seriesly AWESOME https://www.serieslyawesome.tv sAWE.tv - Das Zuhause Deiner Lieblingsserien! Mon, 17 Jun 2019 07:07:38 +0000 de-DE hourly 1 https://www.serieslyawesome.tv/wp-content/uploads/2017/10/cropped-Unbenannt-1-1-45x45.jpg seriesly AWESOME https://www.serieslyawesome.tv 32 32 49589509 Black Mirror: Musikvideo zu „On a Roll“ von Ashley O (Miley Cyrus) https://www.serieslyawesome.tv/black-mirror-musikvideo-zu-on-a-roll-von-ashley-o-miley-cyrus/ https://www.serieslyawesome.tv/black-mirror-musikvideo-zu-on-a-roll-von-ashley-o-miley-cyrus/#respond Mon, 17 Jun 2019 10:07:12 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99895 [...]]]>

Seit einigen Tagen ist auf Netflix die mittlerweile fünfte Staffel „Black Mirror“ zu sehen, die drei neue Episoden umfasst. In der Folge „Rachel, Jack and Ashley Too“ spielt keine geringere als Miley Cyrus die Popsängerin Ashley O, die nicht gerade das beste Verhältnis zu ihrer Managerin hat. Die neueste Single der Künstlerin ist eine Neuinterpretation des Nine Inch Nails Klassikers „Head Like A Hole“, die Miley Cyrus in ihrer Rolle als Ashley auch in dem nun veröffentlichten ‚offiziellen Musikvideo‘ performt.

„I’m gonna get what I deserve.“

via: Testspiel

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/black-mirror-musikvideo-zu-on-a-roll-von-ashley-o-miley-cyrus/feed/ 0 99895
Last Week Tonight with John Oliver: Impeachment https://www.serieslyawesome.tv/last-week-tonight-with-john-oliver-impeachment/ https://www.serieslyawesome.tv/last-week-tonight-with-john-oliver-impeachment/#respond Mon, 17 Jun 2019 07:59:54 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99901

„With a national conversation underway about the possibility of impeachment, John Oliver discusses whether the benefits outweigh the potential risks.“

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/last-week-tonight-with-john-oliver-impeachment/feed/ 0 99901
Durch die Woche mit… Jonas (25/19) https://www.serieslyawesome.tv/durch-die-woche-mit-jonas-25-19/ https://www.serieslyawesome.tv/durch-die-woche-mit-jonas-25-19/#respond Mon, 17 Jun 2019 06:09:23 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99877 [...]]]>
Einerseits habe ich es leicht in dieser Woche, denn es erscheint die zweite Staffel einer sehr erfolgreichen Serie. Andererseits habe ich es schwer, denn das Sommerloch tritt mir gerade gehörig in den Recherche-Hintern. Dank der Freiheit die wir uns regelmäßig in dieser Rubrik nehmen, sollte ich es aber dennoch schaffen ein paar interessante Tipps zusammen zu tragen, viel Spaß damit!

Highlight

Wie schon angekündigt fällt mir das Highlight in dieser Woche leicht. „Dark“, der deutsche Netflix-Hit, geht am Freitag in die zweite Staffel. Ganz unter uns, ich fürchte, dass die Chancen auf eine schwache zweite Staffel recht groß sind. Denn leider ist bei Mystery das Problem, dass man irgendwann die Fragen auflösen muss. Und an diesem Punkt versagen die meisten Mystery-Serien und können den Erwartungen nicht mehr Stand halten. Aber ich lasse mich natürlich gerne von dem Gegenteil überzeugen, denn ich mochte die erste Staffel außerordentlich!

Ebenfalls sehenswert…

…sind die „The Americans“! Eigentlich bezieht sich diese Nennung auf die letzte Woche, aber es die Serie ist einfach so großartig, dass ich euch darauf hinweisen muss. Seit letzter Woche könnt ihr auf Netflix die fünfte Staffel „The Americans“ sehen. Macht das oder fangt einfach komplett von vorne an, falls ihr die Serie noch gar nicht gesehen habt.

KEVIN BACON! Ja, Kevin gehört auch in diese Woche. Der gute alte Haudegen hat eine neue Serie mit dem Namen „City On A Hill“, welche in den USA auf Showtime Premiere feiert. Einen deutschen Termin oder Sender gibt es leider noch nicht.

Und mehr kann ich euch leider nicht ans Herz legen, bis auf die Tatsache, dass „Chernobyl“ tatsächlich so großartig ist wie alle sagen. Also, im Zweifel schaut einfach „Chernobyl“ und sich gehörig von der (leicht fiktional veränderten) Realität schocken lassen.

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/durch-die-woche-mit-jonas-25-19/feed/ 0 99877
In weiteren Rollen: George Clooney https://www.serieslyawesome.tv/in-weiteren-rollen-george-clooney/ https://www.serieslyawesome.tv/in-weiteren-rollen-george-clooney/#respond Sun, 16 Jun 2019 20:05:13 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99881 [...]]]>

Es gibt wenige Schauspieler, bei denen ich sagen würde, dass ich Fan von ihnen bin. Kyle MacLachlan ist sicher so jemand, oder Ray Wise, aber auch – George Clooney. Erstmals aufmerksam geworden bin ich auf ihn in Robert Rodriguez‘ „From Dusk Till Dawn“ von 1996, später fand ich Filme wie „Solaris“, „Gravity“, „Up in the Air“ oder „Good Night, and good luck“ einfach großartig. Ich mag dabei sowohl seine schauspielerischen Leistungen als auch sein Talent als Autor und Regisseur, Geschichten zu erzählen. Mit seinen Komödien-Streifen bin ich allerdings nie so richtig warm geworden. Seine Karriere startete mit einer Serie, die ich selbst links liegen gelassen hatte…

Emergency Room

Die Serie „Emergency Room“ meine ich, und die muss man wohl nennen, wenn man sich mit dem Werk von George Clooney beschäftigt. 109 Folgen lang schlüpfte er ab 1994 in die Rolle des Arztes Doug Ross – seine erste große Rolle, die auch gleichzeitig seinen Durchbruch bedeutete. Bis 1999 war er fester teil der Serie und wurde mehrfach für diverse Preise nominiert. Nach seinem Ausstieg bleib er der Serie verbunden und kehrte 2009 für Gastauftritte zurück. Mit seiner Rolle in „ER“ machte er auch in Hollywood auf sich aufmerksam, so dass seine Schauspielkarriere Fahrt aufnahm.

