Verfügbar kurz nach der Premiere

MagentaTV bringt Atlantic Crossing mit Kyle MacLachlan

Mini-Spoiler
Michael
18.10.20

Ab November ist Kyle MacLachlan in einer neuen Serienrolle exklusiv in der MagentaTV-Megathek zu sehen: Die Drama-Serie „Atlantic Crossing“ basiert auf der wahren Geschichte der norwegischen Kronprinzessin Märtha. Während des Zweiten Weltkriegs floh sie vor den Nazis in die USA. Dort wurde sie vor allem durch ihre Beziehung zu Präsident Franklin D. Roosevelt bekannt. MagentaTV-Kunden finden die achtteilige Mini-Serie „Atlantic Crossing“ exklusiv und kostenlos in der Megathek.

Atlantic Crossing: Darum geht’s

Die Miniserie „Atlantic Crossing“ spielt vor 80 Jahren, geht also als Historiendrama durch. Darum geht’s: Im Jahr 1940 ist Norwegen von Nazi-Deutschland besetzt. Die Kronprinzessin Märtha und ihre Kinder verlassen in einer dramatischen Flucht das Land und finden Unterschlupf im Weißen Haus. Mit dem US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt verbindet sie schnell eine enge Freundschaft, die bis zu einer tiefen Zuneigung reicht. Damit macht sie sich auch innerhalb des Weißen Hauses nicht nur Freunde. Ihre Anwesenheit in Washington und ihr bezauberndes Wesen beeinflussen die Ansichten von Roosevelt über die tragischen Ereignisse in Europa. Doch Märthas Versuche, den Präsidenten von dessen Neutralitätspolitik abzubringen, scheitern. Schließlich erkennt sie, dass sie das Volk auf ihre Seite bringen muss, um ihr Land vor den Nazis zu retten.

Die norwegische Produktion „Atlantic Crossing“ vereint die beiden Serienstars Sofia Helin ( bekannt aus „The Bridge“) und Kyle MacLachlan („Twin Peaks“) als Prinzessin und Präsident. Das abgeschlossene Serienformat aus acht Episoden wurde von Cinenord mit Beta Film für den norwegischen Sender NRK koproduziert. Zum Start bei Magenta TV sind ab dem 12. November 2020 die ersten drei Episoden exklusiv in der Megathek abrufbar. Danach folgt wöchentlich jeden Donnerstag eine neue Episode. Damit liegt Magenta TV nur ganz knapp hinter der Erstveröffentlichung: Die Serie hat schließlich erst am 26. Oktober 2020 ihre Weltpremiere, dann bei NRK.

Bilder: NRK

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.