätte man da nicht Kathrina oder so für nehmen können, die ist Louis doch auch nah? Aber vielleicht freut sie sich auch einfach, dass Frank Gallo ermordet wurde. Yep, DER Game of Thrones-Moment der Serie! Das kam überraschend, wurde aber extremst nebenbei beigebracht.

„I’ve got something to see for you and it is not on Netflix.“ (Robert)

Der „even / square“-Dialog zwischen Harvey und Alex war einer der positiven Momente und hat gezeigt, dass auch die beiden Buddy-Talk drauf haben bzw. das Writing doch noch hin und wieder erfrischend wirken kann. Schöne Abwechslung. Ebenso war der parallele Gang von Louis und Donna, die beide beschämt ihrer Vergangenheit entgegen schreiten, visuell annehmlich gelöst (auch wenn die zeitliche Parallele natürlich arg konstruiert wirkt). Happy Girl Rachel rettet Donna, die geht, Louis bleibt dagegen (oder „kommt“, gnihi…).

„Louis, I want your body one last time before I walk down that aisle. I wanna devour every inch of your flesh. I want you to rock my world six ways from sunday. I want…“ – „I think I get it…“ – „You don’t interrupt me!“ (Sheela & Louis)

Ein bisschen Jubiläums-Anstoßen gibt es dann doch noch. Ein als 2-Monats-Beziehungs-Dinner verkleidetes Arrangement zollt im ganz kleinen der 100. Folge Respekt. Diese Doppeldeutigkeit fand ich durchaus charmant, dennoch hätte es auch mehr sein dürfen. Und was ist denn nun in der kleinen Schachtel?!

„Happy anniversary, Harvey!“ (Paula)

Suits-S07E08-100_review_04 Review: Suits S07E08 - 100

***~~ (3/5)

RIP Frank Gallo. Wie schnell ein Mann doch vom Monster zum „anständigen Mann“ gedreht werden kann. Ne, das wollte nicht bei mir funktionieren. Klar, sein Tod kam überraschend, war dann aber (bis auf die kleine Video-Einlage) doch recht unspektakulär umgesetzt. Abseits dessen hatte ich mir für die 100. Folge dann doch mehr erhofft. Mehr ausgeklügeltes Anwaltsdrama, mehr alte Bekannte, mehr (als null) epische Momente, oder halt einfach mal was Besonderes. So war es aber „business as usual“ plus kleinem Candlelight-Dinner im schicken Restaurant. Streng dich mal an, Suits, sonst ist die Beziehung schneller vorbei, als dir lieb ist.

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e08-100/feed/ 0 70365
Review: Suits S07E07 – Full Disclosure https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e07-full-disclosure/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e07-full-disclosure/#respond Thu, 24 Aug 2017 14:26:27 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=70090 Suits_S07E07_01 Review: Suits S07E07 - Full Disclosure

Lang ist es her, dass wir ein „lang ist es her“ bei „Suits“ zu sehen bekamen. Doch auch diese Staffel hat ihre mittlerweile oblitatorische Rückblenden-Episode, die nebst einigen unnötigen Geheimnistuereien tatsächlich ein paar schöne Aufholarbeiten erledigt. Gelungen empfand ich dabei die eigentliche Erzählstruktur der Episode. Denn alles beginnt mit dem Ende einer Erklärung, die zwischen dem Ende der vergangenen Episode und dieser von Alex folgte – abseits der Kameras. Den Rest der Episode folgen Aufarbeitungen – im Jetzt und im Damals, das fünf Jahre her sein soll, was bei sieben Staffeln Serie immer etwas komisch wirkt… Genau wie Mikes neuerliches Versprechen, ab jetzt total ehrlich zu sein. Diesmal wirklich. Also echt jetzt.

„What the hell do you think, you’re doing?“ – „I’m exercising my authority as junior partner over that douch.“ (Jessica & Louis)

Interessant gelang der visuelle Wechsel von Mikes „Junior Partner“-Schriftzug zu dem von Louis damals. Der hat den Titel gerade erkämpft und redet sich mal wieder minütlich in Rage, was irgendwie schön anzusehen ist, vergleicht man ihn mit dem jetzigen Bild. Harvey ist als Anwaltsgehilfe im sechsten Jahr unter ihm und lässt seinen Frust am Pokertisch aus. Es ist eine angenehme Abwechslung, die sonst so obrigen Top Player mal in der Stellung zu erleben, die uns Otto-Normal-Nicht-CEOs eher bekannt ist – übersehen, versetzt, Müll von Oben schluckend, unrespektiert. Vor allem Louis, der dank Jessicas Weitblick für das „lange Spiel“ seine erste Therapiestunde erlebt. Einer von vielen kleinen „Ach, so kam es dazu!“-Momenten für Nebenfiguren, die halt plötzlich da waren.

„Jessica, therapy?! I’m the most stable secure man you ever met!“ – „And in five minutes you’ll be the most unemployed man I’ve ever met, you understand?“ (Louis & Jessica)

Suits_S07E07_02 Review: Suits S07E07 - Full Disclosure

„Thanks, no thanks, Wiener Schnitzel!“ (Louis)

Wichtigste Erkenntnis der ersten Session: Louis mag Harvey total, schaut zu ihm auf und möchte wie er sein, schaut dann jedoch in den Spiegel und wirkt eher wie eine Mischung aus Otter und Suppenmann.

„He’s like a cross of Marlon Brando and Superman.“ (Louis)

Louis hat dann aber doch einen seiner erzwungen menschlichen Momente der Klarheit und Empathie und sieht auf sehr direkte Art und Weise, wie ein persönliches Zurückstecken einen auch voranbringen kann.

„You may be a good junior partner, but have a long way to go as a human being.“ (Donna)

Suits_S07E07_03 Review: Suits S07E07 - Full Disclosure

Verwirrend wird es bei der ganzen epochalen Alex-Geschichte. Der wollte Harvey zu sich in die Firma lotsen, hat sein Wort gegeben, dass Harvey sein Wort gegeben hat – und wird enttäuscht. Das wäre jetzt noch nicht so schlimm, da irgendwie verständlich (bis auf die Tatsache, dass Harvey bereits sein Büro leerräumt, obwohl der Deal noch gar nicht „done“ war…), kurios driftet es danach ab. Denn Alex wird zunächst links liegen gelassen, ehe er in eine fiese Verpfuschungsmachenschaft gerät. Ab da kann ich verstehen, dass der Arbeitgeber was gegen ihn in der Hand hatte, aber davor frage ich mich, weshalb er nicht bereits gewechselt ist. Aber egal, Alex hat einen gut bei Harvey und so erklärt sich die „du versetzt mich aber nicht nochmal!“-Ansage vom Beginn der Staffel.

Für das Hier und Jetzt wird spannend, wie man das Ganze aufzulösen will, da baue ich sehr auf Harveys „großen Move“, der hoffentlich ein paar vernünftige Wendungen in Petto hat. Denn gerade diese künstlich erzeugte Spannung zwischen Ihm und Mike will mir aktuell nicht passen. Dazu springt Alex gefühlt von Szene zu Szene vom neuen Superbuddy zum zwieträchtigen Arschkollegen. Die finale Doppelerzählung zwischen Alex/Mike und Harvey/Donna hat mir jedoch sehr gefallen.

***½~ (3.5/5)

Trotz Farbfilter und Harveys variierender Hargeelration war nicht immer gleich ersichtlich, in welcher Zeit wir uns gerade befinden. Ein bisschen viel ging es hin und her und gerade die aktuellen Entwicklungen bei Mike haben sich nicht immer homogen eingefügt. Aber die mal abweichende Erzählweise bot eine angenehme Dynamik und die Folge wirkte tatsächlich mal durchdacht und rund, was ja beileibe nicht immer der Fall war. Dennoch musste ich bei Harveys „Screw the long run!“ auch unweigerlich an die Serie selbst denken, die irgendwann verpasst zu haben scheint, sich Gedanken um das, was nach der nächsten Episode folgen soll, zu machen. Aktuell scheint man jedoch zumindest mal ein etwas größeres Thema für die drei Episoden bis zur Midseasonpause gefunden zu haben. Und mehrere Episoden hintereinander mit einem 3,5-Rating sind ja mittlerweile als Erfolg zu sehen.

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e07-full-disclosure/feed/ 0 70090
Review: Suits S07E06 – Home to Roost https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e06-home-to-roost/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e06-home-to-roost/#respond Thu, 17 Aug 2017 13:14:47 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=69764 suits-s07e06_review_01 Review: Suits S07E06 - Home to Roost

Wie wäre es mit einem Protein-Smoothie? Die sind leider aus. Dafür gab es diese Woche aber tatsächlich mal ernstzunehmendes Drama bei „Suits“ zu sehen. Das ist doch auch mal was! Okay, zunächst beginnt mit einem zu viele Versprechen abgebenden Mike, der zwar angibt, „wie ein Baby“ zu schlafen, aber mitten in der Nacht gedankengeplagt aufsteht. Selbst als der Nicht-Anwalt, der ich bin, kann ich das vor Gericht ganz leicht aushebeln…

„Looks like you wrote it down today…“ – „What makes you say that?!“ – „It has today’s date on the top.“ (Brian & Louis)

Oliver lernt mittlerweile richtig dazu – zum Beispiel Sakkosynchronzuknöpfen. Und vielleicht auch endlich mal, dass man in dieser Serie zu nichts sicher sein darf – auch (oder gerade) wenn Mike einem zu- und ab- und zu- und wieder absagt. Ansonsten bleibt der Gefängnisfall recht farblos, bis Alex sich am Ende öffentlichkeitswirksam Freunde macht. Hier dürfte spannend sein, was die letzten Sekunden der Episode und Harveys Verdacht auf sich haben.

suits-s07e06_review_03 Review: Suits S07E06 - Home to Roost

Harvey erzählt Donna von seiner neuen Beziehung, die gekonnt ihre Donna-Superkräfte vorspielt und einen astreinen Irrsinnsblick-Moment abliefert. Ansonsten ein bisschen „Girl Talk“ und Gefühlsduselei und lange Blicke durch Bürowände – das Übliche. Ach ja – und Donna gibt die Anwaltsgehilfen an Louis zurück, weil sie ihr zu viel Arbeit machen.

„Donna, are you okay? You look like you just saw a ghost…“ (Rachel)

Aber kommen wir zum Wichtigsten der Folge: Was hat Kathrina denn bitte für Flügelärmel?!

suits-s07e06_review_02 Review: Suits S07E06 - Home to Roost

Okay, wirklich wichtig ist dieses mal wirklich, was mit Louis passiert. Der hat nicht nur ein erfrischend kurzweiliges und nicht gaaaanz so bloßstellendes Gespräch mit Brian und hat dann ein paar serielle Rückbezüge für uns parat. Es wird nämlich auf die Monica Eton-Historie zu Hardman-Zeiten zurückgegriffen, weshalb Louis keine zweite Anzeige wegen sexueller Belästigung gebrauchen kann (eine ist scheinbar okay…). Nach ein bisschen emotionalem Rüstungskrieg obsiegt dann aber doch (endlich!) der gesunde Menschenverstand. Manchmal ist eine ehrliche Entschuldigung halt das einzig Richtige.

„I feel like I wanna come over to you and give you a hug, but… It’s probably inappropriate because you’re suing me for sexual herassment.“ (Louis)

Louis hat also seinen Frieden gefunden. Hoffentlich. Und einen Laden, wo man binnen weniger Minuten Baby-Overalls bedrucken lassen kann. Dennoch eine schöne Erinnerung an bessere Werbegeschenk-Zeiten.

suits-s07e06_review_04 Review: Suits S07E06 - Home to Roost

***½~ (3.5/5)

Das war zumindest mal besser. Es gab ordentlich Zug in der Story, das Zwischenmenschliche kam seit langer Zeit mal wieder authentisch und nicht aufgedunsen daher und alle haben ausnahmsweise mal (größtenteils) sinnvoll agiert. Ich nehme das einfach mal in aller Unausdrücklichkeit als persönliche Entschludigung mir gegenüber für die vergangenen Folgen und Staffeln an. Das war sicherlich noch kein wirklich großes Fernsehen, aber doch deutlich unterhaltsamer und griffiger als vieles zuletzt bei „Suits“.