Roseanne

Zu Beginn seiner Karriere schlug sich George Clooney mit Statistenrollen in diversen Serien durch, unter anderem in „Trio mit vier Fäusten“, „Die Fälle des Harry Fox“ und „Mord ist ihr Hobby“. Als erstes festes Engagement kann man seine Rolle in „Roseanne“ bezeichnen, die er 1988 bekam. Darin spielt er den Chef von „Roseanne“, der es damit erwartungsgemäß nicht allzu leicht im Leben hat. Clooney war auch im Gespräch, als das Revival vor zwei Jahren geplant wurde – er sagte allerdings ab, obwohl einige andere Gaststars mit von der Partie waren.

Good Night, and good luck

Ach, das ist einfach ein großartiger Filn, und derweil ich hier so über ihn schreibe, bekomme ich schon wieder große Lust, ihn gleich noch mal eben zu gucken. Der Film von 2005 war Clooney zweite Film-Regiearbeit, für die er 2006 auch gleich mit dem Oscar nominiert wurde – übrigens auch für das beste Originaldrehbuch, das er zusammen mit seinem Geschäftspartner Grant Heslov schrieb. Zu sehen ist er im Film auch, hält sich aber im Hintergrund. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung zwischen dem Fernsehjournalisten Edward R. Murrow und dem Senator Joseph McCarthy, und der Film hat eine besondere Atmosphäre, an der auch der Dreh in Schwarzweiß nicht unschuldig ist. In einer Nebenrolle ist übrigens Ray Wise zu sehen. Und apropos Nebenrolle: 2006 erhielt George Clooney doch noch einen Oscar, zwar nicht für diesen Film, aber für seine Nebenrolle in „Syriana“.

Science Fiction: Gravitiy und Solaris

Zwei großartige Science-Fiction-Filme hat George Clooney außerdem in seiner Filmographie. Da wäre zum einen der mit sieben Oscars ausgezeichnete Film „Gravity“ des Regisseurs Alfonso Cuarón aus dem Jahr 2013, bei dem der Cast auf vielleicht eine Handvoll Darsteller reduziert ist – und mit einer ganz starken Sandra Bullock an Clooneys Seite. Ganz großes Kino ist auch „Solaris“ aus dem Jahr 2002. Zu dem Film hat Clooneys Freund Steven Soderbergh Drehbuch und Regiearbeit, Kamera und Schnitt beigesteuert, die großartige zum Visuellen passende Musik stammt von Cliff Martinez. Ein schauspielerisches Highlight in dem Film ist Natascha McElhones Leistung (kennen wir aus „Californication“).

Up in the Air

Einen Film muss ich noch nennen, nämlich „Up in the Air“. Clooney spielt darin Ryan Bingham, der darauf spezialisiert ist, Menschen sanft zu entlassen. Er ist so gut in seinem Job, dass er von seiner Firma um die ganze Welt geschickt wird, was natürlich dazu führt, dass er seine sozialen Kontakte vernachlässigt. Ryans großes Ziel ist es, die Zehn-Millionen-Frequent-Flyer-Meilen-Schallmauer zu überwinden. Damit verbunden ist eine der besten Szenen, die George Clooney abgeliefert hat, nämlich dann, wenn er diese Schallmauer durchbricht und sich dabei aber eigentlich gerade emotional an einem Tiefpunkt befindet. Toll erzählt, toll gespielt.

George Clooney Steckbrief

Name: George Timothy Clooney
Geboren: 6. Mai 1961
Filmografie: IMDb

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/in-weiteren-rollen-george-clooney/feed/ 0 99881
Review: La Zona – Staffel 1 https://www.serieslyawesome.tv/review-la-zona-staffel-1/ https://www.serieslyawesome.tv/review-la-zona-staffel-1/#respond Sun, 16 Jun 2019 15:21:48 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99867 [...]]]>

Vor gerade einmal 8 Jahren kam es in Japan im Kernkraftwerk Fukushima zu einer Nuklearkatastrophe. Die Explosion eines Reaktors setzte Unmengen an Radioaktivität frei und führte damit nicht nur den Tod von mehreren tausend Menschen herbei, sondern machte das Gebiet absolut unbewohnbar. Die 8 Folgen umspannende TV-Serie „La Zona – Do Not Cross“ ist ein Polizei-Thriller, der vor dem Hintergrund eines ähnlichen, aber fiktiven Atomunfalls im Norden Spaniens spielt. Drei Jahre nach der Reaktorkatastrophe ereignen sich in einer Sperrzone bestialische Morde, die den Polizisten Héctor, der die Katastrophe selbst überlebt hat, auf den Plan ruft. Bei den Ermittlungen in dem menschenleeren Gebiet, stößt er nicht nur auf verstümmelte Leichen, sondern auch auf das organisierte Verbrechen, deren Verbindungen bis in die Politik reichen.

Der Genre-Mix aus Thriller und Horror beginnt spannend mit dem Einsatz eines Spezialkommandos, das die Schmugglerin Zoe in der Sperrzone stellt. Eigentlich ist sie mit ihrem Onkel verabredet, der ist aber Opfer eines kaltblütigen Killers geworden. Sein lebloser Körper hängt kopfüber in einer verlassenen Lagerhalle. Damit liefert die Serie einen starken Auftakt ab. Leider schafft die von den Brüdern Jorge und Alberto Sánchez-Cabezudo geschaffene Serie es nicht die Spannung die kompletten 8 Folgen über zu halten. Mit der Einführung des psychisch angeschlagenen Polizisten Héctor beginnt erst einmal eine herkömmlich anmutende Polizeiermittlung, die ihn und seinen jungen Partner Martín von einem Hinweis zum nächsten führt. Interessant bleibt aber dabei die apokalyptische Szenerie – menschenleere Stadtteile, verwahrloste Schwimmbäder und trostlose Straßen. Unzählige Menschen leiden unter Folgen des Atomunfalls, aber das bürgerliche Leben findet nur am Rande statt, stattdessen wird das persönliche Schicksal von Héctor in den Vordergrund gerückt. Er hat den verheerenden Unfall zwar selbst überlebt, leidet aber unter dem dem Verlust seines Sohnes, dessen Tod bis zum Schluss in Frage gestellt wird. Seine Ehe ist seitdem zerbrochen, woraufhin er Halt bei der Ärztin Julia findet, die ihn auch gleich mit den nötigen Medikamenten versorgt. Schauspieler Eduard Fernández gelingt es den komplexen Charakter seiner Figur gekonnt darzustellen. Denn auch wenn ihm einige Dinge im Leben misslingen, steckt in ihm ein guter Kerl.

