Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden
WERBUNG
Unterstütze den Blog!

Mit Harry Wijnvoord!

„Der Preis ist heiß“-Comeback: Neue Folgen ab Mai 2022 bei RTL!

Spoilerfrei
6. April 2022, 12:16 Uhr
Spoilerfrei
Maik
06.04.22

Der-Preis-ist-heiss-2022-neue-folgen-rtl-01

In schweren Zeiten wie den aktuellen kann man jede noch so kleine positive Nachricht gut gebrauchen. So wie diese hier: „Der Preis ist heiß“ kommt zurück! Ja, 2017 gab es einen kurzen Comeback-Versuch auf RTLplus, die Folgen hatten aber Wolfram Kons und Thorsten Schorn moderiert (die alten Folgen gibt es übrigens auf RTL+ zu sehen). Letzterer ist als Ansager des Retro-Comebacks auch wieder am Start, die Hauptmoderation übernimmt aber das Original: Harry Wijnvoord! Die Showmaster-Legende selbst lässt zum TV-Comeback verlauten:

„Ich freue mich wahnsinnig auf diese Aufgabe. Nach 25 Jahren wurde es auch wieder Zeit. Und ich hoffe, dass wir bei diesem Revival wieder den Nerv unserer Zuschauer treffen. Wie setzen mit dem gesamten Team alles daran, sie gut zu unterhalten.“

Der-Preis-ist-heiss-2022-neue-folgen-rtl-02

Die erste neue Folge von „Der Preis ist heiß“ wird bereits in vier Wochen laufen. Am Mittwoch, den 4. Mai 2022, zur Primetime um 20:15 Uhr bei RTL. Zwei weitere Ausgaben der Show sollen Event-mäßig über das restliche Jahr 2022 verteilt ausgestrahlt werden.

„‚Und hier ist sie wieder, die Show der fantastischen Preise! Seien Sie mit dabei, wenn es wieder heißt: Der Preis ist heiß!‘ Der beliebte RTL-Klassiker kehrt zurück – und dieses Mal in der Prime Time! […] Showmaster Harry Wijnvoord bringt mit der Rückkehr der Gameshow auch alle seine legendären Spiele mit: Plinko, der Kraxelhuber (Spiel: Absturz) oder Lauf & Tausch. Tatkräftig unterstützt wird er dabei von seinem schlagfertigen Announcer Thorsten Schorn, der alle Kandidat:innen aufruft und die Preise vorstellt. Diese werden von den Show-Assistent:innen liebevoll und augenzwinkernd präsentiert. Große Preise, kleine Preise, skurrile Preise – alles ist möglich und alle im Publikum sind potentielle Kandidat:innen. Die Stimmung ist ekstatisch, denn alle fiebern und machen lautstark mit, um die Spielenden zu unterstützen.“

Ich freue mich über dieses Comeback! Natürlich bemüht das vor allem die Nostalgie-Gefühle der TV-Generation 30+, aber manche Aspekte des klassischen Spieles dürften auch heute noch gut funktionieren. Gerad ein Zeiten der heftigsten Inflation seit Langem befinden wir uns ja alle irgendwie im Preis-Wirr-Warr (vermutlich wurden die Folgen bereits längst aufgezeichnet)… Dass man hier nicht auf eine wöchentliche Produktion geht, leuchtet mir jedoch auch ein. Das dürfte dann doch nicht mehr ziehen, das weiß man spätestens seit dem 2017er Versuch. Und ob man den Stress einem bald 73-jährigen Wijnvoord zumuten kann, ist auch noch fraglich. Als Primtime-Event programmiert könnte das aber zumindest für die erste Folge gut funktionieren. Auch wenn RTL den ganz großen Schritt zur Samstagabend-Show dann doch noch nicht zu wagen scheint.

Abschließend darf sich auch noch Thorsten Schorn über das Comeback freuen:

„Beim Einkaufen spiele ich immer für mich ‚Der Preis ist heiß‘. Ich ziehe z. B. ein Duschgel aus dem Regal, schätze den Preis und gucke dann, was es kostet. Harry und ich kennen uns noch aus den 90ern und der Kontakt war nie abgerissen. Wir beide freuen uns, jetzt mit „Der Preis ist heiß“ einen beliebten Klassiker zurückzuholen und Fernsehgeschichte fortzuschreiben.“

Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Auch AWESOME:

Autor:innen gesucht

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
WERBUNG