Und so langsam dürfte auch klar sein, wo es im Serienfinale hinführt: Harvey und Donna küssen sich. Oder geben sich das Ja-Wort. Oder hängen ihr neues „Spector Ross Paulsen“-Schild in der Lobby auf. Oder alles zusammen. Yay.

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e06-home-to-roost/feed/ 0 69764
Review: Suits S07E05 – Brooklyn Housing https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e05-brooklyn-housing/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e05-brooklyn-housing/#respond Thu, 10 Aug 2017 12:44:07 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=69407 suits-s07e05-review_01 Review: Suits S07E05 - Brooklyn Housing

Bei der Eröffnungssequenz der dieswöchigen „Suits“-Folge habe ich kurz gehofft, Mike lässt mich auch weiterschlafen. Dann hätte ich ein bisschen länger von richtig guten Serien träumen können. Aber nein, wie das so ist bei diesem „Pro Bono Case“, widme ich euch und den amerikanischen Anwaltschaften meine Aufmerksamkeit. Man bringe mir Kekse!

„Is there anything left for me?“ – „Nah, you slipped in late, so you missed me making you breakfast.“ – „Ah, I see. But for the record: heating up poptarts doesn’t count as breakfast.“ (Paula & Harvey)

Aber nein, das Essen ist alle. Einzig aufgetischt wird weiter fragwürdiges Verhalten Mikes. Nein, natürlich nicht moralisch, da ist er ja deutlich über Mutter Theresa anzusiedeln, aber die Deutlichkeit, in der er sich über sein Versprechen hinweg setzt, wird eigentlich nur von der Anzahl übertroffen, in der er betont, wie schlimm es wäre, wenn er auffliegt. Dann bei einer offiziellen Befragung eines Zeugen dabei zu sein, ist mehr als dämlich. Da dann seinen Namen nicht zu nennen, dürfte wenig helfen (vor allem nicht bei einem alten Bekannten).

„Where’s my cookie?!“ (Gallo)

Weitere Gefängnisse des Eigentümers sollen also Ansätze bringen – wie überraschend, dass da ein altes Bekanntes bei ist. Vor allem, dass genau das für Mike überraschend ist. Das fotografische Gedächtnis und gewissenhafte Arbeiten von Grundunterlaten dürfte nur noch eine Mär aus alten Staffelzeiten sein. Und das Abwiegen zwischen der vermeintlich persönlichen Aufopferung Mikes (da wird mit Gallo doch sicherlich noch irgendwas passieren) und dem großen allgemeinen Gut (Gerechtigkeit FTW!) wirkt irgendwann ermüdend. Das sieht zum Glück auch seine rationalere Hälfte.

„What is your word worth?“ (Rachel)

suits-s07e05-review_02 Review: Suits S07E05 - Brooklyn Housing

„Thanks for meeting me, Rick. I know, dominating the energy sector is a full time job.“ (Harvey)

Harvey hat die beiden neuen Fälle diese Woche für sich, gliedert einen aus Kapazitätsgründen (wo steckt denn dieser Mike?!) an Louis aus. Sein eigener Fall handelt von einem Solaranlagen-Rip-off. Das Highlight dabei war eigentlich der Übergang von der gesprochenen Zeile „I’ve got a lot on my plate“ zum tatsächlich vollen Flying Buffet-Teller. Yummy!

„I’m sorry, I don’t recognize you. You work in business affairs?“ – „No, I work in suing your ass for trying to pass off Galvadine solar panels as your own.“ (Businesskasper & Harvey)

Was mir noch aufgefallen ist: Donna kleidet sich nun deutlich förmlicher. Und hat ihre Superkräfte ausgebaut, so dass sie weiß, dass der Kunde „seit 15 Minuten“ wartet, obwohl sie ihn „gerade erst“ im Konferenzraum gesehen hat. Wow! An diese Form der Magie reicht eigentlich nur noch die „ass-kickende“ Holly Cronwall heran. Die schafft es zudem, innerhalb von 30 Sendeminuten einen Job nicht, dann doch, dann nicht und dann wieder doch angeboten zu bekommen, nur um ihn dann abzulehnen. Bin gespannt, ob das alles nur eine Finte war, damit Harvey doch bitte bei ihr angekrochen kommt. Denn schlecht scheint sie ja nicht zu sein.

Auch Louis ist endlich mal wieder nicht-schlecht, sondern sogar richtig gut, indem er den Fall von Paula löst, die von ihrem Ex-Partner (in Sachen Firma wie Liebe) verklagt wurde. Dabei ist die nennenswerteste Entwicklung eigentlich, dass Louis nicht bei erster Gelegenheit bereits alles ausplappert, was ihm anvertraut wurde (wie man das als Anwalt gelernt hat, guter Junge!). Am Ende hat der Fall dann sogar eine katharsische Wirkung für ihn.

***~~ (3/5)

Auch wenn ich es jetzt nicht bereue, nicht weiterschlafen haben zu können, vermisse ich doch weiterhin meinen Keks. Das ist mir mittlerweile zu viel (wiederholte) Emotionalisierung der Figuren, die mit ihren hochpersönlichen Problemen konfrontiert werden. Da werden mir das eigentliche Tagesgeschäft der Kanzlei (und damit verbundene, potenziell spannende und smart konstruierte Fälle) zu weit in den Hintergrund gedrückt. Der Solarpanele-Fall wurde durch undurchsichtige „Magie“ gelöst und war so (so er denn vorbei ist) dann doch arg schmalspurig gehalten. Der Stalker-Fall wirkte da gar als noch kürzeres Zwischenspiel und beides hatte viel beiläufigere Funktionen. Figuren aufzuweichen, sie zueinander zu stellen und das Arbeitsleben mit dem Privaten verbinden. Eigentlich hoch anzurechnen, aber eben viel zu platt umgesetzt. „Nett“. Wie ein kostenloser Keks, der einem zu süß ist.

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e05-brooklyn-housing/feed/ 0 69407
Review: Suits S07E04 – Divide and Conquer https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e04-divide-and-conquer/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e04-divide-and-conquer/#respond Thu, 03 Aug 2017 12:38:17 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=69136 suits-s07e04_01 Review: Suits S07E04 - Divide and Conquer

Diese Woche geht es um Väter, Hochzeiten – ach ja, und um die Existenz der Kanzlei. Also eigentlich alles wie immer.

„This is great! If you’re a bachelor pushing 50 and you need to impress women…“ (Zane)

Zunächst bewegen wir uns im „Keiner spricht mit niemandem“-Bereich. Louis hat plötzlich seinen Biss gefunden und ist genervt, dass jemand anderes in seinem abgegebenen Tätigkeitsbereich eine Entscheidung ohne ihn getroffen hat. Stephanie soll wieder eingestellt werden, weil sich anscheinend schlaue Leute alles erlauben dürfen und „Zeichen setzen“ eh total überbewertet wird. Sorry, aber hätte die Kanzlei das wirklich gemacht, stände „Auf der Nase herumtanzen“ Tür und Tor offen, da würden die angehenden Anwälte ja niemanden mehr ernst nehmen…

Harvey ist sauer, weil alle sauer auf ihn sind, und (be)sucht Jessica um Rat. Gibt es eigentlich keine Telefone, so dass man immer fliegen muss?

„Last time you visited Chicago this often, Michael did still play.“ (Jessica)

Es folgt der große Angriff auf Bestandskunden, die große Gefahr, die große finstere Sackgasse ohne Umkehrmöglichkeit, bla-blubb – you know it. Zum Beispiel ist ein Kunde so richtig dolle sauer, weil er Louis nicht erreichen kann – kein Wunder, bei dem ganzen Privatkram, den er die letzten Staffeln in der Arbeitszeit verarbeitet hat. Aber wie das bei so richtig großen Problemen in der Suits-Welt so ist, kommen rettende Ideen (in Person von Alex und Mike) und retten die Situation. Und binnen fünf Minuten ist alles wieder dufte – yay!

„Thanks, Robin.“ – „You’re welcome, Batman.“ (Harvey & Mike)

suits-s07e04_02 Review: Suits S07E04 - Divide and Conquer

Oh, doch nicht, wer hätte es gedacht…? Weitere zig Kunden werden bedrängt – Schocker! Die Besuchs-Szene bei der Konkurrenz war lächerlich und allgemein ist dieses „Problem-Lösung-Größeres Problem“-Gehabe verbraucht und unglaubwürdig. Erst recht, wenn es sich dann innerhalb weniger Minuten erneut in Luft auflöst. Aus Pesudo-Merge-Bluff mit Zane und „Donna sucht den Super-Maulwurf“ wird nichts, weil Alex etwas in der Hinterhand hat, das ihn in schätzungsweise 4-5 Folgen in den Arsch treten dürfte…

„Don’t tell Louis, I said he was right.“ – „Don’t worry about it. I only listen to every third thing you say anyway.“ (Harvey & Alex)

Und alles nur, weil Jessica keine Lust mehr auf Harvey-Besuche und ihn deshalb etwas beschäftigt hatte, um zu demonstrieren, dass ein Telefonat vollkommen ausreicht. Dass es die nämlich tatsächlich in der Serie zu geben scheint, zeigt das Ende der Episode recht eindrucksvoll (und nervend wie eine Telefonkette).

suits-s07e04_03 Review: Suits S07E04 - Divide and Conquer

Und ich kann da zwar nichts drüber sagen, aber es gab da noch so eine Sache mit einem Anwalt, der nicht zu einem alten Pro Bono-Fall sagen wollte und vor allem durfte. Dass ihn das bestimmt nicht nicht einholen wird, war bereits ab den ersten Minuten ersichtlich, dass es jedoch derart schnell von indirekt zu direkt wandelt, war dann doch überraschend. Statt mit einem „Feierabendbierchen“ angelt sich Oliver Mike mit dieser „Moral“, von der alle immer reden, so dass er natürlich doch eingreift. Der „diese Akte, diese Akte – ach, und dieser Berg an Akten“-Gag war billig, aber okay, bei dem kindgebliebenen Charakter Oliver lasse ich das gerade noch durchgehen. Wie Mike am Ende unter Druck gesetzt wird auch. Also macht er es doch nicht nicht – welch Überraschung. Nicht.

„Sorry, Mike, I can’t talk right now. I’m kinda buzy being overwhelmed by a case I can’t handle.“ (Oliver)

***~~ (3/5)

Rein von der Handlung her zumindest etwas besser als zuvor, denn dass ein Konkurrent versucht, Klienten abzugreifen ist durchaus realistisch, erst recht, wenn gerade ein Anwalt erfolgreich abgeworben wurde. Allgemein finde ich es auch gut, dass Themen wie Personal und Leistungsfähigkeit mal wieder aufkommen (auch wenn der neue Job für Stephanie erstaunlich schnell erfolgte…). Was mich aber (mal wieder) nervt, ist dass alles (mal wieder) in eine Folge gestopft wurde. So kann sich die Dramaturgie nicht entfalten, vermeintlich letzt Wendungen werden als Nicht-letzte vom Zuschauer zu schnell entlarvt und nicht mehr ernst genommen. Dass es am Ende gar eine Art Spielchen für Jessica war, verharmlost alles noch einmal. Und jetzt Kuchen!

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e04-divide-and-conquer/feed/ 0 69136
Review: Suits S07E03 – Mudmare https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e03-mudmare/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e03-mudmare/#comments Thu, 27 Jul 2017 17:16:18 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=68703 review-suits-s07e03_01 Review: Suits S07E03 - Mudmare

Nachdem wir uns vom unnötig aufgebauschten Selbstbewusstseins-Vakuum der ersten beiden Episoden erholt haben, sollte doch eigentlich alles gut werden. Ein Schlammbad hier, ein Strauß Blumen dort – Eierkuchen. Aber nichts da! „Suits“ kann es einfach nicht sein lassen und macht sich seine Probleme selbst. Da hilft auch ein nach 2,4 Sekunden offensichtlich geträumte Buddy-Badetag nichts. Ganz im Gegenteil: Der macht es eigentlich nur noch schlimmer…

„It was a god-damn mudmare!“ (Louis)

Denn Louis wird uns als mehr und mehr psychisches Wrack dargestellt. Der einst so toughe Anwalt, der mittlerweile gefühlt gar keine Fälle mehr übernimmt, kämpft statt gegen andere Anwälte gegen sich selbst. Kein Wunder, findet er ja neue Leute kennenlernen doof – außer, sie haben Katzen. Was als unterhaltsame Stimmungsschwankungen und -Ausbrüche gedacht ist (und einst so anfing), hat sich mehr und mehr in eine unglaubwürdige Spirale ins Extrem entwickelt. Und ja, so „Seven Stages of Louis“ (Panic, sorrow, self loathing, hatred, justification, self loathing, rage) sind super und wir alle haben Spaß, uns über Louis lustig zu machen – aber irgendwann ist es zu viel – und muss Konsequenzen mit sich bringen, sonst kommt man da nicht mehr raus.