La Zona - Do Not Cross  Hector Martin

Auch der übrige Cast schafft es, dem Zuschauer die unmittelbare Gefahr nahezubringen. Allen voran Martín-Darsteller Álvaro Cervantes, der insbesondere zu Beginn ein Doppelleben zu führen scheint und einige Informationen für sich behält. Im Verlauf der Staffel wird der kühle Charakter aber immer nahbarer und zunehmend vielschichtiger.

La Zona - Do Not Cross Martin

Dann sind da noch die sogenannten Liquidatoren, die mit der Eindämmung des Unglücks beschäftigt sind. Bei den Arbeitern handelt es sich überwiegend um Aussätzige, wie ehemalige Straftäter. Dass aber kein Leben mehr Wert ist als das andere, zeigt eindrucksvoll die 7. und meiner Ansicht nach stärkste Episode. Darin droht erneut eine Katastrophe im Kernkraftwerk durch einen Stromausfall. Um eine weitere Katastrophe zu vermeiden, sollen die Arbeiter Notfallwassertanks öffnen. Der Job würde aber jeden der Arbeiter einen frühen Tod bescheren. So unmittelbar, wie in dieser Folge, ist die Bedrohung selten. Die Szenerie weckt Bilder an real existierende Atomunfälle und verweist beispielsweise auf Tschernobyl.

„Hören sie mal gut zu. Das ist nicht Tschernobyl!“

Zum Ende hin, zeigt sich, wer die wahren Verbrecher sind, und wie diese aus den Folgen des Unglücks Profit schlagen. Das Finale wirkt etwas konstruiert und ernüchternd, lässt einen aber dennoch schockiert zurück.
Positiv zu erwähnen ist auch der Score. Komponist Oliver Arson liefert die passende Untermalung und untermauert die bedrohliche Atmosphäre mit minimalistischer Instrumentalmusik.

Fazit

Düsterer Krimi aus Spanien eingebettet in einem bedrohlichen Atomunfall-Szenario, der nach einem starken Anfang erst gegen Ende wieder an Fahrt gewinnt.

***~~ (3/5)

„La Zona – Do Not Cross“ ist aktuell in der ZDF Mediathek verfügbar und ab dem 24. Juni auf DVD und Blu-Ray erhältlich.

Bilder: ZDFNEO

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-la-zona-staffel-1/feed/ 0 99867
Suits: Hauptfigur kehrt für Serienfinale zurück https://www.serieslyawesome.tv/suits-hauptfigur-kehrt-fuer-serienfinale-zurueck/ https://www.serieslyawesome.tv/suits-hauptfigur-kehrt-fuer-serienfinale-zurueck/#respond Sun, 16 Jun 2019 12:50:23 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99863 [...]]]>

Überraschung zum Serienfinale von „Suits“: Für die neunte und letzte Staffel der Serie kehrt eine Hauptfigur zurück, die die Serie nach Staffel 7 verlassen hatte. Wie die Produzenten der Serie mitteilten, wird Patrick J. Adams als Gaststar noch einmal in die Rolle von Mike Ross schlüpfen. Adams war ursprünglich nach dem Finale von Staffel 7 ausgestiegen, zusammen mit Meghan Markle.

Meghan Markle selbst wird nicht wieder zurückkehren – als Mitglied des britischen Königshauses ist das wohl nicht möglich. Anders sieht es bei Patrick J. Adams aus. Mike Ross wird dabei aber wohl nicht erneut Teil der Kanzlei werden, sondern in dem Fall wohl gegen seinen früheren Mentor Harvey Specter antreten – könnte spannend werden.

Wenn sich das „Suits“-Kapitel dann schließt, können Fans der Serie auf das Spin-Off zurückgreifen, das „Pearson“ heißen wird. Die Serie wird am 17. Juli starten und in Chicago spielen. Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass auch hier und dann und wann Figuren aus der Original-Serie vorbeischauen werden.

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/suits-hauptfigur-kehrt-fuer-serienfinale-zurueck/feed/ 0 99863
Review: iZombie S05E07 – Filleted to Rest https://www.serieslyawesome.tv/review-izombie-s05e07-filleted-to-rest/ https://www.serieslyawesome.tv/review-izombie-s05e07-filleted-to-rest/#respond Sun, 16 Jun 2019 07:55:45 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99854 [...]]]>

„You lie!!“ (Liv)

Eine besonders kulinarische Episode „iZombie“ gab es dieses Mal für uns, wobei es geschmacklich dann doch nicht ganz hohen Ansprüchen genügen konnte, die Story wirkte etwas und nicht gänzlich aufgetaut. Auf der Wochenspeisekarte: unbeliebte Sterneköchin to-go, die mit Fleisch erschlagen wurde. Nette Meta-Spielereien gibt es allerortens für uns zu sehen und hören, und auch das Hirn-Mahl wurde wenigstens entsprechend foodpornig angerichtet (auch wenn die Penibiliät dessen nicht ganz Sinn gemacht hat, da Liv ja erst nach Verspeisung die Charakterzüge annimmt, aber egal). In Sachen Kaffeestandard hat man den Zombie-Charakter zwar im Ansatz rüber gebracht, für mein Empfinden hätte das aber noch viel mehr und krasser sein dürfen, aber Liv selbst wollte sich ja nicht zunehmend unbeliebter machen.

