Steve Whitmire muss nach 27 Jahren gehen

Muppets: Kermit bekommt eine neue Stimme

17.07.17 10:33
The Muppets
Spoilerfrei

Autor: - 17.07.17
The Muppets

kermit-muppets Muppets: Kermit bekommt eine neue Stimme

Schock in der Muppets-Gemeinde: Steve Whitmire, seit 27 Jahren die Stimme von Kermit, muss gehen. Im Oktober 2016 hat man ihm das bereits mitgeteilt, neun Monate lang hat er dazu geschwiegen. Jetzt ist er in einem Blog Post an die Öffentlichkeit gegangen, da der erste Auftritt seines Nachfolgers kurz bevor steht. Matt Vogel wird den Job übernehmen und schon heute bei der YouTube Serie “Muppet Thought of the Week” zu hören sein.

Steve Whitmire ist seit 27 Jahren die Stimme von Kermit, er hat außerdem Beaker, Rizzo the Tar und Statler seine Stimme geliehen. Ausgesucht wurde er damals noch von Muppets-Erfinder Jim Henson selbst. Bis zuletzt hatte Whitmire wohl gehofft, dass Disney es sich noch einmal anders überlegt, dazu ist es aber nicht mehr gekommen.

via: Smithsonian

Kommentare

  • Kleine Korrektur, er ist nicht nur der Sprecher von Kermit, sondern gleich sein ganzer Puppenspieler. Das ist schon ein etwas größerer Einschnitt als einfach nur eine neue Stimme.

  • Hey Holden, Du hast recht, darauf sollte man noch hinweisen. Danke für den Input. :-)

  • Das passiert, wenn man seine Infos von Bild.de oder ähnlichem abschreibt und nicht einmal prüfte. Und angepasst wurde der Artikel oder Titel leider auch nicht.

    • Hase, die Quelle ist unten genannt – da kann man dann weiterlesen, wenn man möchte. Da Holden die Info schon in den Kommentar gepackt hat, muss man sie m.E. nicht auch nochmal in den Text heben. Sonst kommt der nächste Schlauberger, der sich wundert, warum Holden das kommentiert, wenn’s doch im Text steht. ;-)

      • Mal ganz davon abgesehen, dass das Video nochmals alle Details erklärt. Aber auch interessant, das Smithsonian mit der Bild zu vergleichen…



DER Serien-Blog

Hier bekommst du Awesomeness serienmäßig. Keine frischen News zur hinterletzten Telenovela, die keinen interessiert sondern Serienkultur zu den besten Serien, die es gibt.

Serienauswahl

Ich bin gerne in Gesellschaft unerreichbarer Frauen!
Hank Moody (Californication)