„You don’t know what you saw, Louis.“ „Sorry, I must have forgotten, I was blind. I must have dialed your number using my braille phone.“ (Psychiater & Louis)

Ein seelischer Berater ist eine Option. So, wie er am Ende aber reagiert hat, ahne ich Schlimmes für Louis. Das Anfahren seines (deutschen!) Psychiaters könnte ein Vorzeichen auf mögliche Selbstzerfleischung und Depression mit gar tödlichem Ausgang sein. Eigentlich wäre das natürlich komplett unpassend für „Suits“…

„All good?“ – „I think so…“ (Harvey & Alex)

review-suits-s07e03_02 Review: Suits S07E03 - Mudmare

Kommen wir zu den positiven Schlagzeilen. Obwohl ich noch immer nicht weiß, ob „Fake lawyer becomes real dickhead“ wirklich so eine ist… Jedenfalls hat Alex einen DOG-Freund erfunden, Harvey eine nette MASH-Analogie parat und Mike einen tollen fensterfüllenden Artikel erhalten, der ihm direkt einen neuen Fall zuschleust: Ein unter dubiosen Umständen verstorbener Insasse – und ein aus dubiosen Umständen daraus entstehendes Chaos.

Beim Gespräch mit der Gefängnisleiterin hatte ich mal wieder dieses „das ist mir zu gescripted“-Gefühl, weshalb ich z.B. die Dialoge in „Gilmore Girls“ nicht mag (fernab ihrer Inhalte…). Das geht zu utopisch schnell hin und her, niemand scheint nachdenken zu müssen, alle haben ihre Lines parat – wie Schauspieler halt. Das ist auf der einen Seite zwar total schlagfertig und feinteilig ausgefeilt, überspannt aber den Bogen und lässt es so ganz und gar nicht authentisch wirken. Schmaler Grad, der hier für einige Sekunden überschritten wurde.

„It’s a shame you didn’t call first, I could have prepared something.“ – „I don’t want you to be prepared, cause I wanna know what actually happened.“ (Mrs. Schneider & Mike)

review-suits-s07e03_03 Review: Suits S07E03 - Mudmare

Das Gefängnis ist also nur auf Profit aus, die große Businessfrage stellt sich aber auch in der Kanzlei, was zu „ich will so“-„Aber ich WILL so!“ führt. Ganz davon abgesehen, dass das große Drama dann doch eher großer Kindergarten ist, wirkt es zumindest mal seltsam, dass vorher auf Interessenskonflikte geprüft werden sein soll, solche Dinge, wie der Bau eines Gefängnisses, dabei jedoch nicht entdeckt wurden. Das wirkte auf mich jetzt nicht derart unübersehbar, eher wie ein möglichst umständlicher Grund, damit das ganze „wer tut was für wen?“-Geweine losgehen kann.

Apropos „Geweine“: Frauen. Okay, das hört sich vorurteilsbehaftet-sexistisch an, ich formuliere um: Die Darstellung von Frauen in Suits. Sind eigentlich tolle Charaktere, bekommen aber in regelmäßigen Abständen solche Gefühlsausbruch-Zickerei-Momente zugeschoben, damit es emotional und nahbar für die Zuschauerinnen (und alle feinfühligen Zuschauer) wird. Ist das nicht sogar auch irgendwie sexistisch?!

Jedenfalls macht Rachel ihre Aufgabe total toll und gut und wir bekommen sogar zu den sonst so hintergründigen Komparsen endlich mal ein Gesicht und zwei Namen zu sehören. Stephanie und Jason. Hooray, es geht doch! Aber nein, die sind nicht etwa neuer Side Cast, sie sind erneut Mittel zum Folgen-Zweck. Wie konnte ich nur darauf reinfallen… Denn eigentlich geht es nur um das Zeigen überzogener Härte (wieso ist für alle Feuern die erste Option?!) und ein Untergraben von Kompetenzen (ergo: Gefühle verletzt, hochgeschaukelt, Rumgezicke, mimimi – ALLES WIEDER GUT; NEIN ICH BIN SCHULD… *hug*). Naja, bleibt noch Jason. Der soll ja auch gut Katalogisieren können. Eine gute Schnute ziehen konnte Stephanie aber durchaus…

review-suits-s07e03_04 Review: Suits S07E03 - Mudmare

Kommen wir zum Happy ending der Episode (soll ja niemand mit bösen Gedanken ins Bett gehen, woll?). Der gute Oliver tauscht seine Comics gegen die Pro Bono-Akten – guter Junge. Hier hast du noch eine Extra-Akte! Und natürlich macht Harvey seine dritte ritterhafte Rede binnen drei Episoden – hach, da will ich doch glatt die Milka Herzen romantisch in die Pariser Seine kotzen. Zumal mich in dieser Szene vor allem der Soundtrack gestört hat. Zu störnd, zu laut, zu fröhlich, zu spoilernd, zu da. Ja, zu „spoilernd“ – weil happy key music nun einmal dazu führt, dass ich weiß, dass es positiv ausgeht – die Akkorde haben in hohen Tönen „Kuss! Kuss! Kuss!“ gerufen. Bäh.

„I’m scared, Harvey.“ – „Me, too. What do you say we both be scared together?“ (Paula & Harvey)

**½~~ (2.5/5)

Meine Mimik nach der Folge entspricht in etwa der von Stephanie, als sie die zu bearbeitende Akte übernahm. Meh. Eigentlich hatte ich da drei Kronen stehen, aber ich habe ein bisschen(!) gemerkt, dass ich mich ein bisschen(!) in Rage getippt habe in diesem Review. Also kann ja nicht allzu viel Gutes darin gewesen sein. Also, in der Folge, das Review ist natürlich sechs von fünf Kronen!

Klar, da waren persönliche Einblicke, Figuren-Entwicklungen, das Finden neuer Rollen und Konstellationen – alles fein. Am Ende hat man sich aber erneut selbst Probleme gemacht, die man dann selbst gelöst hat, um sich selbst auf die Schulter klopfen zu können. Ne, das ist dann eben eher Unnötigkeitsskala denn komplexes Fernsehdrama. Dass nach all den Jahren Kanzlei- und mittlerweile auch TV-Erfahrung Figuren wie Harvey, Louis und – ach, eigentlich alle! – derart unsouverän vorgehen, wirkt halt einfach falsch. Und als ob den Drehbuchautoren keine wirklich fordernden Fälle für die Figuren einfallen, so dass man eben auf emotionales Drama im Daily Soap-Format zurück greift. Wenn der böse Jo Gerner das mitbekäme, der würde dem Laden mal so richtig einheizen!

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e03-mudmare/feed/ 2 68703
Review: Suits S07E02 – The Statue https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e02-the-statue/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e02-the-statue/#respond Thu, 20 Jul 2017 16:41:38 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=68352 review-suits-s07E02_01 Review: Suits S07E02 - The Statue

Die Einstellung zu dieser Folge haben die Drehbuchautoren einfach mehrere Male in den Text geschrieben: Take it or leave it. Aber so selbstbewusst und „zero fucks giving“ die nicht gerade spektakuläre Episode dargeboten wurde, so seltsam uneigen benehmen sich etliche Figuren.

Es beginnt direkt mit einer Ungereimtheit. Wenn Harvey sagt, es bräuchte schon etwas verdammt Besonderes, dass er vor Sieben aufsteht – meint er damit auch die Joggingläufe, die er in früheren Staffeln regelmäßig vor der Arbeit gemacht hat? Oder ging er als ultrawichtiger Anwalt immer erst mittags ins Büro?

„Until yesterday we spent about 50 hours together and we spent most of them talking about you.“ – „I know! And that’s what I love about our relationship.“ (Paula & Harvey)

Schöner war da der Auftritt von Louis beim Psychiater. Mir gefiel, dass man zunächst dachte, man wüsste, dass Louis nur alleine vor dem Spiegel übt, aber dann sein Psychiater eingeblendet wird. Dazu schöne Sätze, wie „my greatest fear it that my clock is running out and all you care about is your precious time?!“, die nicht nur mit Wörtern spielen, sondern ganz schön den blinden Egozentrismus Louis‘ demonstrieren. Ebenfalls toll: Katrina! Irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich jede Staffel ein Mal schreibe, dass ich froh bin, sie mal wieder zu sehen und hoffe, dass sie mehr zu sehen sein wird. Vielleicht klappt es ja diesmal – sie will ja Senior Partner werden.

Der Fall der Woche liest sich zunächst so langweilig, wie er eigentlich auch wird: Gelegenheitsraucherin stirbt bei Autounfall und die Versicherung will nicht zahlen. Natürlich holt Mikes Vergangenheit ihn schneller ein als Usain Bolt mich, wenn ich 5 Meter Vorsprung habe. Ach was – seine Vergangenheit überrundet ihn. Staffel für Staffel. Miss Cornwell wird mal wieder in der Hotellobby bemüht und kann ultraschnell ein ultrasensibles Dokument rauskramen, das von der Gegenseite (aufgrund geringer Restlaufzeit der Folge) einfach geschluckt wird, anstatt die Umstände anzuprangern. Yay, alles geschafft, Selbstbewusstsein wiedererlangt – on top gibt es sogar noch einen Zeitschrift-Artikel (der vermutlich negativ ausfallen wird und neuen Ärger bringt…).

„Nobody wipes the floor with Mr. Ackerman.“ (Versicherungstante)

Nett war der Schulter-Übergang mit dem Firmentitel anzusehen. Harvey erinnert sich an einen Move, den Jessica vor 13 Jahren gemacht hat und will Ähnliches vollbringen. Dazu Buddy Alex Williams als Name Partner mit an Bord bringen. Klar doch. Ich sollte echt bei „Spector Litt Mustermann“ anfangen – so schnell, wie dort Titel und Namenswechsel vergeben werden…

Das dachte ich zumindest zunächst. Dazu war ich gelangweilt, vom mittlerweile bereits drei Mal in diesen zwei Episoden vorkommenden Schema:
– Harvey will was machen
– Louis sagt „Nein“
– Harvey sagt sehr laut, dass er was machen will und drängt auf Loyalität und „Take it or leave it“
– Louis sagt „okay“

Aber dann hat die Serie es eingesehen und die Folge noch einmal herum gerissen. Dass Louis nachts eine NBA-Referenz erdacht hat, ist zudem irgendwie süß gewesen.

review-suits-s07E02_02 Review: Suits S07E02 - The Statue

„You never knocked before.“ – „You never had a door before.“ (Donna & Harvey)

So wird niemand Partner (was auch irgendwie Sinn macht). Donna hatte das (natürlich) nie als realistisch angesehen (aber geschenkter Gaul und so) und wird auf eigenen Vorschlag hin COO dir Firma. Jessica bleibt irgendwie im Boot und alle sind glücklich. Yay.

„Take your feet off my desk.“ – „Not a chance!“ (Jessica & Harvey)

***~~ (3/5)

Naja, nicht alle. Ich nicht. Und somit nicht der Zuschauer (dessen Sprachrohr ich ja bin, wisst ihr ja…). Eigentlich war die Episode unterhaltsam bis kurzweilig, aber irgendwie auch unnötig im Kreis gedreht. Eine Geschichte, die eigentlich nur durch verloren gegangenes Selbstbewusstsein auf allen Seiten erzählenswert wurde. Hätte Mike direkt durchgegriffen und Harvey nicht solche Schnapsideen durchgeführt, wäre das Thema binnen fünf Minuten gegessen wesen. Und Jessicas „Du bist nicht bereit und siehst das große Bild nicht!“-Gerede, nur um fünf Minuten später „Du bist bereit!“ zu sagen – das ist alles so viel Bullshit, der da geredet wird. Ein Harvey Spector derart unsicher zu erleben, obwohl er eigentlich genau in seinem Zuhause das bekommen hat, was er wollte? Ne, das waren beinahe unnötige zwei erste Episoden, die als Einleitung zur eigentlichen Staffel dienten. Jetzt sollte die Serie sich bitte ihren eigenen Slogan zu Herzen nehmen: „Stop apologizing, start intimidating.“ Los!