„What caveman taught you penmanship?“ (Liv)

Mit dem aus „Monk“ bekannten Jason Gray-Stanford gab es einen willkommenen Gaststar-Auftritt (wobei fraglich ist, ob jemand, dessen Namen ich ergoogeln musste, als „Star“ durchgeht) und in gewisser Weise gab es auch ein neues altes Gesicht zu sehen. Charlie hat nämlich eine Zwillingsschwester, die natürlich charakterlich kaum anders sein könnte als ihr Ebenbild. Irgendwie wurde ein Ring verloren, alle bezichtigen sich gegenseitig der Lüge – bla-blubb, Geschwisterstreitigkeiten halt, die so schnell behoben werden, wie sie kamen. Das typische Ein-Folgen-Timing-Problem der Serie.

Das trifft auch auf eine entscheidende Situation im Krankenhaus zu, wo Liv(ia) ihr Mutter trifft, die sie ewig nicht gesprochen hat. Aber nicht nur das, sie erhält auch ewig vorenthaltene Informationen über ihren echten Vater (was man halt so binnen weniger Minuten bespricht, wenn man sich spontan trifft). Aha, okay, ob DAS nochmal IRGENDWANN von Relevanz sein KÖNNTE…?!

„The man‘s having a bad day – let‘s go make it worse!“ (Clive)

Interessant fand ich den relativ neuen Kniff beim Wochenfall, dass der Täter über die gegessenen Hirne und seine abgewandelte Verhaltensweise überführt werden konnte. Schöner Dreh, gefällt mir.

Was die eigentliche Staffelhandlung anbetrifft geht es auch um Tiefkühlkost. Eine Fillmore Graves-Kaserne wurde überlaufen und etliche Soldaten im Zuge dessen erschossen. Alle, bis auf „den Dicken“, der eigentlich als erster von allen sterben sollte (aufgrund der schlechten Ernährung) und Captain Bell. Neben den Lebenden verlor man auch noch acht gefrorene Soldaten, unter ihnen unserer französischer „Freund“.

„Some of my best friends are zombies…“ (Zeugin)

Justin Bell entpuppt sich als Spitzel, was in einem netten Schultheater-Spielchen herausbekommen wird. Wenig Sinn macht, dass seine genommene Geisel die ganze Zeit ein Sturmgewehr schussbereit in der Hand hält, aber sich nicht so wehren weiß, aber gut, irgendwie muss man den kinoreifen Schuss-Moment Majors ja hingebogen bekommen.

A pro pos „hingebogen“: Erinnert ihr euch noch an die „damalige“ Verkündung, wie der Vater von Liv(ia) heißt? Ja, ist schon eine Weile her, ich weiß. „Martin Roberts“ heißt der Kollege. Und gaaanz zufällig sieht der ein bisschen so aus, wie der neue Obergegenspieler. Hm…

***½~ (3.5/5)

Schlecht war die Folge sicherlich nicht, aber das etwas höhere Niveau, das „iZombie“ die letzten zwei Wochen ausgezeichnet hatte, konnte nicht ganz gehalten werden. Das liegt vermutlich wieder an einem Blaine-Entzug, vor allem aber an der Tatsache, dass das Timing nicht immer gestimmt hat. Zu vielen Entwicklungen wurde zu wenig Zeit eingeräumt, um sich auch richtig entwickeln zu können. So war es eher kausale Kost für die Masse, die sich nicht mehr an Kenntnisse von vor ein paar Tagen erinnern kann, damit wirklich jeder alles versteht und abgeholt werden kann. Schade, denn mit etwas verwobener Erzählweise über die vergangenen Wochen wären einige Offenbarungen sicherlich erschütternder gewesen.

Bilder: The CW

Vorherige Folge

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-izombie-s05e07-filleted-to-rest/feed/ 0 99854
Trevor Noah im feuerspeienden Hot Wings-Interview https://www.serieslyawesome.tv/trevor-noah-im-feuerspeienden-hot-wings-interview/ https://www.serieslyawesome.tv/trevor-noah-im-feuerspeienden-hot-wings-interview/#respond Sat, 15 Jun 2019 17:50:12 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99849 [...]]]>

Eigentlich sind solche Interview-Videos hier weniger unser Ding, aber „The Daily Show“ ist mir deutlich zu unterrepräsentiert bei uns. Und ja, eigentlich ist „The Daily Show“ gar keine richtige Fernsehserie, aber eben ein serielles Format, das ich zudem früher (zu Jon Stewart-Zeiten) so gut wie wirklich „daily“ geschaut hatte und mich jetzt immer mal wieder frage, weshalb ich es eigentlich nicht mehr mache? An Trevor Noah kann es eigentlich nicht liegen, denn der Moderations-Nachfolger macht seinen Job richtig gut und scheint nicht nur ein lustiger, sondern auch ein sehr modern und weltoffen und korrekt denkender Mensch zu sein. Ein Beispiel seiner Sympathie liefert dieses Beispiel eines Interviews unter Extrembedigungen. Denn Noah „muss“ Hot Wings essen (was jetzt nicht so schlimm ist), die wirklich scharf sind (was eigentlich auch noch okay wäre) – also RICHTIG RICHTIG scharf (zumindest gen Ende hin). Ich liebe ja Hot Wings und pikant esse ich auch gerne, aber sobald es nur noch eine Halbstarken-Mutprobe mit Feuer im Mund statt auch nur anteiligen Geschmackes ist, bin ich raus und trinke lieber eine Milch und esse ein Stück Brot zum Ausgleich. Bei dem Wetter schwitzt man doch eh schon genug, oder nicht…?!

