Vorstellbare Rückkehr zu "True Detective"

Matthew McConaughey vermisst Rust Cohle

Spoilerfrei
Maik
24.06.16

Matthew-McConaughey-vermisst-Rust-Cohle

Im Rahmen der mir bis dato komplett unbekannten „The Rich Eisen Show“ hat Schauspieler Matthew McConaughey im Interview auch ein wenig über seine „True Detective“-Zeit gesprochen. Ach was – geschwärmt!

„I miss Rust Cohle, man. I miss watching him on Sunday nights. I miss watching True Detective on Sunday nights. … I was a happy man when we made that for six months, because I was on my own island.“

Anschauen konnte er die Sendung ja eigentlich auch in der zweiten Staffel, aber wie wir alle wissen, war die nicht mehr ganz so dufte, wie die Debüt-Season. Und gerade der Charakter des Rust Cohle hat verdammt viel Eindruck hinterlassen – und McConaughey eine Emmy-Nominierung eingeheimst. Da ist es nicht wirklich überraschend, dass er sich eine Rückkehr in den Cast vorstellen kann. Das dürfte aber eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit sein und bleiben, da es das Konzept der Serie eigentlich nicht zuletzt. Aber wer weiß, wenn auch die dritte Staffel weiter an Qualität (und dann irgendwann auch an Quoten) verlieren sollte, kommen die Macher vielleicht auf einen zufälligen „noch ein bislang verborgener Fall mit der Erstbesetzung“-Idee…

giphy

Hier der komplette Ausschnitt in Videoform:

via: ew

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.