Trust No One!

Blindspot S01E07 – Sent on Tour

07.11.15 20:00
BlindspotDramaReview
SPOILER !!
Tobias
07.11.15

BlindspotS01E07p01

Die aktuelle Episode bei “Blindspot” verschlug unsere FBI Gruppe auf eine Wanderschaft durch die Wälder Michigans. Alle? Nein, Patterson durchwühlte eine Bibliothek mit ihrem Freund auf der Suche nach der Enträtselung eines weiteren Tattoos. Und Mayfair? Die überlegte sich in ihrem Büro die Episode über eine glaubhafte Story, die sie Weller nach deren Rückkehr auftischen wollte. Hat meines Erachtens nur bedingt geklappt.

Handlung

In der letzten Woche haben wir einen Mann kennengelernt, der sehr wahrscheinlich eine sehr positive Rolle in Janes Leben spielt oder zumindest gespielt hat. Ich meine den Mann mit dem Baumtattoo. Mit ihm beginnt auch die neue Folge, man sieht ihn, wie er eine Box in einem Fußboden versteckt. Sechs Monate vor der aktuellen Handlung, mit der Hoffnung, dass sie von den richtigen gefunden wird. What? Hoffnung? Keine Gewissheit? Dazu kommen wir noch.

In der Jetzt-Zeit stürmt Weller ins Büro von Mayfair und stellt sie zur Rede hinsichtlich der Akte, die Patterson gefunden hat und über die Mayfair nichts erzählen wollte. Da hat seine Bedenkzeit doch kürzer gedauert, als ich gedacht hätte. Mayfair tischt Weller eine Geschichte auf, die sich am Ende als unwahr herausstellen wird. Guerrero , einer der Top Gesuchten auf der FBI Fahndungsliste, war mal ein Verbindungsmann des FBI, der Mayfair mit Informationen versorgt hat. Bis es zu Problemen kam, die man nicht mehr beheben konnte, da Guerrero aufgrund eines internen Lecks verschwinden konnte. Bis heute ist er unauffindbar.

BlindspotS01E07p02

Natürlich schlägt nun die Stunde von Patterson, die ein weiteres Tattoo entschlüsseln konnte. ZUFÄLLIGERWEISE führen die neuen Hinweise in ein Dorf in Michigan und zu einer Adresse, an der Weller und Co … Guerrero bei der Gartenarbeit überraschen. Wobei überrascht dürften nur die FBI Agenten sein, denn Guerrero hat ein Agreement mit dem örtlichen Sheriff, der ihn schützt, wenn er verspricht, ruhig zu bleiben und den Ort bzw. seine Waldhütte nicht zu verlassen. Mayfair informiert diesen Sheriff natürlich über die Ankunft des FBI, zudem stellen sich Weller und Co beim Sheriff vor.

Die Rückkehr wird sich als sehr schwierig herausstellen, da die Mannen rund um den Sheriff alles probieren, den Abtransport zu verhindern. Mit Waffengewalt. Ob das Mayfair gewusst hat oder auch einfach nur in Kauf nimmt? Ich kann es mir kaum vorstellen.

Der Wagen fällt aus, da die Reifen zerstochen werden. Weiteres Problem: die Waffen und die schusssicheren Westen wurden entwendet. Zum ersten Mal denkt man wieder an diese ominöse Box. Und genau: Jane erkennt am Waldrand die Türme, die sie auf ihrer Schulter trägt – über dem Namen von Weller. Dort finden sie mehrere Hütten, sie wählen die richtige und erkennen dass etwas mit dem Boden nicht stimmen kann. Schwupps hebt Jane die Box hoch und in ihr finden sie ausreichend Waffen, Munition, Wasser und schusssichere Westen. Na was ein Glück für das Team. Das hätte in die Hose gehen können.

Guerrero war bisher auch recht überheblich und ohne Panik, bis Jane und Weller auf die Idee kommen, dass Guerrero einen versteckten Peilsender bei sich trägt. Gesucht, gefunden. In der Uhr. Diesen nimmt Weller an sich und versucht mit … Zapata die Verfolger auf die falsche Fährte zu führen. Nicht Jane! Wow! Wir haben zwei neue Teams, wenn auch nur kurzzeitig. Weller und Zapata und Reade und Jane. Und was soll man sagen, Reade und Jane funktionieren gut als Zweierteam. Reade erhält dadurch mehr Screentime und allein durch seine Begeisterung für Michigan ist er in dieser Episode mehr als nur beiläufig und zufällig anwesend. Die einzelnen Schusswechsel enden alle glücklich und sogar der Sheriff kommt dem FBI zu Hilfe. Durch ein weiteres Puzzleteil, eine Karte, die auf Janes Körper bereits verewigt ist, finden sie einen Helikopter und können fliehen.

Im Hauptquartier angekommen wird Guerrero befragt und Weller erkennt, dass an der Geschichte, die Mayfair ihm aufgetischt hat, nichts dran ist. Er stellt seine Chefin „knallhart“ zur Rede und Mayfair erwähnt den Namen „Daylight“. So schnell? Mayfair, du hattest doch ausreichend Zeit dir was auszudenken, also echt!