„Trevor Noah is a world-renowned standup comedian and the host of the Emmy-award winning The Daily Show on Comedy Central. He’s also written a book, Born a Crime, which is a New York Times best seller. But how is he with spicy food? Find out as the South African comic boldly faces off against the wings of death. Along the journey, he discusses the advice he got from Jon Stewart, breaks down the joys of biltong, and explains the one thing that connects us all as humans.“

via: theawesomer

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/trevor-noah-im-feuerspeienden-hot-wings-interview/feed/ 0 99849
Die „Looney Tunes“ kommen wieder und dieser Kurzfilm ist der erste Vorgeschmack https://www.serieslyawesome.tv/die-looney-tunes-kommen-wieder-und-dieser-kurzfilm-ist-der-erste-vorgeschmack/ https://www.serieslyawesome.tv/die-looney-tunes-kommen-wieder-und-dieser-kurzfilm-ist-der-erste-vorgeschmack/#respond Sat, 15 Jun 2019 15:38:54 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99845 [...]]]>

Warner Bros. Animation hat die guten alten „Loones Tunes“ reanimiert und will sie künftig wieder als animiertes Serienformat auf den Bildschirm bringen. Mit „Dynamite Dance“ gibt es einen Cartoon-Kurzfilm-Vorgeschmack auf das, was da folgen wird. Frischere Animation, alter Slapstick und vermutlich angepasste Wertevorstellungen an die heutige Gesellschaft. Wir sind gespannt, ob und wie gut das funktionieren wir, freuen uns aber erst einmal über ein Wiedersehen mit Bugs Bunny und Konsorten!

via: Marco, der einen eigenen Looney Toons-Charakter verdient hätte.

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/die-looney-tunes-kommen-wieder-und-dieser-kurzfilm-ist-der-erste-vorgeschmack/feed/ 0 99845
Review: Fear the Walking Dead S05E02 – The Hurt That Will Happen https://www.serieslyawesome.tv/review-fear-the-walking-dead-s05e02-the-hurt-that-will-happen/ https://www.serieslyawesome.tv/review-fear-the-walking-dead-s05e02-the-hurt-that-will-happen/#respond Sat, 15 Jun 2019 13:15:43 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99839 [...]]]> Ja, naja, schade. Einen guten Cliffhanger präsentierten die Autoren letzte Woche beim Staffeldebut von „Fear the Walking Dead“. Auf wen ist Al wohl gestoßen? Daran knüpft Folge 2 leider nicht an, und auch die anderen Storylines sind eher unbefriedigend. Zudem rutscht auch FWTD wieder in alte „The Walking Dead“-Erzählmuster ab.

Erstmal ist es ja lobenswert, dass die Autoren endlich auf die Idee gekommen, das Thema Energie und Radioaktivität in den Blick zu nehmen. War ja anzunehmen, dass irgendwo ein Reaktor auch mal nicht sorgfältig heruntergefahren wurde und es zu einem Atomunfall gekommen ist. Hier sind rund 70 Walker versucht, und die einzige Überlebende namens Grace versucht, ihre ehemaligen Mitarbeiter fachgerecht zu entsorgen. Leider machen die Autoren viel zu wenig aus diesem Ansatz, und sie benutzen meinen mittlerweile zum TWD-Hass-Satz aufgestiegenen Spruch „Ich muss es tun“. Grace ‚muss‘ sich um jene kümmern, die mal unter ihrer Führung standen. Nee, muss sich nicht, ganz ehrlich. Aber egal.

Dummheit Nr. 2 der Folge, dazu ein Klassiker anerkannter Horror-B-Movies: Alleine zurückgelassenes, verletztes Gruppenmitglied geht nachts aus dem sicheren Haus, weil es ein Geräusch gehört hat. Genau, gibt eigentlich keine besseren Ideen als diesen Move. Geht natürlich im Prinzip in die Hose und Luciana fast drauf.

Tja, und dann ist da noch die Rückkehr von Daniel Salazar, aus der die Autoren leider auch viel zu wenig machen. Er lässt Victor erst rein, hört sich dann seine Geschichte an, um ihn dann wieder rauszubitten. Also wirklich, da war mehr drin. Ich hätte mir mehr Drama gewünscht, gerne auch mehr über Daniels Zeit nach dem Dammbruch erfahren, aber nichts – hoffen wir mal, dass das nicht die ganze Story war.

Wie kann’s weiter gehen? Kenner des TWD-Prinzips wissen, dass sich die Gruppe jetzt erstmal in Einzelteile aufgespalten hat, weil sie ‚etwas tun mussten‘, so dass alle jetzt wieder versuchen, irgendwie zusammenzukommen, weil sie sich ‚gegenseitig helfen müssen‘. Nein, nein, nein, das muss alles nicht sein.

**½~~ (2.5/5)

Vorherige Folge

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/review-fear-the-walking-dead-s05e02-the-hurt-that-will-happen/feed/ 0 99839
The Blacklist: Staffel 7 kommt 2020 https://www.serieslyawesome.tv/the-blacklist-staffel-7-kommt-2020/ https://www.serieslyawesome.tv/the-blacklist-staffel-7-kommt-2020/#respond Sat, 15 Jun 2019 10:12:22 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99832 [...]]]>

Gute Nachrichten für alle Fans von „The Blacklist“: Die Serie ist von NBC um eine siebte Staffel verlängert worden. Ursprünglich hatten die Hauptdarsteller Megan Boone und James Spader, gleichzeitig einer der Produzenten der Serie, nur für sechs Staffeln unterschrieben, doch dank des Erfolgs der Serie geht es in die Verlängerung.

Staffel 7 von „The Blacklist“ soll ab Sommer gedreht werden, die Ausstrahlung ist dann für 2020 geplant. Aktuell läuft in den USA noch Staffel 6 des Formates, bei uns ist derzeit Staffel 5 bei Netflix zu sehen (hier geht’s zum Review). Hoffen wir mal, dass Netflix auch Staffel 6 ins Programm nimmt. Wer es bis dahin nicht aushalten kann – hier haben wir ein paar Alternativen zur Serie.

via: GIGA

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/the-blacklist-staffel-7-kommt-2020/feed/ 0 99832
Ein Colt für alle Fälle: RTL Nitro zeigt rare Staffeln 3 bis 5 https://www.serieslyawesome.tv/ein-colt-fuer-alle-faelle-rtl-nitro-zeigt-rare-staffeln-3-bis-5/ https://www.serieslyawesome.tv/ein-colt-fuer-alle-faelle-rtl-nitro-zeigt-rare-staffeln-3-bis-5/#respond Sat, 15 Jun 2019 06:08:40 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99828 [...]]]>

Gute Nachricht für alle Fans der guten alten Serie „Ein Colt für alle Fälle“: RTL Nitro nimmt die Serie wieder ins Programm. Das ist erst einmal nichts Besonderes, weil die Serie dort zum festen Stamm gehört. Aber: Bislang wurden hauptsächlich Folgen der ersten beiden Staffeln gezeigt – ab dem 7. Juli gibt es auch die seltenen Folgen der Staffeln 3 bis 5.