Aber ein Reminder ist dann doch nicht oft genug zu wiederholen: Rauchen tötet UND macht arm!

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e02-the-statue/feed/ 0 68352
Review: Suits S07E01 – Skin in the Game https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e01-skin-in-the-game/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e01-skin-in-the-game/#respond Thu, 13 Jul 2017 15:31:49 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=67917 Suits_S07E01_02 Review: Suits S07E01 - Skin in the Game

Da ist sie endlich, die siebte Staffel von dieser Serie, auf die wirklich ALLE gewartet haben. Nein, nicht „Game of Thrones“, sondern „Suits“, die nette und sympathische Anwaltskanzlei von Nebenan. Bodenständige Typen, wie du und ich, die gerne mal im Ferrari-Oldtimer vorfahren, um Eindruck zu schinden.

Bekommen wir in den ersten Sekunden der Staffel mal wieder die obligatorischen „läuft bei mir“-Bilder von Harvey zu sehen, könnte man an einen kleinen Sprung hin zu einer besseren Zeit denken. Aber nichts da – die Staffel setzt im Grunde genommen nahtlos dort an, wo die letzte endete. Und auch die Verlobung von Louis. Der gibt einem angehenden Vater zunächst zwei total zufällig passende Urlaubstage, nur um dann einen manischen Tagtraum in Verkleidung eines herrlichen Stock-Fotos zu erhalten. Um es mit den Worten des Philosophen Nelson M. zu sagen: „Haha!“.

Suits_S07E01_03 Review: Suits S07E01 - Skin in the Game

Gretchen ist seltsamerweise die einzige, die einen kühlen Kopf bewahrt. Louis dreht komplett durch, Donna ist zwischendurch auch durch den Wind, und Rachel wechselt weiter fröhlich zwischen starker, moderner Frau und weinerlicher Nebendarstellerin hin und her. Wichtig ist aber doch eh: Die Buddies sind back together!

„You used to work on cases together?“ – „Yeah. She was me and I was you and we kicked ass!“ – „Right. And what exactly did you contribute to the equation?“ – „Uhm, movie quotes, mostly.“ (Mike & Harvey)

Das Partygespräch zwischen Mike und Rachel war eines der authentischsten und lockersten seit Langem. Dicht gefolgt vom Gespräch an der Party-Bar. Schön fand ich auch, den alten Trick aus einer früheren Staffel nochmal zu sehen zu bekommen. Nein, nicht den mit der „Wie viele Finger halte ich hoch?“-Frage…

„I’d tell you to put food in your stomach, but unfortunately I only ordered enough to give the appearance to have food.“ (Harvey)

Suits_S07E01_04 Review: Suits S07E01 - Skin in the Game

„I liked you better when you were drunk.“ – „I liked you better when I was drunk, too.“ (Harvey & Mike)

Wo Freude ist, da ist bei Suits aber natürlich auch das Drama nicht weit – und die suboptimale Darstellung dessen. Mehr oder weniger aus dem Nichts möchte Donna Partnerin in der Kanzlei werden und drängt utopisch schnell auf eine Entscheidung. Harveys Psycho-Date läuft nicht wie erhofft und dann lässt er sich auch noch total untypisch von von einem Kunden einschüchtern?! Ne, da passte so einiges nicht. Da gefiel mir schon eher der Überraschungsbesuch von Oliver, der zeigt, dass dieser Schritt zurück zur Kanzlei nicht direkt (wie so oft) die Vergangenheit vergessen lässt. Ich hoffe, dass wir ihn wirklich öfter sehen werden – vermutlich wird er bei Pearson Spector Litt anfangen. Oder „Spector Litt Ross Paulson“?

„What do you want from me?“ – „Are you asking me as my client? Because I don’t give free legal advice…“ (Vodka-Besitzer & Harvey)

Suits_S07E01_05 Review: Suits S07E01 - Skin in the Game

Um alles wieder hinzubiegen, gibt es am Ende nicht nur gleich mehrere fiese, halbzensierte „f…“s in der TV-Variante zu hören, sondern auch eine abschließende Klärung. Plötzlich ist Donna Partner, Harvey Managing Partner und Louis der zahmste Mailbox-Anrufer aller Zeiten. Dass dann am Ende „right now I got some shit to take care off“ sagt und tatsächlich aufs Klo geht ist ein sprachliches Bild für die Götter. Von mir aus hätte hier Schluss sein können, aber es musste ja noch der heldenhaft inszenierte Kuss folgen…

***½~ (3.5/5)

Man merkte, dass das Hauptaugenmerk des Auftakts im Wiedersehen und Eingrooven bestand. Dazu gab es (dank Models und Drinks) einen unterhaltsamen, wenn auch tendenziell unspektakulären „Fall“. Ein bisschen Moral, ein bisschen Getrickse, bla-blubb. Hängen bleibt da wenig, bis auf vielleicht einen Kater. Was dann eher nervt sind die mal wieder recht schnellen Entscheidungen. Ein neuer Partner einfach so auf der Entscheidungsbasis einer Person? Von sofort rechtsgültig? Naja. Eine halbe Krone gibt es noch extra für die gelungene Folgenklammer das schöne Auto. Jetzt bitte in neuer Besetzung und Stärke geilen Anwalts-Scheiß machen, okay?!

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s07e01-skin-in-the-game/feed/ 0 67917
Suits Season 7: Erste Fotos https://www.serieslyawesome.tv/suits-season-7-erste-fotos/ https://www.serieslyawesome.tv/suits-season-7-erste-fotos/#comments Wed, 28 Jun 2017 12:14:31 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=67226 Am 12. Juli 2017 geht „Suits“ in die mittlerweile siebte Staffel. Auch wenn meiner Meinung nach nicht mehr auf hohen Niveau der ersten Staffeln erzählt wird, ist man doch neugierig, wie es weiter geht. USA hat jetzt erste Fotos von Season 7 veröffentlicht. Staffel 7 wird auch Folge 100 beinhalten, die am 30. August laufen wird.

suits_season7_sawe_01 Suits Season 7: Erste Fotos

suits_season7_sawe_02 Suits Season 7: Erste Fotos

suits_season7_sawe_03 Suits Season 7: Erste Fotos

suits_season7_sawe_04 Suits Season 7: Erste Fotos

suits_season7_sawe_05 Suits Season 7: Erste Fotos

suits_season7_sawe_06 Suits Season 7: Erste Fotos

suits_season7_sawe_07 Suits Season 7: Erste Fotos

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/suits-season-7-erste-fotos/feed/ 5 67226
Review: Suits S06E16 – Character and Fitness https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e16-character-and-fitness/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e16-character-and-fitness/#respond Thu, 02 Mar 2017 16:17:46 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=61309 Suits_S06E16_01 Review: Suits S06E16 - Character and Fitness

Ein kleiner Morgenkaffee ans Bett, Sonnenstrahlen, die durch die Gardine wandern und ein Dankes-Blumenstrauß auf der Anrichte – was kann da schon schief gehen, wenn der Beginn einer Episode dem eines Traumtages gleicht? Natürlich: alles. So oder so ähnlich dürfte jeder Zuschauer bei der Eröffnungsszene zum Staffelfinale von „Suits“ gedacht haben. Und wie sich mal wieder herausstellte, auch vollkommen zurecht.

„I can’t believe it – this could really happen…“ (Rachel)

Zunächst zur Nebengeschichte, die ja ungewohnt erfreulich lange läuft: Louis‘ Liebesleben gibt Raum für etwaige Start-up-Unterstützung, Donna schenkt ihm aber erstaunlich wenig Vertrauen. Wirkt etwas unpassend, auch wenn die An-die-Decke-Geherei von ihm mittlerweile arg berechenbar und oftmals nebelkerzig aufgezogen ist. Donna will aber halt mehr… mehr als Geld, mehr Selbstverwirklichung – hier droht eine Pause von der Kanzlei. Ich bin gespannt, wie lange sie es durchhalten, oder ob sie auch die Jessica macht und tatsächlich auf Dauer weg ist. Kann ich mir aber nicht vorstellen, vor allem, weil der Charakter zuletzt sehr präsent war (oder war das nur eine Art Abschiedstour?).

Seltsam ist dagegen, dass Donna erst zehn Minuten vor dem Verhör einbezogen wird (und Louis zunächst gar nicht?!). Kurios, wo doch sonst alle für jeden Mist alles liegen lassen. Andererseits scheinen die Figuren gewusst zu haben, dass es eine Verschiebung, eine Neuansetzung und dann letztlich einen finalen Termin gibt. Bei dem waren dann natürlich alle vor Ort…

Suits_S06E16_03 Review: Suits S06E16 - Character and Fitness

Zum zentralen Thema: Natürlich gibt es noch einen Haken, der wie so oft ein alter Bekannter ist. Ein Fallstrick von früheren Zeiten, der jedoch eigentlich noch recht frisch ist und auf den Namen Gibbs hört.

„You will NEVER get my vote.“ (Gibbs)

Es beginnt die halbstündige Jagd, aus einem „niemals“ ein „doch“ zu machen. Und eine Schau der Enttäuschungen und Unzulänglichkeiten, was das Besorgen von „Dreck“ angeht. Was mich aber die ganze Zeit wundert (neben der Tatsache, dass es anscheinend doch einen Weg gab, etwas zu finden), ist die Tatsache, dass man stets bei ihm und nie bei Anita Gibbs selbst angesetzt hat. Sonst würde Harvey immer direkt Druck auf die Problem-Person ausüben. So wurde künstlich ein Drumherum-Weg geschaffen, der Verzweiflung in die Mischung bringen soll. Naja. Hat mehr so semi-prächtig funktioniert.

Suits_S06E16_02 Review: Suits S06E16 - Character and Fitness

Mike konnte Gefängnis-Psychologe Julius für eine Aussage über ihm bewegen, was mich sehr gefreut hat. Ein kleines Schaulaufen der Figuren aus den letzten Monaten, sehr schön. Ebenso sein schlagfertiger Appell.

„He has more integrity in his little finger than you have in your whole body.“ (Julius)

Das alte „er oder du“-Spielchen wurde wieder aufgetaut. Harvey für Mike? Da weiß jeder Zuschauer, dass es nicht so kommen wird (oder dann doch wieder ein kurioser Weg gefunden, dass drei Episoden später alles wieder gut ist).

Suits_S06E16_04 Review: Suits S06E16 - Character and Fitness

Aber zugegeben, einen überraschenden Moment gab es dann doch noch: den Auftritt von Jessica. Sehr schön, auch visuell passend umgesetzt mit dem kompletten Saal, der sich ihr zuwendet. Und beim „you’re in“ war ich dann doch ein bisschen gänsehautig ergriffen, obwohl es doch so vorhersehbar war. Mist.

Louis spielt abschließend noch „Schrödingers Voicemail“, ehe er eine 15-sekündige Grimassen-Schau hinterherlegt. Erneut will die Serie auf einer negativen Note enden. Das Drama im Positiven. Ich schwanke zwischen „das war unnötig“ und „so spielt das Leben nun einmal“. Lassen wir es mal durchgehen. Ganz zum Schluss gibt es dann ja doch noch die locker-flockige Buddy-Note in Form einer ungewöhnlichen Verhandlung. Das Schöne daran: Zumindest Oliver dürfte nächste Staffel wohl zum Kanzlei-Cast hinzu kommen. Und der Weg zu „Spector Litt Ross“ steht dann endlich final offen…

Suits_S06E16_05 Review: Suits S06E16 - Character and Fitness

***½~ (3.5/5)

Schade, ich hatte mir irgendwie mehr erhofft. Viele Handlungen wirkten konstruiert und unsinnig, wirklich Angst um das erfolgreiche Ende hat man nie wirklich bekommen. Der Überraschungsauftritt von Jessica war durchaus gelungen und auch viele sehr schöne Einstellungen waren zu sehen, vor allem in Gruppensettings, die gekonnt gestellt waren. Ansonsten blieb es der erwartet notwendige Türöffner für die weitere Entwicklung der Serie. Alle wieder mehr oder weniger vereint (wobei ich gespannt bin, ob es bei der gesagten Einigung des „Gutes tun von hier aus“ bleibt, oder diese komplette Staffel nur ein vergangener Exkurs bleibt).