BlindspotS01E07p03

In der Zwischenzeit bekommt die Beziehung zwischen Patterson und ihrem Freund so viel Screentime wie in den bisherigen Episoden zusammengenommen. Zunächst versucht David Patterson (kennen wir eigentlich schon ihren Vornamen?) zu überzeugen, dass sie zusammenziehen sollten. Patterson ist erst einmal überhaupt nicht begeistert. So enden immer die guten Sachen. Sie scheint da aus Erfahrung zu sprechen. David kann scheinbar genauso wenig von den Tattoos lassen wie Patterson, die profilermäßig eine Wand mit hübschen Tattoobildern bei sich zuhause eingerichtet hat. Eine Frühstückszeitung werden die beiden nicht abonniert haben. So kommt es, dass Patterson nach einiger Zeit einen Anruf von David erhält, der in der Entdeckung eines weiteren Geheimnisses endet. Aber nicht nur das, auch in der Entdeckung durch Mayfair. Patterson hat nämlich von einem Cafe aus die FBI Datenbank angezapft bzw. aufgerufen. Und außerdem ist Mayfair „beim FBI“. Die Cheffin ist natürlich wenig begeistert dass ein Zivilist Kenntnis von den Fotos hat.

BlindspotS01E07p05

Allerdings hat dies noch keine negativen Auswirkungen auf die Karriere von Patterson. Auf die Beziehung zu David schon, die beendet Patterson nämlich, da sie sich nur auf die Arbeit konzentrieren will und keine Ablenkung gebrauchen kann. Aber so handeln eben wahre Superhelden, die müssen sich ja immer wieder für ihren Job und gegen die Lieben entscheiden. Batman, Superman und Spiderman stehen im Dunkeln und spenden Applaus.

Fazit

Gehen wir die eigene Checkliste doch mal durch. Wurde ich durch die Episode unterhalten? Ja. Kamen wir im Tattoo Universum weiter? Ja. Sind wir bei Daylight weiter? Ich glaube etwas schon, wenn man davon ausgeht, dass Guerrero etwas damit zu tun hat und uns wahrscheinlich noch ein wenig erhalten bleibt. Gibt’s was Neues bei Taylor? Nö? Hatten wir eine größere Charakterentwicklung im Team? Nö? Neues bei unserem Maulwurf? Nö? Sinnhafte Handlung? Nö.

Also alles eher durchschnittlich.

Glaubt eigentlich noch jemand, dass der Mann mit dem Baumtattoo den tödlichen Schuss in der zweiten Episode abgegeben hat, der den ersten unbekannten Mann mit den „don´t trust them“ Tipp getroffen hat?

In dieser Episode war die gesamte Handlung eigentlich auf einen Zufall aufgebaut und zielgerichtet, dass sie die Box finden. Und das die Box in den sechs Monaten keine Füße bekommen hat. Während bei den bisherigen Episoden die Schlüsselereignisse erst noch geschehen sind und man so unterstellen konnte, dass sie das Tattoo nur rechtzeitig entschlüsseln müssen, um die Gefahr abzuwehren. Hier wurde das erste Mal diese „Logik“ durchbrochen. Kann man machen, aber dann nicht so „naiv“, so „zufällig“. Die Prämisse der Episode hat mir dieses Mal überhaupt nicht gefallen.

BlindspotS01E07p04

Dann hätten wir noch die Geschichte rund um Janes Flugangst. Hin- und Rückflug erfolgt mit einer Privatmaschine. Und einer zitternden Jane. Womöglich haben wir hier etwas über die wahre Jane erfahren. Etwas Unverfälschtes. Dazu gehört dann aber auch, dass so – oh Wunder –den Helikopter fliegen kann. Als Einzige. Wir merken uns also, in einem Flugzeug geflogen zu werden, ist doof. Einen Helikopter bei offener Tür selber fliegen, ist dagegen völlig ok.

Merkt denn keiner diese Unstimmigkeiten, nein, ich muss mich berichtigen, diese offenen und für jedermann erkennbaren Unstimmigkeiten. Das man darauf setzt, dass nur Jane das Team aus dem Schlamassel fliegen kann und sie das natürlich erst beim ausprobieren „erfährt“, ist ok. So sind diese Geschichten angelegt, wenn man Figuren mit Amnesie in der Storyline hat.

Aber diese Unstimmigkeit kann ich einfach nicht übersehen, sowas finde ich absolut unnötig. Die Flugangst hatte für sich genommen keinen Sinn, nicht mal den, dass am Ende Weller ihre Hände nimmt und ihr gut zuredet. Zu der Person, die eben alle noch gerettet hat.

Zudem hoffe ich, dass Mayfair die Story zu Daylight im Laufe der Folge neu gestrickt hat, die sie dann Weller erzählen wird. Oder sollte sie wirklich ohne weiteres von dieser Aktion erzählen? Da halten ja Kleinkinder länger dicht, auch wenn sie die Bonbons noch in der Hosentasche haben. Enttäuscht mich hier mal nicht.

Ich hoffe, die Folge war hinsichtlich innere Logik ein einmaliger Fehltritt. Ich will mir meine positive Meinung zur Serie doch nicht vermiesen lassen. Echt jetzt!

Vorherige Folge

Nächste Folge

Bilder: NBC

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 4,00 (1)

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.