Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden
WERBUNG
Unterstütze den Blog!

Kira regt sich auf

Mein TV-Aufreger der Woche: Deutsche Quiz-Shows

Spoilerfrei
29. August 2020, 09:03 Uhr
Spoilerfrei
Kira
29.08.20

Aufreger_Quizshows

Nicola hat sich vor Kurzem ja schon darüber aufgeregt, dass es Deutschland an guten TV-Formaten fehlt. Ich möchte da noch ein wenig mehr ins Detail gehen und frage: Wo sind die guten deutschen Quiz-Shows hin?

Priceisright

Ich liebe ja „Gefragt – Gejagt“. Eine tolle Quiz-Sendung (auch wenn die Idee vom britischen Original „The Chase“ kopiert wurde), die seit 2012 auf ARD läuft und die von dem sympathischen Alexander Bommes moderiert wird. Ein Team aus vier Spielern tritt hier in Raterunden gegen einen meist allwissenden „Jäger“ an. Die Sendung ist kurzweilig, reißt mich total mit und nebenbei lernt man auch noch ein bisschen was. Und witzig ist die Show auch noch. Und ja, da gäbe es noch das gute alte „Wer wird Millionär?“, ein Format, das seit 1999 aus unserem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken ist – zumindest, solange Günther Jauch die Moderation übernimmt. Aber wenn man mal ehrlich ist: Außer diesen beiden Formaten und der Kindersendung „1, 2 oder 3“ ist da momentan sonst wirklich nicht mehr viel zu holen, wenn wir an Quiz-Shows denken.

Dabei geht es mir nicht darum, dass die Sendung völlig neu sein muss und nicht auch eine gute Idee in Form einer deutschen Show-Version adaptiert worden sein darf. Denn dann kämen wir noch schneller an die Grenzen unserer TV-Landschaft. Aber was ist denn eigentlich aus den Klassikern wie „Der Preis ist heiß“ oder dem „Familien-Duell“ geworden? Das „Familien-Duell“ mit Werner Schulze-Erdel als Host war ja wohl eine der großartigsten Sendungen überhaupt! Noch immer sind die Best of-Videos extrem unterhaltsam und lassen einen immer wünschen, dass die Wiederholungen der Sendung mal wieder gezeigt werden (auf einem angemessenen Sendeplatz versteht sich). Die Neuauflage mit Inka Bause ist ja völlig an mir vorbei gegangen.

Auch die Quiz-Formate aus „TV Total“ fehlen mir. Das regelmäßige „Blamieren oder Kassieren“ findet zwar im „Schlag den Star“-Kontext ab und zu noch statt, eine wöchentliche Raterunde mit Stefan Raab, Elton und einem Kandidaten aber ersetzt dies nicht. Ebenso weggefallen sind die witzigen Straßenumfragen, die im Rahmen der Late Night Show stattfanden und zugegeben auch immer ein bisschen fies waren. Immerhin haben die witzigen Ausschnitte aus dem „Familienduell“ hier regelmäßig in den Einspielern nochmal eine kleine Bühne erhalten. Oder was ist aus dem „Quiz Taxi“ und Thomas Hackenberg geworden? Hat der sich verfahren?

Schwingt da möglicherweise auch ganz viel Nostalgie mit und sind die Sendungen vielleicht doch gar nicht unbedingt das, was man von ihnen noch im Kopf hat? Hat vielleicht das 4:3 Format und die später 90er und frühe 2000er Mode einen Großteil des Charmes der Klassiker ausgemacht? Kann ein Remake das heute gar nicht mehr transportieren? Möglich ist das. Aber dann wäre es doch an der Zeit, auch mal ein neues cooles Quiz-Show-Format zu entwickeln.

Beitragsbild: RTLplus

Auch AWESOME:

Autor:innen gesucht

Ein Kommentar

  • Ich glaube eine Sache, die die Spielshow hierzulande zerstört hatte, war der Einsatz von Promis. Gott weiß warum, aber irgendwann in den späten 90ern/frühen 00ern hatten plötzlich selbst die täglichen Nachmittags- und Vorabendspielshows nur noch Promis als Kandidaten. Das war zum Glück noch vor Big Brother und Instagram, also waren diese noch verhältnismäßig hochwertig (Sendergesichter, Fernsehstars von Jan Fedder bis Soapstar XY, sogar der eine oder andere aktuelle deutsche Popstar), aber es war halt einfach nicht mehr so interessant wie Otto Normalverbraucher dabei zuzusehen, wie er Waschmaschinen oder 5000 DM gewinnt.

    Auch wenn die Neuauflagen von Glücksrad und Co, zumindest kurzzeitig, ein Erfolg waren, liegt allerdings heutzutage ein weiteres Problem darin, dass „die werberelevante Zielgruppe“ solche Shows eher als Trash, ein uncooles Relikt, dass nur noch unsere Eltern mögen können, betrachtet. Eine ironische, einmalige Neuauflage von irgendwelchen Pseudosatirikern im Neo oder Tele 5 Nachtprogramm würde vermutlich mehr Quote und Hashtags bringen, als eine ernsthafte Wiederbelebung.


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
WERBUNG