Wissenschaftlich hinterfragt

Machen die ultraschweren Trainingsklamotten aus Dragon Ball Z Sinn?

04.09.18 15:56
Dragon Ball
Spoilerfrei
Maik
04.09.18

Natürlich macht es grundsätzlich so wenig Sinn, eine Animé-Serie wissenschaftlich zu beleuchten, wie diese selbst mit Sinn umgeht. Zumindest in Fantasy-Abenteuern wie der „Dragon Ball“-Reihe. Aber Because Science nimmt sich ein Beispiel an der Wissenschafts-Erfreuung eines Jesse Pinkman und rechnet ein Phänomen einfach mal konkret durch. Denn der Grundgedanke, dass man durch gewichtsgesteigerte Klamotten die Bewegungsmuskeln trainieren und bei Ablegen von Shirt und Co. befreiter aufspielen kann, wirkt ja schon beinahe logisch. Also, für Animé-Verhältnisse.

„Goku is able to achieve great power levels through his intense training with weighted clothes, but should you? Kyle weighs the risks on this week’s Because Science!“

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.