Die Geschichte des Wu-Tang Clan

Cooler Trailer zur Musik-Serie „Wu-Tang: An American Saga“

Spoilerfrei
Fabio
15.08.19

Anfang der 1990er herrscht in den Straßen von New York City eine Drogen-Epidemie. Inmitten der Kriminalität formiert der junge Musiker und Visionär Robert Diggs im Stadtbezirk Staten Island eine Gruppe von außergewöhnlichen Rap-Talenten zum Wu-Tang Clan. Damit fällt der Startschuss für einen unvergleichlichen Erfolg in der Musikgeschichte. Mit ihren authentischen Lyrics von der Straße und einer mystischen Dynamik, die insbesondere von Eastern-Filmen beeinflusst ist, findet die 9-köpfige Crew auch Gehör in Übersee und damit in meinem Jugendzimmer. Der US-Streamingdienst Hulu erzählt jetzt in 10 Episoden die wahre Geschichte des Clans.

„We jus‘ tryin‘ to make music, yo!“

Als Vorlage für die Serie dienten die Bücher „The Wu-Tang Manual“ und „The Tao of Wu“. Am Drehbuch schrieb Mastermind Robert Diggs aka RZA selbst mit und der Rest des Clans wird als ausführende Produzenten aufgeführt. Ich bin gespannt, ob die Music-Biopic-Serie auch auf die Unstimmigkeiten untereinander eingehen wird, von denen damals immer wieder zu lesen war. Der Trailer verspricht schon mal ein authentisches Drama. Und in Puncto Cast hat man eine passende Wahl getroffen, insbesondere Inspectah Deck-Darsteller Joey Bada$$. In jedem Fall macht das Ganze Lust wieder in die alten Alben reinzuhören. Da fällt mir auf, dass ich immer noch meine „Enter the Wu-Tang 36 Chambers“-Scheibe verliehen hab.

„Wu-Tang: An American Saga“ ist ab dem 4. September auf Hulu verfügbar. Ein deutscher Starttermin steht noch nicht fest.

Bilder: Hulu

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.