Die ersten beiden Staffeln wurden bislang so oft gezeigt, weil diese vollständig neu synchronisiert worden waren, als beide Staffeln auf DVD erschienen sind. Denn: Das ZDF hat damals nicht alle 113 Folgen synchronisieren lassen, was man zumindest für die ersten beiden Staffeln zum DVD-Release nachgeholt hat. Für die Staffeln 3 bis 5 hat man das leider nicht getan – und wird es wohl auch nicht mehr tun, da die Lee Major-Stimme Hans-Werner Bussinger 2009 verstarb. Danach wurden die Neusynchronisationen eingestellt und die Staffeln 3 bis 5 nicht mehr gesendet – und auch nicht mehr auf DVD veröffentlicht. Jetzt hat RTL Nitro diese Staffeln nachlizensiert und nimmt sie ins Programm – immer samstags und sonntags ab 9:45 Uhr in Doppelfolgen.

Übrigens wird es dann trotzdem nicht alle Folgen zu sehen geben, denn zu jenen Folgen, die das ZDF nicht hat synchronisieren lassen, gehörten auch einige Folgen aus den Staffeln 3 bis 5. Hardcore-Fans müssen wohl auf das US-Original zurückgreifen.

Wer mehr über die Kultserie wissen möchte, kann hier mal in unsere Reihe „Klassiker der Woche“ reinlesen, in der wir die Serie ausführlich vorgestellt haben.

via: wunschliste.de

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/ein-colt-fuer-alle-faelle-rtl-nitro-zeigt-rare-staffeln-3-bis-5/feed/ 0 99828
Neuer Trailer und Poster zu „Pennyworth“ https://www.serieslyawesome.tv/neuer-trailer-und-poster-zu-pennyworth/ https://www.serieslyawesome.tv/neuer-trailer-und-poster-zu-pennyworth/#comments Fri, 14 Jun 2019 13:49:26 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99818 [...]]]>

Nach ersten Teasern und Infos, gibt‘s jetzt einen Trailer und ein schickes Poster zur neuen Agenten-Serie um die frühen Jahre von Batmans Butler Alfred Pennyworth zu sehen.

„Pennyworth“ ist ab dem 28. Juli auf EPIX zu sehen. Ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest.

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/neuer-trailer-und-poster-zu-pennyworth/feed/ 1 99818
AWESOME 5: Serien, die richtig gut(e) Musik einsetzen https://www.serieslyawesome.tv/awesome-5-serien-die-richtig-gute-musik-einsetzen/ https://www.serieslyawesome.tv/awesome-5-serien-die-richtig-gute-musik-einsetzen/#respond Fri, 14 Jun 2019 11:33:27 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99771 [...]]]>

Freitags kommen immer neue Musikalben UND oftmals auch Serien raus, wieso also nicht mal beides kombinieren? In der „Soundtrack der Woche„-Reihe hatte Michael euch über die Jahre ja bereits etliche sehr interessante Serien-Soundtracks vorgestellt, hier soll es aber nicht um die eigens für das Fernsehen komponierte Musik gehen, sondern um den Einsatz bekannter Songs. Denn es gibt etliche Serien, die nicht nur ein Händchen dafür haben, die richtige Musik herauszusuchen, sondern auch, diese auf passende und teils originelle Art und Weise einzusetzen.

Kleiner Tipp vorab: Wie ich 2015 mal hier erklärt hatte, könnt ihr mit tunefind jeweils die Songs und Artists ausfindig machen, die ihr in bestimmten Serien oder Filmen hört, aber nicht direkt zuordnen könnt.

1. Entourage

Genau dieses „was ist das denn für ein geiler Song?“ hatte ich etliche Male bei „Entourage“, weshalb ich auch irgendwann auf tunefind gekommen bin (wobei HBO als die Serie lief noch selbst eine recht schöne Übersichtsseite dazu hatte). Jedenfalls hat die Musik so einen ganz besonderen Charakter gehabt, der gut zu der Clique und den Figuren gepasst hat, dabei aber etliche Genres bedient und einige vergessen geglaubte Perlen wieder rausgekramt hat. Dazu hat das Timing oftmals richtig gut gestimmt und auch gerne mal der einsetzende Abspann-Beat für ein Ausrufezeichen gesorgt.

Mehr zu „Entourage“ gibt es hier bei uns im Blog, auf tunefind und wer die Serie sehen möchte, kann das aktuell über Sky (Flatrate) machen.

2. Atlanta

In „Atlanta“ geht es naturgemäß bereits inhaltlich um Musik, dazu ist auch noch Donald „Childish Gambino“ Glover involviert, entsprechend ist auch das Genre größtenteils im Hip Hop-/Rap-Bereich ansässig. Dennoch gibt es ein paar Ausflüge in angrenzende bzw. historische Ursprungsbereiche der Subkultur, so dass es viel Soul, R’n’B und Co. zu hören gibt – halt viel „Black Music“, worunter das ja so semi-politisch-korrekt immer mal in eine Schubladen-Kommode gepackt wird. Und auch wenn das jetzt nicht alles mein persönlicher Musikgeschmack ist, so landet „Atlanta“ vermutlich gerade deshalb in dieser Liste, weil ich eben Tracks dadurch kennen und schätzen gelernt habe, denen ich sonst vielleicht nie begegnet wäre.

Mehr zu „Atlanta“ gibt es hier bei uns im Blog, auf tunefind und wer die Serie sehen möchte, kann das aktuell bei MagentaTV (eine Staffel inklusive) machen.

3. The Leftovers

Wie ihr vielleicht wisst, war ich schon immer ein großer Kritker der Serie „The Leftovers“. Auch wenn sie mich inhaltlich nur in raren Momenten wirklich zu begeistern wusste (wobei es besser wurde mit der Zeit), war der Einsatz von Musik schon immer eine große Stärke. Einen großen Anteil daran hat zwar vor allem der von Max Richter komponierte native Soundtrack, aber es gab auch immer mal wieder altbekannte Songs zu hören, gerne auch mal in leicht abgewandelter Cover-Version. Jedenfalls wussten die Macher enorm gut, mit Musik umzugehen. Die wurde nicht einfach nur dahinter gelegt, sondern auf den Takt und Frame genau getimed und hin und wieder wurde auch mal mit dem eigentlichen Geschehen On-Screen gespielt, bspw., wenn Figuren Kopfhörer beim Joggen oder so trugen.

