Elementar!

Wer SHERLOCK schaut, mag auch…

WXYSMA_sherlock-640x360 Wer SHERLOCK schaut, mag auch…

Wer SHERLOCK schaut…

Es ist mehr als ein Jahr her, dass der legendäre Meisterdetektiv Sherlock Holmes und sein Partner, der Kriegsveteran John Watson ihren letzten Fall in der Serie Sherlock gelöst haben. Im Internet kursieren mehrere Gerüchte, ob und wie die Serie weitergehen wird. Um die lange Wartezeit zu überbrücken, habe ich mich auf die Suche nach ein paar geeigneten Alternativen begeben.
Die moderne Serienadaption der Kriminalfälle von Autor Arthur Conan Doyle zählt zu einer meiner absoluten Lieblingsserien. Für die von der BBC produzierte Serie wurden die Geschichten um den cleveren Polizeiberater und seinem Partner in das heutige London überführt. Mit einer gehörigen Portion Arroganz und Genialität entstaubte Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch den klassischen Detektiv und begeisterte damit die Zuschauer. Trotz der Verlagerung ins 21. Jahrhundert blieben die Macher der Vorlage treu. So gibt es ein Wiedersehen mit bekannten Figuren, wie beispielsweise Sherlocks größtem Widersacher Professor Moriarty, Mrs. Hudson und Irene Adler, der einzigen Frau, die Sherlock aus der Fassung bringen kann. Auch sonst geizt die Serie nicht mit subtil eingebauten Verweisen auf die Romane – angefangen bei Sherlocks Wohnort, der Baker Street 221b, über die Verwendung von klassischen Redewendungen bis hin zu Sherlocks Drogensucht.

Sherlock ist auf Netflix verfügbar.
Mehr zu „Sherlock“ findet ihr hier.

…mag auch ELEMENTARY

Elementary ist wohl die naheliegendste Serie, denn auch sie stellt eine moderne Neuinterpretation von Sherlock Holmes dar. Allerdings hat es in dieser Variante den ehemaligen Scotland Yard-Berater nach New York verschlagen, wo er dem NYPD bei der Aufklärung von spannenden Fällen zur Seite steht. Da Sherlock gerade einen Drogenentzug hinter sich hat, wird ihm die Betreuerin Jane Watson zur Seite gestellt, mit der er sich eine gemeinsame Wohnung teilt. Zwar ist die Serie mit Jonny Lee Miller („Trainspotting“) und Lucy Liu („3 Engel für Charlie“) stark besetzt, mit der britischen Serie kann sie aber nicht ganz mithalten. Die Fälle wirken etwas beliebig und lassen den Bezug zur Vorlage vermissen.

Elemantary ist auf Amazon Prime Video verfügbar, aktuelle Folgen sind auf Sky Atlantic zu sehen.

…mag auch THE ALIENIST – DIE EINKREISUNG

Einige Parallelen zu Sherlock weist auch The Alienist auf. Die düstere Krimi-Serie spielt zwar im New York des Jahres 1896, aber die Hauptfigur, der Psychologe Dr. Laszlo Kreizler (Daniel Brühl), erinnert mit seinen deduktiven Analysen und seiner sozial inkompetenten Art immer wieder an Sherlock. Auch sein Partner, der Illustrator John Moore scheint an John Watson angelegt. Zusammen stehen sie der örtlichen Polizei bei der Aufklärung einer Reihe von Morden an jungen, männlichen Prostituierten mit Rat und Tat zur Seite. Gerade Fans der Sherlock-Sonderfolge „Die Braut des Grauens“, dessen Handlung im London zur viktorianischen Zeit angesiedelt ist, dürften hier auf ihre Kosten kommen.

The Aienist – Die Einkreisung ist auf Netflix verfügbar.
Mehr zu „The Alienist – Die Einkreisung“ findet ihr hier.