Staffelübersicht

Und damit wären wir auch schon beim Staffelüberblick – ja, die zweite Hälfte der Season ging schnell vorbei (nach der erneut langen Midseason-Pause…).

suits-season-6-ratings Review: Suits S06E16 - Character and Fitness

Eigentlich ein erfreulich stabiler Graph, den es diese Staffel zu sehen gab. Wirklich epische Episoden gab es zwar keine, aber auch keine Komplettausfälle. Kann natürlich auch daran liegen, dass ich gelernt habe, mich nicht mehr über die ständigen Wiederholungsfehler aufzuregen. Aber zumindest in der zweiten Staffelhälfte waren dann doch ein, zwei ganz gute Folgen dabei. Die ganze Gefängnisgeschichte habe ich mittlerweile bereits recht erfolgreich verdrängt, aber gut, jetzt geht es ja wieder nach Vorne. Sicherlich nicht die beste Staffel der Serie, aber zumindest deutlich sehbarer als die in der jüngeren Vergangenheit. Hoffentlich folgen nach dem Schritt nach Vorne nicht wieder zwei zurück. Ich versuche dann mal bis zum Start von Staffel 7 meinen Anzug endlich mal in die Reinigung zu bringen…

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e16-character-and-fitness/feed/ 0 61309
Review: Suits S06E15 – Quid Pro Quo https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e15-quid-pro-quo/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e15-quid-pro-quo/#respond Mon, 27 Feb 2017 08:43:45 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=61112 suits_s06e15_01 Review: Suits S06E15 - Quid Pro Quo

Bei den „Previously Ons“ wird mittlerweile wunderbar deutlich, wie oft sich die Serie binnen Folgen, Szenen oder gar einzelnen Sätzen in Windungen und Wendungen dreht. So auch diese Woche wieder, in der leider nicht ganz das Niveau der vorherigen Episoden gehalten werden kann.

„Boom-shakalaka…“ (Benjamin)

Mikes Prinzipien und Loyalität stehen ihm im Weg – mal wieder. Harvey hat einen dunkelgrauen Alternativweg parat – mal wieder. Und Mike sagt erstmal „ne“, um es dann doch zu machen – mal wieder…

„No. No one’s ever holding all the cards. I don’t give a damn what Mike says, I am not folding.“ (Harvey)

Louis hat mit der verteidigten B-Besetzung einen Kunden verloren. Dafür muss er einen alten Hacker-Nicht-Buddy kontaktieren. Rachel wird auch noch reingezogen und am Ende versucht eine gane Kanzlei ihren Ex-Schößling in den Anwaltsstatus zu betrügen. Louis hat tatsächlich mal Recht, dass da das Schicksal einer Firma aufs Spiel gesetzt wird. Aber dafür gab es einen netten „Ich sitz hier ne Stunde rum und warte auf mein Stichwort“-Auftritt von Harvey im Hotel zu sehen (in der Szene, in der sich die zuletzt eher mimimi-weinerlich-zögernde Rachel plötzlich total tough zeigt, hm…).

suits_s06e15_03 Review: Suits S06E15 - Quid Pro Quo

„You know what they are saying: you don’t pay the plumber to bang against the pipes…“ – „You pay him to know where to bang…“ – „Yahtzee!“ (Hacker & Harvey)

Donna trifft derweil tatsächlich nochmal Stew, obwohl er gar nicht mehr im gleichen Gebäude arbeitet – verrückt. Es gibt also doch eine erweiterte Suits-Welt abseits der paar Hauptfiguren. Donna spielt ihre Superkräfte ein bisschen aus, um beim Pitch zu punkten. Trotz ein paar netten Tricks muss sie aber einsehen, dass ihr Chef deutlich mehr Einfluss auf ihr Leben hat, als ihr lieb ist. Mich wundert aber, wieso sie nicht einfach weitere Meetings abhält?!

„Lucky for us, she isn’t just pretty, she’s a hell of a bookkeeper.“ (Harvey)

Schöne Abschluss-Szene mit den Sprüche-klopfenden und Whiskey-trinkenden Jungs. Wobei, so ganz war es gar nicht der Abschluss. Eine überspielte und herunterziehende Beichte zerstört leider ein wenig die Stimmung…

suits_s06e15_05 Review: Suits S06E15 - Quid Pro Quo

***~~ (3/5)

Fühlte sich langwieriger an, nicht mehr ganz so griffig wie zuletzt. Dennoch eine Episode, die ihre starken Momente und Sätze hatte. Insgesamt suhlt man sich aber erneut in der Rezeptur alter Tage. Es wird spannend sein zu sehen, wie sie das diese Woche folgende Staffelfinale aufziehen werden. Mike als Anwalt oder der große Twist, der alles kaputt macht? Wetten werden noch angenommen…

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e15-quid-pro-quo/feed/ 0 61112
Review: Suits S06E14 – Admission of Guilt https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e14-admission-of-guilt/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e14-admission-of-guilt/#respond Thu, 16 Feb 2017 18:31:06 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=60663 Suits_S06E14_01 Review: Suits S06E14 - Admission of Guilt

Hach, welch ungewohnte Genugtuung! Suits schafft es tatsächlich, zwei Mal hintereinander sehenswertes Fernsehen auf die Mattscheibe zu bringen. Das gab es länger nicht mehr. Dabei werden eigentlich recht viele Standard-Dinge aus dem Repertoire gekramt, und doch fällt es nicht allzu schwer ins Gewicht und weiß zu unterhalten.

Louis und Tara lernen sich am Kamin besser kennen. Aber nur, um eine emotionale Rahmenhandlung für die Episode zu bilden. Dennoch finde ich die „Ich habe häufig schlechte Arbeitstage…“-Szene am Ende durchaus gelungen, weil sie ehrlich und authentisch wirkt und Louis mal von einer anderen Seite zeigt.

Ansonsten nimmt Mike den „dreckigen Fall“ mit in seine Legal Clinic und muss sich sein Vertrauen erarbeiten.

„This is a lot more serious than cheating on your wife.“ (Harvey)

Suits_S06E14_02 Review: Suits S06E14 - Admission of Guilt

Gut, dass man spontan eine Nachtschicht bei Pearson Spector Litt einlegen kann. Harvey und Mike also wieder mal zusammen arbeitend – sehr schön.

„But you’re a bagel guy – this is like Crossaint City!“ (Louis)

Kommen wir zu den erwähnten stereotypischen Abzieh-Entwicklungen. Harvey gibt Rachel das Versprechen, die neblige Aktion zurück zu ziehen, sobald es abzustürzen droht – da wusste man direkt, dass dieses „Abstürzen“ noch eintreten wird. Dennoch war ich überrascht, wie schnell dann der Bezug zum Versprechen auftaucht – mal schauen, ob es noch richtig in die Hose gehen und Rachel ihren mimimi-Wein-Auftritt erhalten wird.

„The best! Ghandi – Harvey.“ (Mike)

Dann wird fleißig über zehn neue Anwaltsgehilfen gesprochen, zu sehen sind aber kaum welche. Mal drei Nasen im Hintergrund, aber über den Statistenstatus kommt wohl keiner hinaus. Immerhin ist Oliver anscheinend fester Bestandteil (für jetzt) und es ist schön, Catrina wieder dabei zu haben.

Suits_S06E14_03 Review: Suits S06E14 - Admission of Guilt

Dann wird tatsächlich mal eine Nebengeschichte länger als nur eine Episode lang behandelt. „The Donna“ steht vor Problemen, kann aber anscheinend doch dazu lernen. Yay. Ansonsten empfand ich noch die „life’s like this“-Geste noch als sehr schönen Rückbezug, davon gibt es eh viel zu wenige.

„I walk into a room and people cave – it’s a gift.“ (Harvey)

Was da aber immer für ein künstlicher Druck aufgemacht wird… als ob da nach zwei Tagen eine Entscheidung herbeigeführt werden muss. Stattdessen Ultimatum hier, Ultimatum dort – kann man mittlerweile nicht mehr ernst nehmen und riecht leider nach den früheren Fehlern der sich in den Schwanz beißenden Twist-Sucht. Dass der Gegenspieler-CEO z.B. so schnell bzgl. Mikes Ethik-Termin Bescheid weiß, wirkt mehr als seltsam.

„Remember? I don’t work for you. That’s how I set it up.“ (Harvey)

Und jetzt soll das alles plötzlich ohne wirklichen Fall funktionieren? Wäre natürlich ein Traum für alle Beteiligten – wird aber nie und nimmer so glatt ablaufen. Es sind aber auch nur noch zwei Episoden, was mich hoffen lässt, dass man hier nicht unnötig in die Länge ziehen kann. Zum Staffelfinale wird es entweder zum großen Rückschlag kommen, oder Mike ist plötzlich Anwalt, damit die neue Staffel mit tollen Buddy-Sprüchen und den guten alten „im Penthouse aufwachen“-Szenen beginnen kann.

Suits_S06E14_04 Review: Suits S06E14 - Admission of Guilt

****~ (4/5)

Die Folge war kurzweilig und man merkt, wie gut es der Serie tut, wenn (A) konkrete Fälle und Entwicklungen sowie (B) mehr Figuren vorhanden sind. Es wirkt vollmundiger im Geschmack und würziger im Abgang, um das 9-Gänge-Menü zu referieren. Allgemein wirkt es aktuell durchdachter und auch wenn der ein oder andere Fehler vergangener Tage begangen wird, wirkt es weniger plump und ins Gesicht des Zuschauers geknallt. Mal schauen, wie lange die Reihe guter Episoden anhalten wird…

Bilder: usa

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e14-admission-of-guilt/feed/ 0 60663
Review: Suits S06E13 – Teeth, Nose, Teeth https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e13-teeth-nose-teeth/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e13-teeth-nose-teeth/#respond Thu, 09 Feb 2017 17:20:43 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=60352 suits_s06e13_01 Review: Suits S06E13 - Teeth, Nose, Teeth

Buddy-Whiskey hier, Girl’s Night Chardonnay dort – die Anfangsminuten fühlen sich sehr wie „die guten alten Staffeln“ an. Natürlich gab es solche kleinen Retro-Gefühle immer mal und mittlerweile sollten wir alle wissen, dass es den Status wohl so schnell nicht mehr geben wird, aber diese Episode schafft erfreulich viel alte Qualität auf den Tisch zu bringen. Und den kleinen Seitenhieb gegen die Frisurwechsel von Mike habe ich sehr abgefeiert.

„Seem like crime DOES pay…?“ – „You bet it does!“ (Harvey & Mike)

Ach, Tara gibt es ja doch noch! So sehr, dass ich ihren Namen erst nochmal nachschlagen musste. Louis verkackt es mal wieder, um es wieder gut zu machen, um es wieder zu verkacken, um… You get it. Ein Möchtegern-Drama in vier Akten. Auch wenn die Serie mittlerweile damit spielt, dass die Figur des Louis einsieht, alles zu verkacken und vorbeugen zu müssen, wirkte das sehr außen vor und unstimmig. Und ehrlich gesagt: uninteressant.

„Louis, I don’t speak for all handsome men…“ (Harvey)

Dann doch lieber ein unausgereifter Sprachcomputer anstelle etwas derart Unrelevantem, wie einem menschlichen Baby… Donna wurde zwei Jahre lang von IT-Guy Benjamin aufgenommen, der Schlagfertigkeit als Business Modell erachtet. Könnten tatsächlich viele gebrauchen da draußen. Oder Verständnis für Schlagfertigkeit. „The Donna“ kann ich mir jedenfalls gut als Alexa-Alternative vorstellen. Eine total überdrehte, aber in ihrer unterhaltenden Funktion durchaus abliefernde Nebenstory. Ich bin gespannt, ob wir das kleine Stück nochmals zu sehen (vor allem hören) bekommen.

suits_s06e13_02 Review: Suits S06E13 - Teeth, Nose, Teeth

Aber kommen wir zu den wirklich wichtigen Entwicklungen. Rachel wurde nicht zu ihrer Verteidigung zugelassen, was man bereits beim zittrig vorgenommenen und wenig epochal aufgezogenen Einwurf als „ah ja, das ist nichts Ernstes…“ abtun konnte. Dahinter lauerte aber dann doch tatsächlich eine recht überraschende Möglichkeit. „Überraschend“ im Sinne von „ah, so machen sie es also“, anstatt, dass es wirklich passiert und vor allem, dass es so schnell passiert. Denn ja, Jemand von einem Ethik-Board erpresst hochrangige Anwälte? Wohl kaum. Aber eine Möglichkeit, dass Mike Anwalt wird? In der Form zwar ähnlich utopisch, aber so what – war doch klar, dass das nicht glatt läuft.