Mehr zu „The Leftovers“ gibt es hier bei uns im Blog, auf tunefind und wer die Serie sehen möchte, kann das aktuell nirgends im Rahmen einer Flatrate machen, aber käuflich über u.a. Amazon (Partnerlink).

4. GLOW

„GLOW“ weiß natürlich vor allem mit dem 80er-Setting zu punkten. Da schwingt viel Nostalgie und Retro-Charme mit. Aber auch darüber hinaus wissen die Produzenten ganz gut, die perfekte Auswahl an Songs für die passenden Momente zu treffen und vor allem den schmalen Grad zu treffen, dass zwar die 80er Jahre-„Cheesykeit“ getroffen, aber nicht überstrapaziert wird. In Sachen Timing und Produktionsqualität ist man da aber schlicht „State-of-the-Art“. Ich meine mich nur daran zu erinnern, dass ich mal die Augen verdreht hatte, als ein zu moderner Song aus unserer Zeit gespielt wurde, was nicht wirklich passte (aber ich weiß gerade nicht, wann und was das genau war…).

Mehr zu „GLOW“ gibt es hier bei uns im Blog, auf tunefind und wer die Serie sehen möchte, kann das bei Netflix tun.

5. Mad Men

Noch eine Serie, die durch Vergangenheit punktet und gar nochmal rund zwei Jahrzehnte früher als „GLOW“ angesiedelt ist. Bei „Mad Men“ habe ich ja schon seit jeher die eigentliche „Handlung“ bemängelt und die Serie „nur“ durch „alles Weitere drumherum“ überhaupt weiter und zuende geschaut. Dazu gehört neben dem tollen Kostüm- und Setdesign eben auch der Soundtrack, der Klassiker der 60er Jahre und drumherum ausgepackt hat. Für mich hat das ein nahtlos eingebundenes Element der gefühlten Zeitreise ausgemacht und so das Gesamtgefühl der Serie erst möglich machen können.

Mehr zu „Mad Men“ gibt es hier bei uns im Blog, auf tunefind und wer die Serie sehen möchte, kann das aktuell bei Netflix machen.

Was fehlt?

Habt ihr Serien, die durch eine besonders gute Auswahl oder einen super-originellen Einsatz von Musik bestechen? Auf meiner Shortlist waren noch Titel wie „Girls“, „Big Little Lies“, „True Detective“, „Fargo“, „Gilmore Girls“ oder auch „The O.C.“, die aus unterschiedlichsten Gründen einen Platz verdient gehabt hätten.

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/awesome-5-serien-die-richtig-gute-musik-einsetzen/feed/ 0 99771
Wenn „Black Mirror“ im Mittelalter spielen würde https://www.serieslyawesome.tv/wenn-black-mirror-im-mittelalter-spielen-wuerde/ https://www.serieslyawesome.tv/wenn-black-mirror-im-mittelalter-spielen-wuerde/#respond Fri, 14 Jun 2019 09:18:04 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99793 [...]]]>

Vergangene Woche ging die 5. Staffel „Black Mirror“ bei Netflix auf Sendung und hat uns immerhin drei okaye Episoden beschert. Dass es schon immer kritische Konsequenzen und Ängste bei der Einführungen zukunftsweisender Technologie gab, zeigen uns die Leute von CollegeHumor, die das Sci-Fi-Setting einfach mal ins Mittelalter verlegen, so dass die Zukunft eigentlich unserer Vergangenheit ist (und doch so viele Parallelen zur heutigen Zeit gezogen werden können). Viel Spaß mit „Ye Mirror Blacke“!

„Technology has always been scary and evil.“

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/wenn-black-mirror-im-mittelalter-spielen-wuerde/feed/ 0 99793
Big Little Lies: Roundtable mit den Hauptdarstellerinnen https://www.serieslyawesome.tv/big-little-lies-roundtable-mit-den-hauptdarstellerinnen/ https://www.serieslyawesome.tv/big-little-lies-roundtable-mit-den-hauptdarstellerinnen/#respond Fri, 14 Jun 2019 07:02:18 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99707 [...]]]>

Seit Montag ist in Deutschland die zweite Staffel „Big Little Lies“ zu sehen. Eine Serie, dir mir in der ersten Staffel so gut gefallen hat, dass ich sehr hoffe, dass die Fortsetzung da mithalten kann. Die sechs Protagonistinnen des Dramas haben sich im Rahmen eines Roundtables dazu ausgetauscht, wie sie die Serie und die in ihr auftauchenden Charaktere wahrnehmen, was das Besondere an den Figuren und Beziehungen untereinander ist und welche Bedeutung „Big Little Lies“ für sie persönlich hat. Den Anfang macht die „Neue“ in der Runde, Meryl Streep, die in Season zwei nun Teil der starken Frauenbesetzung ist.

„We’re delving into topics that aren’t frequently looked at from many different female perspectives. And we’re all playing many different women, very complex, very dynamic. No one’s good, no one’s bad.“ – Reese Witherspoon

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/big-little-lies-roundtable-mit-den-hauptdarstellerinnen/feed/ 0 99707
Neo Magazin Royale: Das sagt Rezo bei Jan Böhmermann https://www.serieslyawesome.tv/neo-magazin-royale-das-sagt-rezo-bei-jan-boehmermann/ https://www.serieslyawesome.tv/neo-magazin-royale-das-sagt-rezo-bei-jan-boehmermann/#respond Thu, 13 Jun 2019 19:18:15 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99775 [...]]]>

Rezo ist dann doch noch in eine Talkshow gegangen – und zwar zu Jan Böhmermann. In der letzten Folge des „Neo Magazin Royale“ vor der Sommerpause sprach der YouTuber mit Jan Böhmermann über sein Video „Die Zerstörung der CDU“. Wer jetzt neue Angriffe auf die Alt-Parteien oder eine weitere Abrechnung mit den Politikern von CDU und SPD erwartet hatte, wurde enttäuscht. Rezo sprach mit Jan Böhmermann vielmehr darüber, was sich so allgemein rund um das Video bei ihm getan hat und wie er die Reaktionen empfunden hat.

