Ein Hauch Finalstimmung

Review: Gotham S04E15 – The Sinking Ship, The Grand Applause

23.03.18 16:42
GothamReview
SPOILER !!
Maik
23.03.18

Herzlich willkommen zur Besprechung der neuesten Ausgabe des „Detective Comics“, der Graphic Novel für Freunde kreativer Referenzen und explosiver Küchenmomente. Den visuellen Auftakt fand ich diese Woche durchaus gelungen, zumal es immer wieder charmant ist, Martin und seinen Notizblock zu sehen. Dass der seltsame Plan des Riddlers vielleicht nicht gänzlich sämtliche Logikregeln befolgt, nunja.

Weitere süße bis unterhaltsames (Gast-)Auftritte: Der grausam liebenswerte „Scandinavian Skinner“ und der Einäugige unter den blinden Attentätern, Headhunter, den Headhunter. Ach ja – und natürlich Victor selbst, YAY!!!1elf

„That‘s a yes. You see that? That‘s his yes-face! Now – do you boys wanna come quietly or do you wanna do it the fun way?“ (Victor)

Auch wenn der Rest im Vergleich zu Zsasz wie langweilige Nebensächlichkeiten aussehen, will ich auch dazu noch etwas sagen. Dass Harvey plötzlich das gute Gewissen des Polizisten-Duos ist, wirkt zumindest mal seltsam. Vor allem bei seiner plötzlichen Eingebung, dass „die Stadt es so brauche“, nachdem er zunächst ständig eine Beichte Jims eingefordert hatte. Von der Tatsache, dass sich in dieser angeblich so riesigen Stadt ständig wichtige Figuren über den Weg laufen, mal abgesehen.

Besser gefiel mir da schon die kleine Batboy-Catgirl-Action (also, dass es sie gab, weniger die hölzerne Umsetzung) inklusive aufkommendem Reibeisenstimmchen Bruce‘ sowie dass Figuren nicht alle direkt wissen, was bei anderen so passiert ist. Vor allem, wenn es so amüsant gelöst wird, wie das Nygmasche Schauspiel des Riddlers, das sofort endete, als Lee zu verstehen gab, die Narrow-Macht verloren zu haben.

„You‘re not the only one who got smart.“ (Butch)

Große echte Qualen musste der Riddler dann durchmachen, als er dieses total billig aussehende Blut-Make-up erhalten hat. Als ob der Zahnarzt auch nur irgendwas an seinen Zähnen gemacht haben soll, das angeblich frische Blut sah wie angetrockneter Filzstift aus. Da war ja selbst der schrottige Auftau-„Prozess“ des trojanischen Pinguins logischer.

Aber keine Bange, denn analog zur Schlussoffensive in der Episode hagelt es am Ende Kurz-vor-Schluss-Rettungen. Zunächst retten Jim und Bullock Baby Penn davor, das Fläschchen zu nehmen, Penguin rettet auf total romantische Art und Weise den Riddler und Lee auf weniger romantische Art Jim. Der war nämlich angeschossen worden (What?!), sogar mehrere Male (WHAAAAT?!) und dann bringt sie auch noch Sofia mit einem knallharten Kopfschuss um (WHOOOOAAAAT?!). Hatten die Serienmacher mir erst damit imponiert, dass nach dem (eigentlich unnötigen) Bauchschuss und dem damit verbundenen Gedanken daran, dass NATÜRLICH keine so große Figur wie Sofia einfach so sterben wird, der unstreitbar tötliche (und utopisch abgeklärte!) Kopfschuss folgte, schaffen sie doch wieder Kopfschütteln, indem Sofia „wie durch ein Wunder“ nur im Koma liegt (Äh, bitte was…?).

Zum Schluss des Schlusses gab es noch diesen vorzüglichen Bezug auf die Häufigkeit dieser maritimen Absch(l)uss-Szenen:

„I have a stream desire to never ever see this pier again.“ – „Oh, I agree!“ (Riddler & Penguin)

Und eine als Migräne getarnte Superkraft bei Barb, die sie scheinbar von Ra’s al Ghul vererbt bekommen hat.

„Can‘t get a break today. Let‘s go, get a milkshake.“ (Victor)

Hatte die Folge zunächst etwas schwächer begonnen (und in einigen Szenen alte Storytelling-Schwächen offenbart), konnte das fulminante Ende dann doch noch den Gesamtschnitt auf das aktuell erfreulich hohe Niveau hieven. Dabei nahm die vermeintlich folgenschwere Abschlusssequenz beinahe Staffelfinal-artige Züge an, dabei sind wir noch einige Wochen von selbigem entfernt. Aber an im Rollen befindlichen Steinen mangelt es nicht, so dass die Macher aktuell lockerleicht wöchentlich zwischen Stories hin und her springen können und das größtenteils auch ganz gut hinbekommen.

Bilder: FOX

Vorherige Folge

Nächste Folge

Deine Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.