Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden
WERBUNG
Unterstütze den Blog!

GoT-Zwischenzeugnis in Videoform

Ist Jaime Lannister ein Bösewicht oder ein Held?

ACHTUNG: SPOILER !!
11. Januar 2018, 17:01 Uhr
SPOILER !!
Maik
11.01.18

jaime-lannister-gut-oder-schlecht

Eine der vielleicht interessantesten Charakterentwicklungen in „Game of Thrones“ nimmt die Figur des Jaime Lannister im Laufe der Staffeln. Okay, wirklich schwer war das im Grunde genommen nicht, wurde der als optisch beinahe klischeehafter Prince Charming inszenierte Ritter zunächst als eingebildetes Ego-Arschloch inszeniert. Doch mit der Zeit könnte man meinen, dass sich sein Charakter entgegengesetzt zum immer ramponierter aussehenden Äußeren entwickelt hat.

Ich habe das folgende Analyse-Video von Alt Shift X nicht komplett gesehen, da ich Angst vor Buch-Spoilern hatte (und es mir ehrlich gesagt mit 18 Minuten auch etwa 14 zu lang ist), aber interessant ist die Figur des „Kingslayers“ allemal und Gedankenspiele in Richtung seiner Entwicklung und dem womöglichen Ende auch. Wirklich beantworten kann man die Frage, ob er nun Bösewicht oder Held sei, aber wohl erst nach dem letzten Abspann / Kapitel.

„How did Jaime Lannister become the Kingslayer? How does Jaime’s character change? What’s his relationship with Brienne? What will happen with Jaime and Lady Stoneheart? Will Jaime die with Cersei? Is Jaime Azor Ahai?“

Ich für meinen Teil glaube daran, dass Jaime in Staffel 8 eine nicht unwichtige und überaus positive Rolle spielen wird. Da liegen hochdramatische Potenziale im Raum, ich sage nur Zwillingsmord…

via: likecool

Autor:innen gesucht

2 Kommentare

  • Schmaal

    Ich persönlich glaube ja, ohne das Video gesehen zu haben, das Jamie vom Kingslayer zum Queenslayer wird. Ich stelle mir das folgendermaßen vor:

    Jamie stößt zu den Feinden. Jon Snow will ihn natürlich zuerst töten, Tyrion schreitet ein, fragt, warum er gekommen ist. Jamie erzählt vom Betrug von Cersei und das er glaubt, sie habe den Verstand verloren. Einiges Hin und Her. Dann wird er doch aufgenommen. Man plant und kämpft gemeinsam, doch der Druck steigt. Ohne die Armeen der Lannisters droht eine Niederlage. Man will sich nach Kings Landing zurückziehen und eine Entscheidungsschlacht mit den Armeen dort erzwingen. Da reitet Jamie plötzlich nachts weg gen Kings Landing. Am nächsten Morgen wird sein Fehlen bemerkt. Brienne, die mit Jamie inzwischen nicht nur das Schwert geteilt hat, wittert natürlich Verrat und reitet mit ein paar Männern hinterher. Jamie steht unterdessen vor Cersei und bettelt um sein Leben und verrät die Pläne von Jon. Cersei nimmt ihn wieder auf. Die Armeen stehen vor dem Tor, die anderen bereit zur Verteidigung. Da ersticht Jamie Cersei von hinten und verlässt den Thronsaal. Dort wartet Brienne, blind vor Wut und unwissend von dem Plan, den Jamie und Jon ausgeheckt haben, und tötet Jamie im Kampf. Die Armeen vereinigen sich unter dem Befehl von Tyrion, das Gute siegt und Jamie stirbt einen tragischen Heldentod…..

    Zu offensichtlich? Zu Klischeehaft?

    • Armer Tormund… ;) Ja, denke, wie angedeutet, dass der Königinnenmord stattfinden wird. Den Tod durch Brienne würde ich so nicht unterschreiben, aber grob in die Richtung dürfte es gehen. Zuletzt war es ja nicht wirklich GoTs Stärke, das nicht Offensichtliche zu bringen…


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
WERBUNG