„Sorry, Louis, gotta go be better at something.“ (Harvey)

Ebenso bei Mikes Fall. Er muss erste harte Entscheidungen treffen – armer Oliver. Wieso Mike jedoch nicht erst mit Sofia gesprochen hat, um dieses Durcheinander zu ersparen, bleibt mir ebenso ein Rätsel, wie seine zunächst dumme und kurzsichtige Absage. Als ob er das ausschlagen würde – gerade in der Situation, in der er viel mehr helfen könnte, wenn er Anwalt wäre. Aber natürlich braucht es diesen mittlerweile obligatorischen „Hab es mir anders überlegt…“-Moment…

„I’m in.“ (Mike)

suits_s06e13_03 Review: Suits S06E13 - Teeth, Nose, Teeth

****~ (4/5)

Eigentlich mal wieder eine Folge mit etlichen kleinen Entscheidungen und Drehungen, die einen mit den Augen rollen lassen. Aber eben auch mit tollen kleinen Dialogen, einem endlich mal wieder recht glaubhaft und spannend erzählten Fall und Perspektive. Viel Perspektive für eine mögliche Entwicklung hin zu dem, was früher war. Denn früher war natürlich alles besser. Außer die Sprachcomputer, die waren ziemlicher Mist…

Bilder: usa

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e13-teeth-nose-teeth/feed/ 0 60352
Review: Suits S06E12 – The Painting https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e12-the-painting/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e12-the-painting/#comments Thu, 02 Feb 2017 13:55:16 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=59961 Suits-S06E12_01 Review: Suits S06E12 - The Painting

Diese Woche zeigt sich „Suits“ mal wieder von guten wie von schlechten Seiten. Dabei gibt es endlich wieder zumindest einen konkreten Fall, es wird aber auch ordentlich auf die Emotionsblase gedrückt. Das wird vor allem bei einem munteren hin und her zwischen „heute“ und „vor sieben Jahren“ deutlich. Ja, damals war das bedeutungsschwere und doch eher hässliche Bild noch da…

Damals die Beerdigung von Papa, jetzt der Flug zu Mama. Der Background der Figur Harvey Spector wird bis aufs Kleinste aufgebohrt, wobei mir durchaus gefällt, dass er nicht als der Gute dargestellt wird. Wir Zuschauer haben die Wahl, auf wessen Seite wir uns schlagen wollen – verbitterter Sohnemann oder liebende Mutter?

„Do you look just like my big brother – only older, fatter and douchier…?“ (Marcus)

Auf jeden Fall gibt es Erdbeerkuchen für alle! Also, gab es – vor sieben Jahren. Das Wechselspiel ist nicht immer ganz ersichtlich (also inhaltlich schon, springt aber etwas viel). Am Ende gibt es Vergebungen von allen Seiten, auch wenn diese nicht jeder hören möchte.

Suits-S06E12_02 Review: Suits S06E12 - The Painting

„Nathan?!“ – „You remember me?“ – „I remember everyone.“ (Mike & Nathan)

Spannender wird es bei Nathan. Den habe ich tatsächlich vergessen, aber anscheinend ergibt sich nun doch eine Hand voller Charaktere für uns – und endlich wieder konkretes Recht! Wir als Amateur-Justiziare schauen diese Sendung doch eigentlich nur wegen der Paragraphen, am I right?!

Jedenfalls habe ich mit sehr gefreut, dass Mike beim gut aufgelegten Oliver gelandet ist, das dürfte den einen oder anderen unterhaltsamen Dialog ergeben. Aber es ist eben auch Schluss mit Glamour und Multimillionen-Fällen – jetzt geht es z.B. um Mietrecht und all diese alltäglichen Dinge, die wir eher kennen dürften. Ich finde das aber durchaus gut, dass es endlich mal wieder um Fälle und das Zusammenspiel anderer Figuren geht und dieses schier endlose Versinken in Selbstmitleid ein (vorläufiges) Ende hat. Noch traue ich dem Braten ja nicht ganz und befürchte, dass das wie beim früheren Anlage-Job Mikes endet: Wir sehen ein, zwei Figuren für ein, zwei Episoden, dann wird das Kapitel frühzeitig beendet und alles deutet wieder auf „Spector Litt Ross“.

„People here don’t read the Journal. We read the Huffington Post.“ (Oliver)

Suits-S06E12_03 Review: Suits S06E12 - The Painting

Ach, aber da ist ja noch das Mami-Chapter dieser Episode. Am Ende ist natürlich doch alles gut gelaufen. Mutti hat einen Sohn zurück, der Sohn neben Mutti auch noch ein neues Bild – was will man mehr? Kann jetzt auch bitte endlich wieder richtig losgehen, angeblich gibt es da ja eine Kanzlei, die gerade mächtig Probleme hat. Aber das regelt Louis ja mal eben so nebenbei…

Suits-S06E12_04 Review: Suits S06E12 - The Painting

***~~ (3/5)

Tatsächlich empfand ich diese Episode auf ähnlichem Niveau wie vergangene Woche. Größtenteils war das okay, auch wenn ich die ganze ach so emotionale Familienzusammenführung auf Dauer arg anstrengend finde. Da wurde wieder etwas aufgebauscht, nur um es binnen einer Folge zu regeln – ein kleiner Exkurs, der die Figur stärken soll, am Ende aber nicht großartig auffällt. Klischee-Behandlung halt. Aber ich freue mich auf die neuen Fälle von Mike und hoffentlich auch wieder souveränes Anwalt-Spielen von Harvey.

Bilder: usa

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e12-the-painting/feed/ 1 59961
Review: Suits S06E11 – She’s Gone https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e11-shes-gone/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e11-shes-gone/#respond Thu, 26 Jan 2017 18:23:41 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=59658 suits_S06E11_01 Review: Suits S06E11 - She's Gone

Huch, eine neue „Suits“-Folge? Irgendwie kündigt sich die Serie bei weitem nicht so prominent im Vorfeld neuer Staffel(hälfte)n an, wie es größere Formate machen (aber kein Wunder, die Quoten liegen aktuell mit rund 1,8 Millionen Zuschauern pro Folge deutlich unter den rund 4,5 Mio., die die Serie noch zu Beginn erzielen konnte). Und so ist also „plötzlich“ nach über vier Monaten Midseason-„Pause“ eine neue Episode am Start. War ja zuletzt erfreulich viel passiert – hoffentlich kann die Aufbereitung den jüngst zurückgewonnenen Standard aufrecht erhalten.

Harvey und Donna? Nicht ganz. Aber eine kleine Traum-Szene lässt uns zumindest kurz im Glauben, da wäre gewaltig etwas passiert. So wissen wir zumindest, wovor Harvey wirklich Angst hat, und was ihn bewegt. Real gibt es dafür lauter unangekündigte Besuche – noch vor dem Vorspann. Rachels Vater möchte sie abwerben, bevor das rivalisierende Kanzleischiff untergeht – sie schwankt aber mehr und mehr zwischen Loyalität und Vernunft.

„I’m not going to leave them when they need me the most.“ (Rachel)

Louis‘ Jobangebot dürfte Rachels Entscheidungsfindung dann doch noch beendet haben. Zumindest vorerst. Eine Nebenstory, bei der ich mir noch nicht ganz sicher bin, ob ich sie überflüssig oder feinfühlig finden soll.

suits_S06E11_03 Review: Suits S06E11 - She's Gone

Mike sagt Harvey, dass er nicht mehr mitspielen möchte – zumindest nicht bei ihm. Vielleicht sogar lieber als Lehrer an der Kirche. Eine Chance, mal wieder neue Charaktere zu sehen zu bekommen? Vorerst nicht – vielleicht auch nur eine kleine Luftblase, die zwei, drei Episoden lang für Distanz und Reibung sorgen soll. Es wirkt komisch, dass Mike derart schnell die Hoffnung auf eine neue Stelle verliert.

„I’m not like the other layers.“ (Mike)

Die alte Filmstory der rebellierenden Schüler, deren Disrespekt der neue Lehrer binnen Wochen zu Motivation wandelt? Das wäre natürlich arg vorhersehbar, den „Sister Act“-Move darf Mike aber nicht einmal komplett ausspielen. Hier bleibt es vorerst bei einer Sackgasse – man könnte sagen, er stünde mit dem Rücken an der Duschwand, höhö…

„You ever dropped the soap in the shower?“ (Schüler)

suits_S06E11_02 Review: Suits S06E11 - She's Gone

Harvey lässt seinen Mike-Frust am beinahe zu bemitleidenden Louis aus. Die Sekunden der Stille nach dem großen Shoutout-Showdown waren tatsächlich sehr wirksam gewählt, das gefiel mir außerordentlich. Weniger dagegen fand ich die vorherigen Handlungsn Louis‘ sinnvoll. Klar, er lässt sich sehr berechnend aufstacheln und überdreht mal wieder ins Extrem, aber in vielen Punkten wirkt es unpassend für einen Anwalt seines Formats, wenn er sich hin und her schieben lässt, wie ein Praktikant.

Dafür hat er es irgendwie vollbracht, Kohle in den Laden zu bringen und sogar Katrina wieder zu sich zu lotsen. Vakante Positionen sind halt auch irgendwie ein Trumpf – wäre schön, sie wieder häufiger zu sehen zu bekommen.

„I was born with my game-face on.“ (Katrina)

Hobby-Psychologin Donna gibt Harvey abschließend noch den Rat, mal wieder Mutti anzurufen. Machen wir eh alle viel zu selten…

suits_S06E11_04 Review: Suits S06E11 - She's Gone

***½~ (3.5/5)

Man merkt förmlich, wie Suits das Tempo der letzten Folge aufrecht erhalten wollte. Mit Gas ins neue Jahr, viel an vielen Enden passieren lassen. Aber irgendwie wirkte es alles überhetzt, wenig konnte sich setzen und am Ende fehlte vielleicht sogar Platz zur Entfaltung einiger persönlicher Dilemmas. Denn genau das will die Serie sein: persönlich, emotional, nahbar. Und doch wollen wir eigentlich alle (nicht nur aber fast) nur smarte Anwalts-Moves, lockere Buddy-Sprüche und eine tolle Team-Chemie spüren. Aber um die Höhen besser genießen zu können, braucht es eben auch ein paar Tiefen. Und die werden gerade in der Staffel durchlaufen. Zum Glück noch nicht unterhaltungstechnisch, denn das war ein durchaus okayer Auftakt. Ich bin jedenfalls gespannt, wohin die Reise in den letzten fünf Episoden gehen wird.

Bilder: usa

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e11-shes-gone/feed/ 0 59658
Umfrage zu Suits / The Good Wife https://www.serieslyawesome.tv/umfrage-zu-suits-the-good-wife/ https://www.serieslyawesome.tv/umfrage-zu-suits-the-good-wife/#respond Wed, 30 Nov 2016 11:00:09 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=56303 tv-studie Umfrage zu Suits / The Good Wife

Nochmal ein kurzer Aufruf: Helft der IJK-Studentin Malin Fecke bei ihrer Abschlussarbeit, indem ihr bei der Online-Umfrage der Bachelor-Studentin mitmacht. Tut nicht weh, dauert nur rund 10 Minuten und ihr kennt mit eurer Teilnahme verdammt viel helfen (und dafür sorgen, dass wir sicherlich auch Einblick in die Ergebnisse im Nachgang erhalten werden).

Dabei gibt es eigentlich nur eine Bedingung: Ihr kennt „Suits“ und/oder „The Good Wife“. Ist dem so? Dann ab dafür!

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/umfrage-zu-suits-the-good-wife/feed/ 0 56303
Review: Suits S06E10 – P.S.L. https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e10-p-s-l/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e10-p-s-l/#comments Fri, 16 Sep 2016 13:35:07 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=52364 suits_s06e10_01 Review: Suits S06E10 - P.S.L.

Midseason-Finale! Endlich. Das hat sich schon ganz schön gezogen – wer hätt’s gedacht. Aber immerhin gab es mal etwas übergeordnete Handlung, die sich tatsächlich festsetzen konnte. Zeit für „celebratory drinks“!

