Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Worf has joined the server

Review: Star Trek Picard S03E02 – Abgezogen

ACHTUNG: SPOILER !!
26. Februar 2023, 10:57 Uhr
SPOILER !!
Jonas
26.02.23

Der Auftakt der neuen Staffel war vernünftig und bot uns Zuschauern einen ordentlichen Cliffhanger. Wie geht es also in Folge 2 mit dem Titel „Disengange“ bzw. „Abgezogen“ weiter?

Picard und Riker sind ratlos, als das riesige bedrohliche Schiff sich Beverly und Jack nähert. Es ist enttäuschend zu sehen, dass sie keine kreativen Lösungen finden, um sich aus dieser Bedrohung zu befreien, und am Ende nur darauf hoffen, dass die Titan zur Hilfe kommt. Ein bedrohliches Schiff mit übermächtigen Waffen taucht auf und wird von einer mysteriösen Frau namens Vadic befehligt. Diese verlangt die Auslieferung von Jack, ohne jedoch zu erklären, warum sie ihn haben möchte. Die Gründe für ihre Forderung bleiben unklar und lassen Raum für Spekulationen.

Captain Shaw, der Kommandant der Titan, ist zunächst nicht bereit, sein Schiff in den Kampf zu schicken, da es für Wissenschaft und Erkundung gebaut wurde – so seine Begründung. Doch Seven gibt ihm einen klugen Ratschlag und erinnert ihn daran, dass er in Erinnerung bleiben möchte, als der Mann, der zwei legendäre Persönlichkeiten gerettet hat. Dieser Schuss auf sein Ego hat Wirkung gezeigt und schließlich greift die Titan das Schiff der Shrike an, um Jack, Picard, Riker und Beverly zu retten.

Währenddessen ist Raffi auf der Suche nach den Terroristen, die einen verheerenden Anschlag verübt haben und weitere Pläne schmieden könnten. Sie erhält von ihrer Kontaktperson die Information, dass ein Romulaner namens T’Luco das Portal-Phlebotinum von einem Ferengi namens Sneed gekauft hat. Raffi ist enttäuscht, als sie ihren Ex-Mann Jae Hwang trifft und um Hilfe bittet, da er glaubt, dass sie gekommen ist, um ihren Sohn Gabriel zu sehen. Doch Raffi hat andere Pläne und muss mit Sneed sprechen, um mehr über T’Lucos Pläne zu erfahren. Am Ende wird sie von Worf gerettet – er war ihre geheime Kontaktperson. Sein Auftritt ist kurz, aber sehr intensiv und er zeigt, dass er immer noch ein fähiger Krieger ist.

Bevor die Folge endet, wird Beverly aus ihrer Stasiskammer befreit. Ein Blick in Picards Gesicht genügt, um zu erkennen, dass er endlich versteht (Riker hatte es bereits zuvor erkannt). Als Picard erkennt, dass Jack sein Sohn ist, greift er auf seine Admiralsbefugnisse zurück und gibt den Befehl, Jack nicht auszuliefern. Das Schiff flieht in den Nebel und die Folge endet. Es wirkt jedoch etwas unlogisch, dass das Schiff von Vadic so überlegen ist, und dennoch kann sich die Titan relativ problemlos absetzen und in den Nebel fliehen.

Insgesamt hat die Star Trek Picard-Folge „Disengage“ / „Abzegozen“ einige Schwächen. Die Idee, dass Jack der Sohn von Picard ist, wirkt etwas kitschig und erinnert an Soap Opera-Elemente. Zudem bleibt unklar, warum Vadic der Crew eine Stunde Zeit gibt, um Jack auszuhändigen, obwohl sie so übermächtig ist und es keine Notwendigkeit dafür gibt. Auch Picard selbst bleibt in dieser Folge etwas blass, während Captain Shaw mit seiner nervigen und dickköpfigen Art beeindruckt. Trotzdem wurde ich gut unterhalten, und die Effekte waren hervorragend. Besonders hat mich gefreut, dass wir Worf in einem kurzen, aber intensiven Auftritt sehen durften. Auch die Referenz von La Forge’s Tochter, die ihren Vater zitiert, hat mich als Fan gefreut. Insgesamt bin ich neugierig, um herauszufinden, warum Vadic Jack sucht und was es mit Beverlys mysteriösem Verschwinden für so viele Jahre auf sich hat.

Bilder: Paramount+ / AmazonPrimeVideo / CBS Studios

Vorherige Folge
Nächste Folge

Deine Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 4,00 (2)

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Serienbilderparade #130
Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
Serienbilderparade #92
"Yellowstone": Die Dutton-Ranch aus der Serie gibt es wirklich
Sky & WOW: Die neuen Serien(-Staffeln) und Filme im Mai 2024
 
 

  • Worst idea since someone said ‘yeah let’s take this suspiciously large wooden horse into Troy, statues are all the rage this season’. Edmund Blackadder (Blackadder)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!