Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Trash-TV-Fans ganz aufgeregt

Mein TV-Aufreger der Woche: 50 Reality-Stars spielen eine Art Squid Game für Amazon Prime Video

Spoilerfrei
12. August 2023, 07:29 Uhr
Spoilerfrei
Michael
12.08.23

Das muss die Offenbarung für eingefleische Trash-TV-Fans sein: 50 Reality-Stars, Influencer und C-Promis treten gegeneinander in diversen Spielen à la „Squid Game“ an, am Ende gibt es einen Sieger. Genau das Format soll gerade in Frankreich gedreht werden, unter dem Arbeitstitel „The Greatest Player“ – allerdings nicht für Netflix, wo die als Vorbild dienende Serie läuft, sondern als Format von Amazon Prime Video. Passend zum Format kennt natürlich BILD alle Details.

Gedreht werden soll wohl aktuell im Schloss „Château de Bertichères“ in der Gemeinde Chaumont-en-Vexin nordwestlich von Paris. Dort wurde diese Show auch schon mit französischen TV-Sternchen gedreht – jetzt sind die deutschen Reality-Stars an der Reihe. 50 auf einmal, das heißt natürlich auch relative Funkstille bei Instagram & Co. bei den wichtigsten Transh-TV-Accounts – was BILD als Indiz ausmacht, das an diesen Dreharbeiten etwas dran ist, nd wer so alles beteiligt sein könnte.

Sammeln wir die Namen bei BILD, Abendzeitung & Co. mal ein: Walentina Doronina, Jenny Elvers, Jasmin Herren, Giulia Siegel, Cora Schumacher, Menderes Bağcı, Danni Büchner, Cosimo Citiolo, Candy Crash, Jill Lange, Kate Merlan, Gisele Oppermann und Serkan Yavuz sowie Gigi Birofio, der allerdings gleich wieder abgereist sein soll, nachdem er seine Ex-Freundin Michelle Daniaux auf der Teilnehmenden-Liste entdeckte – Trash noch vor dem Start also.

Was müssen die Kandidat:innen machen? In „The Greatest Player“, die im französischen Original „Les Cinquante“ (also „Die Fünfzig“) heißt, treten die Kandidat:innen in Geschicklichkeitsspielen wie in „Squid Game“ gegeneinander an. Nach Ende jedes Spiels entscheiden die Gewinner jeweils, wer und wie viele die Show verlassen müssen. Zum Schluss bleibt ein:e Gewinner:in übrig, die Siegprämie beim französischen Original lag bei 50 000 Euro.

BILD berichtet bereits von ersten Skandälchen, und wenn Mitte August die Dreharbeiten abgeschlossen sind, wird’s auch auf den Kanälen der Trash-TV-Promis wieder lebendiger werden, bestimmt auch mit ersten Hiweisen zur Show. Bis Anfang 2024 soll’s mit der Ausstrahlung wohl noch dauern, aber dann kommen Fans von „Love Island“, „Ex on the Beach“ oder „Are You The One?“ sicher auf ihre Kosten.

Bilder: RTL

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Oxen: Alle Infos zur Serie in ZDF und ZDFmediathek
Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
"Yellowstone": Die Dutton-Ranch aus der Serie gibt es wirklich
The 50: Trailer zur Reality-Show auf Prime Video
"Final Space": Offizielles Ende der Geschichte als Graphic Novel im Jahr 2024
 
 

  • This place stinks like a pair of armoured trousers after the Hundred Years War. Baldrick, have you been eating dung again? Edmund Blackadder (Blackadder)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!