Aus dem Dunkeln ans Licht

Review: Cloak & Dagger S01E01-04 | Staffelauftakt

Mini-Spoiler
Susanne
27.06.18

Marvel's Cloak and Dagger Tandy and Tyrone

Eine gewaltige Detonation auf einer Ölbohrinsel verbindet das Schicksal zweier Kinder auf mysteriöse Weise. Jahre später geraten die beiden als Jugendliche wieder aneinander und erkennen, dass sie besondere Fähigkeiten haben. So startet Marvels neuste Drama-Serie Cloak and Dagger, die Einblicke in die Gefühlswelt junger Menschen mit Superkräften gewährt. Ich habe mir die ersten 4 verfügbaren Episoden angesehen.

Die Serie erzählt die Geschichte von der jungen Ausreißerin Tandy und dem Teenager Tyrone, die besondere Kräfte erlangen und auf seltsame Art miteinander verbunden sind. Während Tandy Lichtdolche erzeugen kann, verfügt Tyrone über die Fähigkeit andere mit Hilfe eines Umhangs in eine Schattendimension zu bringen.

Bereits in der ersten Episode wird der Grundstein für die Teenie-Serie gelegt. Sowohl Tandy als auch Tyrone verlieren am selben Tag einen geliebten Menschen. Dabei will Tandys Vater seine kleine Tochter lediglich vom Ballett abholen. Die Autofahrt endet nach der Explosion der Bohrinsel mit einem Sturz ins Wasser, bei dem der Vater ums Leben kommt und für die Tochter ein neues beginnt. Zur gleichen Zeit wird andernorts Tyrones Bruder von einem Polizisten mit einer Narbe im Gesicht angeschossen und fällt in das gleiche Gewässer. Der kleine Tyrone springt seinem älteren Bruder hinterher. Während der Bruder den Schusswunden erliegt, wird in jenem Augenblick Tyrones Leben unweigerlich mit Tandys Schicksal verbunden.

In der Gegenwart ist Tandy, gespielt von Olivia Holt, zu einer kleinkriminellen Teenagerin herangewachsen, die ständig auf Achse mit ihrem Freund Liam ist. Sie will ihrer drogensüchtigen Mutter ausweichen und die Ölfirma namens Roxxon für den Tod an ihrem Vater zur Rechenschaft ziehen. Zur Abwechslung stammt hier mal die junge, blonde Amerikanerin aus zerrütteten Verhältnissen. Das toughe Mädchen steht auf eigenen Beinen und weiß sich auch in schwierigen Situationen selbst zu helfen. Da wirkt es beinahe schon zynisch, dass gerade sie die Fähigkeit entwickelt neben Lichtdolchen auch Zugang zu den Hoffnungen der Menschen die sie berührt zu finden.

Marvel's Cloak and Dagger Tandy and Tyrone

Nahezu parallel wird die Entwicklung von Tyrone (Aubrey Joseph) dargestellt, der seit dem Tod seines Bruders auf der Suche nach dem mörderischen Polizisten mit der markanten Narbe im Gesicht ist. Seine Eltern sind um das Wohlergehen des Sohnes besorgt, das wird beispielsweise deutlich, als Tyrone den Bolzenschneider seines Vaters entwendet und dieser ihn zur Rede stellt, weil er vermutet dass sein Sohn in kriminelle Machenschaften abdriftet.
Tyrone besitzt nicht nicht nur die Fähigkeit (unkontrolliert) von einem Ort zum nächsten zu teleportieren, er kann auch die Furcht der Menschen sehen. Gemeinsam mit seiner Freundin Evita versucht er mittels Vodoo-Ritualen der Herkunft seiner Kräfte auf den Grund zu gehen.

Das Schicksal von Tandy und Tyrone ist unweigerlich miteinander verbunden, dennoch laufen die Erzählstränge, zumindest in den ersten Episoden, noch parallel zueinander. Stück für Stück kommen sie sich aber näher und beide begegnen sich in surrealen Visionen, in der Tandy versucht Tyrone von seinem Rachefeldzug abzuhalten und er alles daran setzt, Tandy daran zu hindern vor ihren Problemen wegzulaufen.

„My opinion and my experience: It’s dangerous to get close to anyone. But with you, I’m conclusively right. When we touch, s*** goes boom.“

Es bleibt spannend wie sich die beiden näher kommen, schließlich scheint sich zumindest zwischen Tyrone und seiner Freundin eine ernst zu nehmende Beziehung anzubahnen.

Anders als die meisten Marvel Serien, ist „Cloak & Dagger“ nicht in New York angesiedelt, sondern in New Orleans. Entweder um Bezüge zu anderen Serien zu vermeiden oder um mit einem neuen Umfeld neue Elemente einzubinden. Mir gefällt die Wahl, da das Setting gut zum mystischen Ton der Serie passt. Auch sonst weist sie keine Parallelen zu anderen Marvel Serien auf und richtet sich aufgrund der jungen Protagonisten und der Thematik an ein jüngeres Publikum.
Das wird auch bei der unterlegten Musikauswahl immer deutlich, bei der tobende Popsongs ertönen. Für meinen Geschmack nimmt sich die Serie noch etwas zu ernst. Ich würde es begrüßen, wenn sie hier und da etwas humorvoller wäre.
Ich bleibe auf jeden Fall dran und werde auch weiterhin wöchentlich einschalten.

Fazit

Gelungener Start einer Teenie-Serie mit übernatürlichen Elementen, die Aussicht auf eine vielversprechende Staffel macht.

Marvel’s Cloak & Dagger ist wöchentlich mit einer neuen Folge auf Amazon Prime Video verfügbar.

Bilder: Freeform

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 4,00 (1)

Ein Kommentar

  • Gefällt mir bislang richtig gut, ich mag vor allem die schnellen Wechsel zwischen den Situationen der beiden Hauptcharaktere. Oder dass die Polizisten in der ersten Folge überhaupt nicht gesprochen haben. Waren auch noch ein paar andere schöne Ideen drin. :-)



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.