Serie läuft bei ZDFneo und in der ZDFmediathek

Killing Mike – alles,was man zur dänischen ZDFneo-Thrillerserie wissen muss

Mini-Spoiler
Michael
16.09.20

Im Oktober 2020 steht bei ZDFneo und in der ZDFmediathek ein spannendes Serienprojekt auf dem Plan: „Killing Mike“, ein achtteiliger, dänisch-deutscher Thriller, der in der kleinen Gemeinde Balling auf der dänischen Insel Fünen spielt. Dort verbreitet Dorftyrann Mike Angst und Schrecken. Keiner ist vor ihm sicher, bis eine kleine Gruppe von Dorfbewohnern sich entschließt, Mike umzubringen.

Killing Mike – das sind die Hauptfiguren

Mike (gespielt von Morten Hee Andersen) kennt keine Grenzen und keine Moral. Er ist hyperintelligent und bedroht seine Opfer nicht nur mit Gewalt und körperlichen Schmerzen, sondern hat auch die Fähigkeit, ihre Charaktere und Wesen zu „lesen“ und ihre Schwächen auszunutzen. Von niemandem lässt er sich sagen, was er zu tun und zu lassen hat. Mike hat das mangelnde Einfühlungsvermögen eines Psychopathen, tief im Inneren aber auch eine ganz andere Seite.

Peter (Claus Riis Østergaard) ist der Dorfarzt in Balling und Vater des verstorbenen Aksel, den Mike anderthalb Jahre zuvor überfahren hat. Peter war noch nie ein warmer, liebevoller Mann. Sein Erbe, die Arztpraxis seines Vaters, und die Pflege seiner kranken Eltern, haben ihn über die Jahre emotional stark belastet. Sein kleiner Bruder Martin hingegen zog in die Welt und übernahm keinerlei Verantwortung. Nach Aksels Tod hat sich Peter immer mehr zurückgezogen. Anstatt zu trauern, erstickt er mittlerweile an seiner Wut über Aksels Tod und das Versagen der Justiz. Sein Wunsch nach Rache wird immer größer.

Martin (Anders Juul) ist Peters kleiner Bruder. Er ist Schriftsteller und hat einen Bestseller geschrieben. Doch sein zweiter Roman hat lange auf sich warten lassen und kann nicht an den Erfolg seines Debüts anknüpfen. Martin fehlt die Anerkennung der Kritiker, und das Geld ist ihm auch ausgegangen. Um den Frust über seine gescheiterte Karriere zu verdrängen, flüchtet er sich immer wieder in Affären.

Bibi (Lene Maria Christensen) ist mit Tom verheiratet, mit dem sie die Dorfkneipe führt. Sie ist freundlich, nett und zurückhaltend. Obwohl ihre Ehe mit Tom zärtlich und respektvoll ist, fehlt der Sex. Ihr sehnlichster Wunsch ist allerdings, schwanger werden. Als Bibi entdeckt, dass ihr Ehemann von Mike gequält wird und nicht in der Lage ist, sich zu wehren, weckt dies Kräfte in ihr, die sie bisher nicht kannte.

Tom (Jesper Riefenstahl) ist Bibis Ehemann. Er ist sympathisch und fleißig. Als Fußballtrainer der örtlichen Jugendmannschaft ist er ein aktiver Part der Dorfgemeinschaft und bei allen beliebt. Zusammen mit Bibi hat er sich ein solides Leben in der kleinen Stadt geschaffen, aber hinter Toms fröhlicher Art verbirgt sich ein Geheimnis: Er wird physisch und psychisch von Mike terrorisiert, was er vor Bibi geheim hält.

John (Mads Rømer) ist mit Anna verheiratet, mit der er den gemeinsamen Sohn Kasper hat. John arbeitet auf der örtlichen Hühnerfarm und ist ein ruhiger, aber hartnäckiger Mann, der sich oft missverstanden fühlt. Sein Sohn ist mit dem Stadttyrannen Mike befreundet, was John große Sorgen bereitet.

Milad (Dar Salim) ist Ingenieur und leitet die Hühnerfarm von Balling. Er ist Witwer und Vater des 14-jährigen Jakob, dessen Mutter an Krebs gestorben ist. Milad ist ein engagierter alleinerziehender Vater: Das einzige, was er in seinem Leben liebt ist sein Sohn. Milad ist zivilisiert, äußerst höflich und immer hilfsbereit. Aber Milad verbirgt ein Geheimnis: Jegliche Spuren, die auf sein früheres Leben und seine Kultur hindeuten hat er verwischt.

Wer sich detailliert in die Serie einlesen möchte – auf der nächsten Seite haben wir die Inhaltsangaben zu allen Episoden.

Dieser Beitrag hat mehrere Seiten:
1 2

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.