Nicht nur für „Geeks“

Serientipp: Silicon Valley

Mini-Spoiler
Benjamin
02.06.14

silicon-valley01

Nachdem ihr hier schon den Trailer und die ersten News zu „Silicon Valley“ gesehen habt, möchte ich euch gerne (als meinen ersten Beitrag auf seriesly AWESOME) die neue Serie etwas genauer vorstellen.

In „Silicon Valley“ geht es um ein IT-Startup und dessen schüchternen Gründer Richard (gespielt von Thomas Middleditch, der stark an einen Mark Zuckerberg erinnert).

silicon-valley02

Zusammen mit seinen Kollegen/Freunden „Big Head“ (Josh Brener), Gilfoyle (Martin Starr) und Dinesh (Kumail Nanjiani) wohnt er bei Erlich (T.J. Miller), der sich und sein Haus als „Gründerzentrum“ für neue Firmen sieht. Ihr Startup „Pied Piper“ hat durch die Entwicklung eines verlustfreien Komprimierungsalgorithmuses das Potenzial die IT Welt zu revolutionieren. Kaum ist die Idee geboren, versucht „Hooli“, eine Firma à la Google, sich den Algorithmus unter den Nagel zu reißen. Doch nicht nur Hooli ist interessiert. Ein Investor bietet Richard 200.000$ zur Weiterentwicklung seiner Idee – für einen kleinen Anteil an dem Startup.

Richard muss sich nun zwischen dem Angebot von 10 Millionen Dollar oder seinem Startup entscheiden…

silicon-valley03

Oberflächlich wird das Klischee der „Geeks“ voll erfüllt, was man schon allein an den Gesprächen über Frauen feststellen kann. Sie sind schüchtern, soziale Interaktionen fallen schwer und sie haben eine engere Beziehung zu ihren Computern als zu Mitmenschen. Doch man sieht auch, das Richard was verändern will, sich weiterentwickeln will, zu den „Machern“ gehören will. Das alles geht natürlich nicht von heute auf morgen und ist mit so manchen Schwierigkeiten und außergewöhnlichen Situationen gespickt.

Es gibt viele Referenzen auf Google, Facebook, Microsoft, Apple, usw., was die Serie sehr „real“ wirken lässt. Es wird nicht nur das Leben im Silicon Valley gezeigt, sondern auch wie es in der heutigen IT-Branche so zugeht.

Alles in allem ist es eine Serie, die viele Potenzial hat, teils lustig ist aber auch die Schattenseiten und Schwierigkeiten der Startupszene aufzeigt. Besondere erwähnen möchte ich den Soundtrack, der (bis jetzt) immer extrem gut gewählt war.

Und hier noch ein Szene aus der ersten Folge:

4 Kommentare

  • Klingt sehr gut und ich freue mich schon darauf die Serie mal sehen zu können. Wisst Ihr ob sie auch nach Deutschland kommt?

  • Benjamin

    Sie soll noch dieses Jahr (evtl. Juli) auf „Sky Atlantic“ erscheinen, aber es gibt noch keinen offiziellen Starttermin.

  • Ahh okay. Danke. Sky habe ich leider nicht :-(

  • Die Serie ist nett, aber ich hatte doch auf etwas mehr gehofft. Finde die Serie ist zu oft hin und her gerissen ob sie einfach Comedy sein will oder doch eben mehr. Hier und da gleitet es dann für meinen Geschmack doch zu oft in ein paar billige Geek/Nerd-Witze ab. Und dann hat es wieder schöne Momente und gibt ein tollen Einblick in die Startup-Welt.



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.