Last Man Standing

Community: Wie Paintball alles änderte

02.06.20 11:34
Community
Mini-Spoiler
Fabio
02.06.20

Community Modern Warfare

Die Comedy-Serie „Community“ erfreut sich selbst 11 Jahre nach der Erstausstrahlung weiterhin großer Beliebtheit. Nicht zuletzt, weil vor Kurzem Netflix die Serie ins Programm aufgenommen hat. Seitdem tauchen immer wieder neue Videozusammenschnitte, Analysen und sogar Cast-Reunions im Netz auf. Hierzu reiht sich jetzt ein Beitrag des YouTubers Captain Midnight ein, der regelmäßig popkulturelle Themen in seinen Videos abhandelt. In seinem Clip zu „Community“ widmet er sich der 23. Folge namens „Last Man Standing“ (OT: „Modern Warfare“) aus der ersten Staffel. Darin bekriegen sich die Schüler des Greendale Community Colleges um die Kurszulassungen in einem Paintballturnier. Die Konzeptfolge wartet mit einigen Anspielungen auf das Action-Kino auf und beeinflusste danach nicht nur weitere Folgen der Serie, sondern sogar spätere Actionfilme. Aber seht selbst und lasst die Spiele beginnen!

Bilder: NBC

4 Kommentare

  • Leider war das auch der schleichende Beginn vom qualitativen Ende der Serie. Daraufhin konzentrierten sich die Macher mehr und mehr auf Gimmickfolgen, die auf Kosten der Charaktere gingen. Das war in Staffel 2 noch lustig und gut ausbalanciert (Der Handlungsbogen um Pierce Platz in der Lerngruppe ist einer der Gründe, warum diese meine Lieblingsstaffel ist), aber ab dann wurde aus der Serie nur noch das Hashtagwürdige Gimmick der Woche, was in Staffel 3 sehr schnell ermüdend wurde. Vor allem, als z.B. Abed aufgrund dessen zum Beinahepsychopathen, Pierce zur wandelnden Senilitätspointe und Chang komplett zum Cartoonidioten degradiert wurden.

    • Wie lustig, für mich hat die Serie danach enorm an Qualität gewonnen, eben weil sie Wagnis für Experimente unter Beweis gestellt hat. Die erste Staffel war meiner Meinung nach recht austauschbar bis langweilig und hat erst durch Folgen wie die Paintball-Ereignisse ihren Reiz entwickelt.

      Interessant finde ich übrigens auch den Aspekt, dass gerade diese Paintball-Actionssequenzen dafür gesorgt haben sollen, dass die Russo Brothers zu höheren Hollywood-Aufgaben berufen worden sind.

      • Also bei IMDB haben die Paintball-Folgen auch immer eine sehr gute Bewertung bekommen im Vergleich zu den anderen Folgen.

        Mir haben sie allerdings nie so gut gefallen, da bin ich komplett bei Holden. Das war mir dann irgendwie doch etwas zu absurd und abgedreht…

        Unterm Strich natürlich trotzdem ne gute Serie.

      • Ging ja (soweit ich das verstanden und selbst gemeint hatte) in diesem Kommentar nicht um die Paintball-Folgen selbst, sondern das, was nach der ersten an Veränderungen in der Serie stattgefunden hat. Ich selbst fand die Paintball-Folgen immer okay, aber habe auch andere Favoriten, absolut. :)


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.