Showdown im Gerichtssaal

Review: Better Call Saul S03E05 – Chicanery

11.05.17 11:44
Better Call SaulReview
SPOILER !!
Jonas
11.05.17

„The law is too important“ – Chuck

Als ob die Macher meine leise Kritik an der letzten Folge gelesen hätten, dass meiner Meinung nach etwas zu viel Breaking Bad gezeigt wurde, geht es heute zu 100% zurück auf die Better Call Saul Spur.

S03E05 – Chicanery

In Folge 4 ließ Saul durch Mike Fotos von Chucks Haus machen. Daraufhin sah man bei Kim und Jimmy Zuversicht, als sie Chuck und Howard gegenübertreten, bevor die Verhandlung um Jimmys Ausschluss aus dem Anwaltsberufs startet. Doch was ist der Plan, was heckt Jimmy aus? Man glaubt es kaum, doch dieses Mysterium wird KOMPLETT in dieser Episode aufgelöst. Als ob die Serie auf die Überholspur fahren würde, nein, das ist zu schwach; als ob die Serie von einer ausgedehnten Pause auf dem Rasthof überhaupt erst wieder losfahren würde.

Showdown

Chuck gegen Jimmy und Jimmy gegen Chuck, darum geht es in Chicanery. Doch einen Rückblick erlaubt man sich dann doch. Wir sehen eine Szene, in der Chuck schon krank ist, aber dies gegenüber seiner Ex-Frau nicht zeigen will. Mit Jimmys Hilfe will Chuck sie wieder zurückgewinnen. Er lässt sich extra eine Gasküche einbauen ohne Strom, sodass er kochen kann. Alles geht dann beim Abendessen gut, bis seine Ex-Frau ein Handy in die Hand nimmt und er austickt.

Das liegt in der Vergangenheit, aber auch in der Gegenwart geht es um Chucks Krankheit. Es ist Jimmys einzige Möglichkeit, Chucks Plan zu vereiteln und Anwalt zu bleiben. Einen kleinen Breaking Bad Moment gibt dabei dann aber doch. Huell wird von Jimmy engagiert, der spätere Gehilfe von Jimmys Alter Ego Saul. Passenderweise, schließlich befinden wir uns gegenüber Breaking Bad in der Vergangenheit, scheint der Schauspieler abgenommen zu haben, so „dünn“ hatte ich Huell nicht in Erinnerung, oder?

Huell platziert einen Handyakku in Chucks Innentasche. Zusammen mit Chucks Ex-Frau, welche Jimmy extra einfliegen lässt, schafft Jimmy es, Chuck aus der Fasson zu bringen. Nicht nur beweist er, dass Chucks Krankheit reine Einbildung ist, sondern er kitzelt auch Chucks tief vergrabenen Hass gegenüber ihn heraus. Er hätte nie Anwalt werden dürfen, tönt es aus Chuck. Das hat gesessen, die Jury der Anwaltskammer sitzt verdutzt in den Stühlen. Jimmy ist ebenfalls nicht besonders glücklich, aber er hat das erreicht, was er erreichen will.

Chuck ist besiegt – aber zu welchem Preis?

Für Jimmy freut man sich, aber hat das Chuck verdient? Wenn man es genau nimmt, hat er ja recht. Jimmy hat ihn richtig reingelegt, andererseits hätte Chuck mit mehr Vertrauen und Unterstützung einen ehrenwerten Anwaltsbruder haben können…

Sei es drum, die Inszenierung und Fokussierung auf diesen einzelnen Erzählstrang gefällt mir sehr. Während man sonst lieber auf den üblichen Dreiklang setzt, drei Geschichten parallel zueinander, traut und schafft es Better Call Saul, eine einzige Geschichte komplett durchzuziehen. Außerdem imposant: Es gibt keinen Cliffhanger, eigentlich hätte man so gerne eine Staffel beenden können. Andererseits reizt mich der nicht vorhandene Cliffhanger fast mehr, denn wie geht es nun weiter? Gefühlt kann alles passieren.

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 4,40 (10)

Ein Kommentar

  • Klasse Folge! Man wusste die ganze Zeit, dass noch ein Dreh folgt (und nach und nach auch, wie dieser aussehen dürfte), und doch war das Timing perfekt und die Wirkung grandios! Tatsächlich wie in besten Breaking Bad-Zeiten, nur alles auf manipulativ-gesprochener Art und Weise. Huell ist tatsächlich etwas „schlanker“, hat ja noch eine Weile, um sich auf sein Türsitzergewicht zu futtern. ;) Die Staffel ist bisher tatsächlich ziemlich klasse!



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.