„You just got out of prison – you’re not in the mood for beer!“ (Harvey)

Mike bekommt dazu noch feierlich ein Berater-Angebot von Harvey. Schon seltsam, dass das plötzlich alles so problemlos möglich ist, einen bestraften Betrüger anstellen zu können und niemandem ist es ein paar Jahre früher eingefallen. A pro pos „früher“: Die naive Jung-Jessica wurde nicht so wirklich klasse gecasted (zumindest vom Aussehen her, die Art passt ab dem zweiten Rückblick ganz gut).

„[…] It’s better to ask forgiveness then permission.“ (Mike)

Und dann ist da mal wieder dieses utopische Timing. Just, nachdem die ganze Mike-Geschichte durch ist, kommt das große Firmenproblem. Klar, der Grund ist Sutter und somit zeitlich valide, aber wirkt dennoch gewohnt seltsam im Pacing. Genauso bescheuert ist, dass der Kunde betont, dass Jessica hätte da sein müssen. Das wirkt enorm konstruiert. Wenigstens stellt Donna das dar, was ich die ganze Zeit schreibe: Die Firma geht unter, aber alle machen ihre Nebendinge.

„I’d shake your hand, but I wouldn’t want your shady ethics rubbing off on me.“ (Donald)

Keineswegs Nebendinge: Louis ist ungewollt schwanger und Rachel darf vor Gericht vernehmen, ist aber erstaunlich leise dabei. Ach, es gibt unseren BROker noch! Dass sich zwischen Stu und Donna was anbahnen wird, ist mehr als offensichtlich. Wobei, jetzt wo die die Räume verlassen…

suits_s06e10_02 Review: Suits S06E10 - P.S.L.

„Mike, I have no time for movie quotes right now…“ (Rachel)

Der Freispruch kam dann aber gewaltig zügig. Und plötzlich wurde dieser einstige „1 Stunde pro Woche“-Beratungsposten zum wichtigsten Moment in Jessicas Karriere. Hätte sie danach nicht direkt zum Board Meeting gekonnt? Und wie schnell man Anteile von Großfirmen mal eben kaufen kann, ist auch unfassbar. Wie haben die das nur all die Jahre ohne Broker-Unterstützung geschafft?!

„Don’t ‚bro‘ me, dude.“ – „You got it, chief!“ (Harvey & Stu)

suits_s06e10_03 Review: Suits S06E10 - P.S.L.

Aber okay, dann kommt das finale Gruppenkuscheln. Und die ganz großen Entscheidungen. Jessica off to Chicago? Das kam sehr plötzlich (auch mit der noch fix eingeworfenen Backstory), spiegelt aber vielleicht die inneren Gedanken vieler von uns wieder. Louis verlobt – er ist wirklich fix. Und so kommt die Serie meiner Prophezeiung mal wieder einen Schritt näher, dass wir irgendwann eine Kanzlei „Spector Ross“ haben werden. Nur eben nicht, weil die beiden gehen, sondern, weil alle anderen gehen. Macht Mike eben seinen offiziellen Abschluss, Louis zieht mit seiner Dame und dem Kind in die Pampa – fertsch!

„To Pearson Spector Litt.“ (Alle mit Gläsern in der Hand)

suits_s06e10_04 Review: Suits S06E10 - P.S.L.

****~ (4/5)

Emotional, kompakt, aber wieder mit einigen kleinen Unschönheiten im Storytelling. Insgesamt aber dann doch ein recht gelungenes Midseason-Finale, zumal es erfreulicherweise keine Rückbezüge mehr zur Knast-Story gab. Bin sehr gespannt, wann Gallo wieder ausgegraben wird. Aber erst einmal ist Ruhe und Jessica freut sich über eine Pause. Bis… Februar? Abwarten und Whiskey trinken.

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e10-p-s-l/feed/ 2 52364
Review: Suits S06E09 – The Hand That Feeds You https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e09-the-hand-that-feeds-you/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e09-the-hand-that-feeds-you/#comments Mon, 12 Sep 2016 16:24:48 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=52146 suits_s06e09_01 Review: Suits S06E09 - The Hand That Feeds You

Wir biegen auf die Zielgerade zur Pause ein. Und weil das bei Suits schon fast traditionell lange dauern wird, kann man schon fast von Staffelende-Brisanz reden. Aber irgendwie will diese Woche eigentlich alles abschließen.

Louis überzeugt die nächste Person vom „Mudding“ und macht seine Halb-Freundin zur ganzen. Yay. Nebenstrang abgefrühstückt.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell Serienfiguren lesen können. „Hier, ich habe einen Weg zur Wiedereröffnung des Verfahrens gefunden, steht auf dieser Din-A4-Seite.“ – „Ah… Das funktioniert aber nur theoretisch.“

„Nobody is better in dropping the hammer than me.“ (Jessica)

Jedenfalls schaffen die Damen es, dass der Fall wiedereröffnet wird. Doppel-yay!

„Playing the odds isn’t the same as not caring.“ (Jessica)

Bei Mike dauert es dagegen doch noch ein paar Tage – welch Überraschung… Oder auch „wie bescheuert“. Als ob er mit dem ganzen Anwalts-Gespiele nicht fünf Tage hätte warten können. So beginnt ein kindisches „er hat angefangen und keiner will nachgeben!“-Spiel. Nervig.

suits_s06e09_02 Review: Suits S06E09 - The Hand That Feeds You

Gallo kann dagegen sehr gut schauspielern, und fast fühlt man einen Moment etwas. Und zwar mit Harvey und ob dieser damit leben kann, wenn Gallo draußen wieder krumme Dinger macht und Menschen verletzt. Aber dazu kommt es natürlich nicht (wie könnte es auch?!). Zunächst verstrickt er sich in seinen eigenen alten Aussagen – doof, wenn man gegen sich selbst antreten muss. Aber zum Glück geht das Verwirrspiel im munteren Hin und Her weiter und ändert sich im Minutentakt.

Aber dann der „klasse“ Plan von Mike. Unnützer Kram, der ihm fast das Leben kostet. Dumm. Okay, es ist, damit sein Leben außerhalb des Gefängnis erhalten bleibt, aber das Risiko war dämlich hoch. Naja, Film-Dramatik halt.

suits_s06e09_03 Review: Suits S06E09 - The Hand That Feeds You

„Now I’ll take that hatred in your face as a yes, because it’s the same look as the last time I put you away.“ (Harvey)

Und dann hat Rachel tatsächlich doch noch ihren Zeitlupen-Auftritt. Hach, all that feelings… Naja, nicht wirklich. Sehr schlechter Sountrack und mittlerweile erreicht einen so etwas nicht mehr wirklich emotional, wie ich finde.

suits_s06e09_04 Review: Suits S06E09 - The Hand That Feeds You

***½~ (3.5/5)

Alles hat sich angefühlt wie eine abschließende Folge. Aber natürlich gibt es nächste Woche (bzw. diese, weil ich so spät dran bin) noch den einen oder anderen Midseason-Cliffhanger. Da können wir uns wohl sicher sein. Ein Schicksalsschlag im Death Row-Fall? Doch noch ein Rückfall bzgl. Mikes Gefängnis-Story? Wir werden sehen.

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e09-the-hand-that-feeds-you/feed/ 2 52146
Review: Suits S06E08 – Borrowed Time https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e08-borrowed-time/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e08-borrowed-time/#respond Thu, 01 Sep 2016 16:41:38 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=51799 suits_s06E08_02 Review: Suits S06E08 - Borrowed Time

Willkommen zurück in der verrückten Justiz-Soap. Mit Aufs und Abs im Sekundentakt. Dass Harvey den Fall jetzt gewinnen soll, ist dabei zumindest mal ein interessanter Dreh, der für etwas (glaubhafte) Dynamik sorgt. Anders beim Pro Bono-Fall – was für ein Zufall, dass der Rachel-Fall eine kranke Tante hat! Das hätte man eleganter aufziehen können („Wenn sollen wir informieren?“ – „Meine Tante, die ist aber krank…“ – „Ach was, dann könnten wir…“). Da merkt man wieder mal, wie unterschiedlich man erdachte Elemente einbauen kann.

suits_s06E08_01 Review: Suits S06E08 - Borrowed Time

Ähnlich auch beim Comeback diese Woche: Jeff is back. Ein bisschen zumindest. Auf der Durchreise. Und eigentlich nur, um ein bisschen Charakter-Pflege für Jessica zu betreiben. Das wirkt ähnlich zweckhaft aus der Schublade gezogen wie die mittlerweile sehr willkürlich erscheinenden Gallo-Einschüchterungen, die mehr und mehr ins Harmlose abdriften. Wenigstens bekommen wir mal wieder einen kleinen Donna-Moment ausgelebt dargeboten statt die zuletzt häufigen „Ich hab das geregelt“-Momente.

suits_s06E08_03 Review: Suits S06E08 - Borrowed Time

Der beste Moment der Folge war eh die Aktion mit dem Handy. Man hat es schon erahnen können, aber die Durchführung, inklusive visueller Erzählweise, hat mir sehr gefallen. Und das war tatsächlich auch mal durchdacht mit allen „Aber?“ und „Wenn?“. Okay, außer, dass der Nicht-Anwalt und Insasse Mike plötzlich Deals stricken und problemlos Verträge aufsetzen kann – what the..?!

„And you said it yourself: You’re an old man and they’re a young couple, so I chose them before you.“ (Harvey)

suits_s06E08_04 Review: Suits S06E08 - Borrowed Time

***~~ (3/5)

Nein, Rachel freut sich mitnichten über eine grandiose Episode. Ich fand die Folge wieder etwas schwächer als zuletzt. Vor allem die erste Hälfte war langweilig, sich wiederholend und gefühltes Füll-Material. Gegen Ende wurde es besser, aber die angedrohte große Schmalz-Portion war schon fast wieder zu viel. Und, ob Mike wohl wirklich raus kommt? Das wird schon alles als sehr endgültig dargestellt. Eigentlich ist da nur noch ein großer Turn zu erwarten – vor allem vor dem Hintergrund der Midseason-Pause nächste Woche. Cliffhanger, ick hör dir trapsen!

„What, are you trying to get me hit you?!“ (Kevin)

Bilder: usa

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e08-borrowed-time/feed/ 0 51799
Review: Suits S06E07 – Shake the Trees https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e07-shake-the-trees/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e07-shake-the-trees/#comments Thu, 25 Aug 2016 14:36:18 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=51472 suits_s06E07_01 Review: Suits S06E07 - Shake the Trees

Und hinein in eine neue Runde „Was machst du denn hier? – Es gibt einfach keinen anderen weg. – Es gibt doch einen anderen Weg! – Oh nein, jetzt geht doch nichts mehr…“! Wobei wir diese Woche eine erfreulich starke erste Episodenhälfte zu sehen bekommen, voll toller Dialoge. Mir gefällt z.B., wie Harvey tun muss, als würde er ungewollt verlieren. Dass er einen armen VC nieder macht, erzeugt ein gelungenes Mischungs-Gefühl aus Mitgefühl für ihn und Bewunderung für Harvey.

„You can tell him, his algorithm was leaked to Cahill.“ – „When the hell did that happen?!“ – „Last night, when I leaked it.“ (Harvey & Mike)

Wo wir bei gelungenen Dialogen sind – auch die „Guy-Sache“ fand ich sehr gelungen und auflockernd. Klar, ein gängisches Schema, aber hier wirkte es natürlich und passend.

„After that, you get your own guy.“ – „I don’t understand – why can’t I use your guy, too?“ – „Because then it wouldn’t be my guy.“ (Jessica & Rachel)

Ebenso war Donnas Einleitung beim BROker ganz nett, wenn auch mittlerweile stark überzogen aufgespielt. Hier müssen die Macher aufpassen, dass sie die Donna-Karte nicht überreizen. Das wirkt dann irgendwann utopisch und abgeklatscht. Noch geht es, weil Donna einfach Donna ist, ich fürchte aber, dass das noch abstrusere Ausmaße und Selbstinszenierungen geben wird.