…mag auch LUTHER

Wie bei Sherlock handelt es sich auch bei Luther um eine moderne Krimi-Serie der BBC, dessen Serientitel den Namen der Hauptfigur trägt.
Die spannende Serie folgt dem gnadenlosen Cop Luther bei der Jagd auf Serienkiller und Terroristen durch London und spart dabei die menschlichen Abgründe nicht aus.
Wie Sherlock ist auch Luther ein blasierter Einzelgänger mit analytischem Verstand. Luther lebt insbesondere von der Hauptfigur und der hohen Schauspielkunst Idris Albas. Wie schon Benedict Cumberbatch, gelingt es auch ihm den zwiespältigen Charakter seiner Figur perfekt darzustellen.

Luther ist auf Netflix verfügbar.
Mehr zu „Luther“ findet ihr hier.

…mag auch RIPPER STREET

Ripper Street zählt zu jenen Serien, die ich selbst noch nicht gesehen habe, aber aufgrund seiner thematischen Nähe zu Sherlock schon seit Längerem auf meiner Watchlist steht. Sie schlägt in eine ähnliche Kerbe wie schon The Alienist und erzählt von Inspector Reids Versuch im Jahr 1889 in den Straßen von London zusammen mit seinem Polizeiteam für Ordnung zu Sorgen. Seit ein halbes Jahr zuvor der Serienkiller Jack the Ripper sein Unwesen trieb, lebt die Stadt in Angst und Schrecken. Auch Ripper Street ist eine BBC Produktion und versprüht den Charme alter Sherlock Holmes Geschichten.

Ripper Street ist auf Amazon Prime Video verfügbar.
Mehr zu „Ripper Street“ findet ihr hier.

…mag auch HARD SUN

Zugegeben, die Serie Hard Sun weist nicht auf Anhieb viele Parallelen zu Sherlock auf. Dennoch ist sie eine Erwähnung wert. Darin wird dem Londoner Detective Hicks, nach dem Tod seines bisherigen Partners, die Polizistin Renko zugeteilt. Bei der Untersuchung eines Mordfalls stoßen beide auf ein Geheimprojekt der Regierung namens „Hard Sun“, das Informationen zum unvermeidlichen Weltuntergang enthält, den die Menschheit bereits in 5 Jahren erwartet. Die Regierung setzt alles daran das nahende Unheil zu verbergen, um Chaos unter der Bevölkerung zu vermeiden. Während Hicks die verbleibende Zeit am liebsten mit seiner Familie verbringen möchte, setzt sich Renko mit einem Journalisten in Verbindung, um die brisante Entdeckung ans Tageslicht zu bringen.
Auch wenn es bei der explosiven Serien um keine typischen Krimifälle handelt, verspricht gerade die spannende Ausgangssituation und eine schlagkräftige Heldin beste Unterhaltung in Englands Hauptstadt.
Außerdem zeichnet sich die Serie, wie auch Sherlock, durch eine lange Laufzeit pro Folge aus.

Hard Sun ist kostenlos in der ZDF Mediathek verfügbar.

Welche passende Serie zu Sherlock könnt ihr empfehlen?

Kommentare

  • „Hard Sun“ hört sich spannend an – das kommt auf die Watchlist :)
    Für diejenigen, die sich Sherlock-Fanboy/Fangirl schimpfen (so wie ich es definitiv tue ^^), gehört die Klassiker-Reihe mit Jeremy Brett auf jeden Fall zum Pflichtprogramm. Die Serie aus den 80ern/90ern hat zwar einen deutlich anderen Ansatz, den Meisterdetektiv zu porträtieren, aber gerade die verschiedenen Interpretationen machen die Figur ja so wunderwunderbar spannend!
    Vielen Dank für die Tipps!



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.

DER Serien-Blog

Hier bekommst du Awesomeness serienmäßig. Keine frischen News zur hinterletzten Telenovela, die keinen interessiert sondern Serienkultur zu den besten Serien, die es gibt.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Serienauswahl

So yes, I lied. That’s what I do.
Benjamin Linus)