Mythologie trifft Historie

Wieso ist „Game of Thrones“ eigentlich ein Lied (von Eis und Feuer)?

Mini-Spoiler
Maik
06.03.19

Gab es gestern endlich den langerwarteten ersten richtigen Trailer zur 8. Staffel „Game of Thrones“, kommen passend zum Serienfinale natürlich erhöht viele Inhalte rund um DIE Fernsehserie schlechthin momentan auf. So hat Just Write sich (erneut) die Frage gestellt, weshalb die ganze Geschichte um die Thronfolge denn eigentlich ein Lied ist? Wir erinnern uns: Die Romanvorlage von George R.R. Martin zur Serie trägt den Titel „Das Lied von Eis und Feuer“ (Partnerlink).

Und auch wenn mir bei dieser Fragestellung recht schnell einleuchtete, dass es in Westeros ja viel um Heldengesänge und das lyrische Feiern historischer Taten ging, deren Betrachter wir im „Hier und Jetzt“ quasi nur sind, ist es doch ganz nett, etwas tiefer in die Gedankengänge rund um historische Mythologie und mögliche Erklärungen einzutauchen, wie dieser Video Essay uns zu bieten weiß. Ach, ganz ehrlich – gerade ist man ja um jeden „Game of Thrones“-Content dankbar, um sich auf das einzustimmen, was da in rund fünf Wochen folgt!

„Just to put this in context, I originally published this video on June 19, 2016 on another channel. With the final season of Game of Thrones around the corner, I thought I’d share it here. Hope you enjoy!“

via: io9

Ein Kommentar



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.