„I’m Donna, and I’m awesome.“ (Donna)

Aber hey, plötzlich sieht Donna ein, dass es aktuell wichtigere Dinge für ihre Zeit gibt, als Louis‘ Liebensleben. Immerhin eine erste Einsicht. Selbst Louis bekommt bei „es geht um Mike“ plötzlich eine andere Sichtweise. Seltsam.

suits_s06E07_02 Review: Suits S06E07 - Shake the Trees

Aber wozu überhaupt die ganze Mühe? Mike kann sogar selbst Meetings arrangieren, wofür will der überhaupt raus? Kann doch „Prison Office“ machen… Wobei er als Moralapostel #1 wohl keinen leichten Stand auf lange Sicht haben dürfte. Mit jedem fühlt er sich binnen kurzer Zeit derart verbunden, dass er in den Knast gehen (bzw. dort bleiben) würde. Ja, bei Rachel leuchtete das noch ein, auch der Harvey-„Tausch“ war irgendwie vertretbar, aber jetzt wird es langsam lächerlich, wo er eigentlich ganz klare Prioritäten (wieder zur Frau!) setzen müsste. Wobei die ja mittlerweile sehr erfolgreich nicht mehr an ihn denkt…

Okay, sie hat auch andere Dinge, die ihr zu denken geben. Zum Beispiel den Vater eines ermordeten Kindes. Dessen Gefühlsausbruch in der Kanzlei hätte man in der Kameraperspektive nochmals drehen müssen. Das hat nicht zum Ton gepasst und lenkt Rachel natürlich vollkommen zurecht ab.

suits_s06E07_03 Review: Suits S06E07 - Shake the Trees

****~ (4/5)

An sich eine gute Folge, vielleicht die beste der Staffel bisher. Die Dynamik hat mir in Story und vor allem Dialog sehr gefallen. Die ganz großen Stolpersteine waren nicht vorhanden und einige Dinge wurden gerade gerückt. Am Ende war es dann aber doch wieder zu verworren, als zwingend Gegenwind eingestreut wurde. „Ups, plötzlich geht es doch nicht!“. Tja, wer hätte das gedacht – außer wirklich jeder?!

Bilder: usa

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e07-shake-the-trees/feed/ 2 51472
Review: Suits S06E06 – Spain https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e06-spain/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e06-spain/#respond Thu, 18 Aug 2016 19:02:28 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=51097 suits-so6e06_01 Review: Suits S06E06 - Spain

So langsam kommen die in Gang gesetzten Kleinigkeiten in Bewegung und vor allem Berührung. Dabei schafft es Suits weiterhin, sämtliche Logiken des sonst so starren Gesetz-Systems aufzubrechen, als wären sie Pistazien aus dem Supermarkt. Und doch muss ich natürlich die Vorlage nutzen und sagen, dass sich Mikes Knast-Aufenthalt mehr und mehr zum Albtraum entwickelt. Mua. Ha. Naja… Das wissen wir zumindest alle spätestens dann wieder, als die Serie dem vergesslichen Zuschauer noch einmal auf die Nase drückt, was mit seinen Eltern passiert ist. Achso. Stimmt. Wow – was ein Zufall aber auch!

Wenigstens werden wir mit extra Fritten wieder zufrieden gestellt. Die Fast Food-Szene hat mir sehr gefallen und mich an den tollen Film „Seven“ denken lassen. „What’s in the baaaag?!?!“ habe ich innerlich geschrien (im Zug wollte ich nicht für unnötiges Aufsehen in unsicheren Zeiten sorgen…).

suits-so6e06_02 Review: Suits S06E06 - Spain

Zur Beilage gibt es eine große Schüppe emotionaler Offenheit und Moral im Gefängnis-Menü. Eigentlich doch ganz schön soft da drinnen… Und Mikes Tag ist mehr vollgepackt mit Meetings als ein Montag in einer Werbeagentur. Wenigstens gab es mal wieder ein kleines Fake-Verfahren – die mag ich und es ist auch irgendwie schön, Mike mal wieder in seiner „Fake-Funktion“ zu erleben.

Parallel „arbeitet“ Louis weiter an seiner spontanen Zweitwohnung.

„All I can think about is my wood!“ (Louis)

Lockere Abwechslung, schon klar, aber dass zwei der verbleibenden Hauptarbeitskräfte ihren Tag damit verbringen, sein Liebesleben zu entfachen – das darf eigentlich nicht so sein. Wenigstens ist diese dumme Lüge möglichst früh geplatzt.

suits-so6e06_03 Review: Suits S06E06 - Spain

Ach ja – und Nummer drei im Bunde. Rachel macht nicht nur ihr eigenes Ding, sondern wird auch noch verdammt nervig. „Buhuhuh, der arme Mann…“ – dass da nicht härter mit ihr und ihrer Ungeduld umgegangen wird, ist verwundernd. Zumal man auch sagen könnte, dass der Insasse nach 12 Jahren auch ruhig ein paar Tage länger warten kann. Und jetzt wird noch wunderbar aufgezeichnet, wie unmöglich der Fall ist, damit wir uns alle ganz doll freuen dürfen, wenn Rachel ihn zum Staffelende gelöst hat. Toll! Ich freue mich jetzt schon total für sie…

***½~ (3.5/5)

Komisch, eigentlich habe ich im Detail sehr viel zu meckern, was die Sinnhaftigkeit angeht, und doch fühlte ich mich besser unterhalten, als zuletzt. Dann haben sie ja scheinbar doch nicht so viel falsch gemacht. Und das „Anwalten“ fühlt sich wenigstens mal wieder eine Stufe realer und nachvollziehbarer an.

Der Spanien-Bezug im Titel kam für mich übrigens erfreulich nebenher. Aber man hätte die Folge meiner Meinung auch gut „Extra Fries“ nennen können.

Bilder: Bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e06-spain/feed/ 0 51097
Review: Suits S06E05 – Trust https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e05-trust/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e05-trust/#respond Fri, 12 Aug 2016 16:09:33 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=50726 suits-s06e05_01 Review: Suits S06E05 - Trust

Diese Woche ging es vor allem um dieses ominöse „Vertrauen“, dass Suits selbst bereits vor einer Weile bei seinen Zuschauern eingebüßt hat. Dabei „glänzt“ die Folge mal wieder mit lauter totaal clever eingespielten Unvorhersehbarkeiten, die man einfach einfach vorab wusste. Klar, nicht en Detail, aber dass eben welche kommen. So beginnen die Problemchen mit Mikes Deal bereits im Wagen auf der Rückfahrt ins Gefängnis, natürlich.

„I don’t want to get legal advice from an inmate.“ (Cahill)

Wenigstens werden ein paar aufkommende Fragen dann doch noch so gedreht, als wäre alles total durchdacht und sinnvoll. „Kann Mike nicht einfach Gallo sagen, dass irgendwer anders sein Anwalt werden und diesen Antrag persönlich einreichen soll?! So wirkt das bescheuert und utopisch, dass Harvey plötzlich das komplette Gefängnis repräsentiert.“ hatte ich bereits notiert – ehe Harvey seinen erpresserischen Move offenbart. Okay, so ein bisschen überraschen geht also doch noch.

Dagegen war mehr als klar, dass Rachel den Fall, in den sie sich so dolle verliebt hat, nur vorübergehend verlieren würde. Nebenschauplatz deluxe, bei dem eigentliche selbst Jessica einsieht, dass er gerade so gar nichts in der Serie verloren hat. Genau wie die ungemein zwingend wirkend eingebauten „leichten Momente“ mit dem armen, einsamen Louis…

„Whatever it is you’re doing, I want you to drop it and help me buy a house in the Hamptons.“ (Louis)

suits-s06e05_02 Review: Suits S06E05 - Trust

Und auf einmal haben die lauter Trading-Probleme, klar doch… Ich freue mich ja, dass es scheinbar zumindest EINE neue Figur gibt, aber diese plötzliche Schwemme an scheinbar ohne Trader im Haus unlösbare Probleme – wirkt inszeniert.

„Donna, please, can’t we just pretend that I didn’t say, what I said, like we usually do?!“ (Louis)

Als Fashion-Blogger Nr. 637.728 in Deutschland kann ich natürlich dieses Blusen-Monster von Jessica nicht unerwähnt lassen. What the hässlich?!

suits-s06e05_03 Review: Suits S06E05 - Trust

Aber dafür gibt es Anklagen für alle, yippieh…!

***~~ (3/5)

Unterhaltsam, ja, sich erneut ein wenig mit Taschenspieler-Tricks im Kreis drehend – aber hallo. Dabei ist schon fast verwunderlich und hoch anzurechnend, wie konstant Suits dieses Staffel mal wieder ist. Konstant im Mittelmaß, aber mit erneuter Drei-Kronen-Bewertung. Und eben total vorhersehbaren Anteilen von Unvorhersehbarkeit. Vielleicht ist das aber auch alles nur ein total smarter Move, damit sie dann irgendwann etwas einfach durchspielen lassen, wie es sich jeder denken würde – und schon sind alle überrascht! Mal schauen, was die nächste Episode mit dem vielsagend-nichtssagenden Episodentitel „Spain“ für uns bereit hält – vielleicht geht es ja wirklich um Spanien?

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e05-trust/feed/ 0 50726
Review: Suits S06E04 – Turn https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e04-turn/ https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e04-turn/#respond Thu, 04 Aug 2016 14:40:58 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=50248 suits_s06e04_01 Review: Suits S06E04 - Turn

Diese Woche zeigt mal wieder, dass Suits einfach kein großes Drama mehr hinbekommt und die humoristischen Ausgleiche mehr und mehr Pipi-Niveau annehmen. Charakter-Entwicklungen wird wie im Falle Rachels mit der Brechstange dem Zuschauer im Schnelldurchlauf vorgeworfen, geht sie ihren Innocence-Fall mit ganz viel „Sie sind ja nur Student!“-Vorurteil an und übereugt mit Arbeitserfahrung und „Hab ich es denen doch gezeigt, ha!“. Toll, ich freu mich und schlafe beinahe auf dem Sofa ein…

„You’re a student. You can’t do shit for me!“ (Insasse)

Mike ist da in deutlich misslicherer Lage, obwohl alles „nur“ Moral und Loyalität und Gutmütigkeit ist. Wenn man dann aber plötzlich mehreren Seiten diese Attribute entgegen bringen muss, muss man priorisieren. Dass gerade einem ach so guten und analytisch denkendem „Anwalt“ das so schwer fällt wirkt konstruiert. Neuerlich. Aber es gab ja auch was ordentlich Konstruiertes aufgetischt.

suits_s06e04_02 Review: Suits S06E04 - Turn

Dass Harvey so einen Deal im Gefängnis machen bzw. rein gehen kann, war auch eher utopisch. Aber immerhin ein netter Move und zeigt ein wenig, wie viele Gefallen und Fäden wirklich gezogen worden sind. Und totale Überraschung: Mike nimmt doch den Deal an. Mal schauen, welchen Dreh sie sich jetzt aus dem Ärmel schütteln, dass es doch noch schief geht – oder wie schnell es wieder zum Normalfall übergeht. In beiden Fällen hätte ich was zu meckern…

„You have your own secretary…“ – „Thanks for nothing!“ (Donna & Louis)

Aber genug der Nebensächlichkeiten! Die wirklich richtig bepissten Probleme hat natürlich weiterhin der arme Louis.

„Well if this isn’t Louis Shit!“ (BROker)

Die Trader sind immerhin noch eine weitere Folge Gesprächsstoff und bleiben vermutlich etwas länger (was ich gut finde). So darf mittlerweile auch Jessica mit den (also DEM) Neuen spielen. Leider bleibt es zunächst bei genau einer neuen Figur – wir wollen es ja nicht übertreiben… Obwohl, eine weitere Unbedachtheit könnte zusätzlichen Cast-Zuwachs bedeuten. Klar, eigentlich ist die Kanzlei kurz vor dem Ruin, aber ein Architekt zur Umgestaltung ist drin! Okay, bei der Attraktivität geht das natürlich… Liebe macht blind.

suits_s06e04_03 Review: Suits S06E04 - Turn

***~~ (3/5)

Vielleicht war die Folge ein bisschen besser als die letzte. Vielleicht aber auch nicht. Es bleibt beim soliden Mittelmaß, das wenigstens deutlich kurzweiliger als zuletzt war. Aber es wirkt eben alles dick aufgetragen und dass ein Louis Litt sich um Pipi-Tassen kümmert, während um ihn herum die Welt untergeht, bleibt ein mir einfach unfassbar surreales Armutszeugnis einer Charakter-Skizzierung, die nach und nach im Mülleimer landet. Armer Louis…

Bilder: bravo

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-suits-s06e04-turn/feed/ 0 50248