Zunächst einmal musste man sich durch das übliche Stand-Up-Intro kämpfen und durch eine Abrechnung Böhmermanns mit der Homöopathie-Branche. Das war zwar auch ganz interessant, wurde mit rund der Hälfte der Gesamtlaufzeit der Folge doch recht lang und zäh. Wer sich die Folge im ZDI anschaut, kann also getrost etwas vorspulen, um Resos Auftritt zu sehen. Für zdfneo-Zuschauer reicht es auch, um 22:40 Uhr erst einzuschalten.

Jan Böhmermann kündigte dann nicht ohne Stolz an, dass Rezo allen etablierten Talkern abgesagt hätte, um dann ins „Neo Magazin Royale“ zu kommen. Die beiden unterhielten sich ein bisschen darüber, wie Rezos Umfeld auf das Video reagiert hat, wie Rezo die Reaktionen der Politiker empfunden hat und wie die Kontaktaufnahmen der Politik aussahen. Rezo lobte Politiker, die sich für ein Vergreifen im Ton entschuldigten und dafür Likes bei Twitter & Co. bekommen hätten – es sei gut, dass so etwas heute möglich sei, sagte Rezo. Das zweite Video, bei dem ihm rund 70 Youtuber den Rücken stärkten, sei dann trotz der Kürze der Zeit spontan entstanden.

Rezo gab dann noch an, im Nachgang auch schon mit ein paar Politikern telefoniert zu haben und für Gespräche offen zu sein – und einen nicht unlukrativen Werbedeal durch das Video verloren zu haben. Eine Erneuerung seiner Kritik fand nicht statt, auch sonst blieben die beiden im Gespräch eher an der Oberfläche. Immerhin weiß Rezo schon, wie es weitergehen wird: In seinem nächsten Video wird er – Instagram-Kommentare vorlesen. Hoffen wir mal, dass nur auf seinem YouTube-Kanal der Alltag wieder einkehrt und nicht auch in der Politik.

UPDATE: Mit dem Rezo-Besuch hat das „Neo Magazin Royale“ auch gut Quote gemacht: 480.000 Zuschauer schalteten laut DWDL das „Neo Magazin Royale“ am Donnerstagabend bei ZDFneo ein, beim Gesamtpublikum reichte das für gute 2,5 Prozent. Noch besser lief es beim jungen Publikum: 250.000 Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, hier verzeichnete das „Neo Magazin Royale“ 4,3 Prozent und damit dann auch einen neuen Staffelrekord, bislang waren 3,3 Prozent der Höchswert.

Bild: ZDF

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/neo-magazin-royale-das-sagt-rezo-bei-jan-boehmermann/feed/ 0 99775
Essen aus „It’s Always Sunny In Philadelphia“ nachgekocht https://www.serieslyawesome.tv/essen-aus-its-always-sunny-in-philadelphia-nachgekocht/ https://www.serieslyawesome.tv/essen-aus-its-always-sunny-in-philadelphia-nachgekocht/#respond Thu, 13 Jun 2019 16:11:01 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99769 [...]]]>

„It’s Always Sunny in Philadelphia returns as one of the leaders of food-as-plot-device-comedies, with its narcissist protagonists often tangling delicious (or disgusting) cuisine up in their antics. Grilled Frank, in particular, is ripe for innovation.“

Hier geht es zu Part I dieser Videoreihe.

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/essen-aus-its-always-sunny-in-philadelphia-nachgekocht/feed/ 0 99769
Serienbilderparade #72 https://www.serieslyawesome.tv/serienbilderparade-72/ https://www.serieslyawesome.tv/serienbilderparade-72/#respond Thu, 13 Jun 2019 13:23:28 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99714 [...]]]> Heute ist es ja zumindest einigermaßen auszuhalten, was das Wetter betrifft. Zumindest hier in Berlin, wo ich wohnhaft bin. Aber seit etwa einer Woche und ab morgen wohl auf weitere Sicht ist das echt kein Wetter für mich. Um die oder über 30 Grad – da höre ich auf zu funktionieren, der Kreislauf will nicht richtig in Schwung kommen, weil der Körper ständig mit Schwitzen und Hinlegenwollen beschäftigt ist. Als zumindest mal mentale Abkühlung habe ich immerhin fünfzig neue Bilder für euch, die alle irgendwie irgendwas mit Fernsehen und Serien zu tun haben. Man könnte meinen, das wäre eine „coole“ Sache. Man nimmt ja, was man kriegen kann, woll? Schöne Unterhaltung!

Die Bilder mit den Startnummern #16-30 gibt es für euch auf der nächsten Seite dieses Beitrages zu sehen.

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/serienbilderparade-72/feed/ 0 99714
Low Budget „Game of Thrones“-Intro https://www.serieslyawesome.tv/low-budget-game-of-thrones-intro/ https://www.serieslyawesome.tv/low-budget-game-of-thrones-intro/#respond Thu, 13 Jun 2019 12:20:57 +0000 https://www.serieslyawesome.tv/?p=99709 [...]]]>

Dieses schöne Stück ging im allgemeinen „Game of Thrones“-Hype ein bisschen unter. ClayClaim haben das Intro in einer „Low Budget“-Version nachgebastelt. Mit viel Pappe, Kreativität und Fanliebe anstelle der eigentlich im Vorspann vornehmlich vertretenen Computergrafik. Das Ergebnis mit seiner gesummten Titelmelodie und all den kleinen originellen Kniffen zur Nachbildung gewisser Bewegungen ist sehr gelungen, wie ich finde!

„What would the Game of Thrones Intro (Season 8) look like, if it were on low budget? Three weeks ago we had the idea of rebuilding the whole Game of Thrones Intro from season 8 with Cardboard only and still shooting the Intro as accurate as possible. This is a fan made trailer to honor the achievements of HBO and it’s incredible show which is entertaining us for years. To everyone who was involved: Thank you for being awesome!!“

]]>
https://www.serieslyawesome.tv/low-budget-game-of-thrones-intro/feed/ 0 99709