Der Kampf um Hilltop

Review: The Walking Dead S08E13 – Do Not Send Us Astray

SPOILER !!
Falko
27.03.18

War euch die vergangene Episode zu Negan-lastig? Die verschiedenen Ortswechsel haben euch nur verwirrt und natürlich habt ihr auch Schießereien vermisst? Dann habe ich gute Nachrichten für euch!

In dieser Folge geht es primär um den letzte Woche bereits eingeleiteten Angriff auf Maggie und ihre Hilltop-Kolonie. Den Einstieg macht diesmal der sichtlich geschwächte Morgan, der in dieser Folge mehrfach den verstorbenen Gavin sieht.. Als er sich wieder fängt, warnt er die Anderen per Hupe dass der Angriff bevor steht. Simon leitet auf der Saviors-Seite den nächtlichen Angriff und macht noch einmal klar, dass sich der Plan geändert hat. Es werden keine Gefangenen gemacht. Als er das Gespräch mit Maggie sucht, muss diese direkt einsehen, dass die gefangenen Saviors von Simon nicht als Geiseln sondern als „beschädigte Ware“ angesehen werden. Absolut unnötig dabei: Gregorys Bemerkungen.

Dann kommt es endlich mal wieder zu einer anständigen Schießerei. Wieviele Hilltopper oder Saviors es erwischt hat? Keine Ahnung, die Produzenten legen eher wert auf Action als auf Nachvollziehbarkeit, aber das kennt man ja schon. Irgendwann stehen die Saviors dann in kompletter Dunkelheit da. Als die Lichter wieder an gehen, kommt es zum Gegenangriff und plötzlich ist auch Rick da, der beinahe übermenschlich mehrere Saviors tötet. Im Gefecht wird dann Tara von Dwights Pfeil (Bolzen!) im Arm getroffen, ein reine Vorsichtsmaßnahme, da sonst ein Savior Tara getroffen hätte. Simon und Dwight bleibt nichts andere übrig als der Rückzug.

Nach dem Kampf feiert Carol ein kleines Comeback mit ihrem Loveinterest Toby. Das Glück ist leider nur von kurzer Dauer, wurde Toby doch beim Angriff von einem verseuchten Messer erwischt. In der Nacht verwandelt er sich und richtet erheblichen Schaden unter den schlafenden Hilltopern an. Bis die Situation unter Kontrolle ist, sind schon etliche Leute gebissen worden. Negans Plan scheint also aufzugehen, allerdings frage ich mich ernsthaft ob die verwendeten Messer und Beile nicht sowieso immer verseucht sind? Oder habt ihr schon mal jemanden gesehen, der seine Hieb- und Stichwaffe mit Alkohol desinfiziert? Naja sei es drum, dass ist momentan nicht das größte Problem beim TWD. Sondern die Langeweile, die einfach nicht abreißt. Keine der Szenen konnte mich wirklich ansprechen, die Dialoge wiederholen sich (Daryl vertraut Dwight nicht, Maggie hält eine Ansprache).

Fazit

Positiv zu erwähnen sei, dass sich die Handlungen auf einen Ort fixiert haben. Leider wirkten sowohl die Kampfhandlungen (Unlimited Ammo) als auch die Dialoge sehr hanebüchen. Für mich als regulärer Zuschauer wäre für mich spätestens jetzt Schluss. Für die Reviews werde ich aber am Ball bleiben, zumindest was diese Staffel angeht. Wirklich traurig was aus dieser Serie geworden ist.

Vorherige Folge

Bilder: AMC

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 2,00 (2)

5 Kommentare

  • Mich ärgert an dieser Episode neben fehlender Logik vor allem das verpatzte Potenzial. Denn eigentlich hatte sie vieles, war gar nicht schlecht (gedacht) war. Klar, dass Messer nicht schon immer infiziert haben, naja, das lasse ich noch irgendwie durchgehen. Auch, die Sache mit dem dämlichen Jungen. Wie blindlings allerdings eine (plötzlich wieder formierte?!) Saviors-Gruppe da in einen plumpen Hinterhalt schreiten, dann aber wieder alle Wichtigen entkommen können?! Dass dort einzelne Walkern zielgerichtet Schaden anrichten, Türen für sie offen stehen und Leute nicht von Treppenfallenden(!) Untoten aufwachen – nope. Fehlt nur noch, dass die Tara blindlings aufgrund des Virus-Verdachtes umgebracht hätten. Aber vielleicht folgt das ja noch… Das Gregory-Genöle ist dagegen schon irgendwie okay (und halt Charakter und zielführend), selbst das Morgan-Hirngespinst fand ich jetzt nicht so schlimm, hat etwas Tempo raus genommen. Aber so schön das Setting auf dem Papier auch war, so schrecklich war mal wieder die Umsetzung, das Timing, die Steuerung von Figuren und, und, und… :/ Dennoch eine an sich deutlich spannendere Folge als in der ersten Staffelhälfte, finde ich. Und hey – immerhin musste ein bekanntes Gesicht aus der dritten Reihe dran glauben! Nebst dem „Redshirt“, das noch kurz vor dem Treppenfall gefragt wurde, wie es ihm geht…

  • Tobi-Wan-Kenobi

    ok. Diese Folge hat es geschafft. Nachdem die Zombies im Haus umherliefen und vor allem dieser eine die in dem alten Haus aus dem Viktorianischem Zeitalter (keine Ahnung ob es eines ist. will nur geschwollen klingen ;-) )Treppe runterfällt ohne das jemand Notiz davon nimmt hatte ich die Schnauze voll von der Serie, habe abgeschaltet und mich auf die Arbeit gefreut. Allein schon die „Falle“, als das Licht aus ist. Da kriegen die vllt 4 Typen gekillt. Aber als es darum geht die Lichter auszuschießen treffen diese Ficker (entschuldigung) wie mit nem Aimbot. Ich werde weiterhin deine Reviews lesen. Aber angucken werde ich mir diesen Schrott echt nicht mehr. Zwei andere Freunde mit denen ich sonst immer geguckt habe sind auch voll bedient. Die haben nichtmal die letzten beiden Folgen aus der Hinrunde geguckt. Mein Beileid gilt dir, lieber Maik. Deine Bloggerehre zwingt dich weiterhin diesem Unfall zu gucken was alle Achtung verdient. Vielleicht wird mich eine zukünftige Review von dir mich wieder auf den Pfad der Walker begeben. Aber im Moment habe ich die Schnauze voll mich von den Machern für blöd zu verkaufen lassen. btw…ich hatte vor zwei Monaten ein Wiener Schnitzel bestellt. War so wie man es haben möchte. Nicht zäh oder zu locker. Doch selbst in Dieses musste ich meine Gabel härter reinstechen als Morgan in die KÖPFE!!! der gerade verstorbenen Menschen in Folge 2 der Rückrunde…
    Soweit war es erstmal von mir und es war mir eine Ehre, auch wenn es in Distanz war, mit euch gelitten zu haben.
    Ciao :-)

  • Tobi-Wan-Kenobi

    upps. sorry. Falko ist es ja der sich die Serie weiterhin antut. Hut ab :-)

    • Ich habe genau zum richtigen Zeitpunkt übergeben und mit Staffel 7 an Michael übergeben, der vor lauter Übergeben an Falko übergeben musste. Mal schauen, wie lange wir noch mit Ersatzleuten aufwarten können… :P


Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.