Negan funkt dazwischen

Review: The Walking Dead S10E06 – Bonds

12.11.19 11:02
ReviewThe Walking Dead
SPOILER !!
Maik
12.11.19

Ich hoffe, ihr habt alle eure Aufnahme-Formulare ausgefüllt und seid bereit für das Prüfungsverfahren? Wenn nicht, auch nicht schlimm, das geht auch spontan, solange man die Obrigkeit für sich gewinnen kann. Wir Zuschauer durften diese Woche sehen, dass es zu beinahe bürokratischen Prozessen im sonst so animalischen Whisperer-Grüppchen zugeht, Misstrauen gab es aber auch unter Figuren, die sich bereits lange und sehr gut kennen sowie einfach den besten Namens-Sing-Sang haben: Darly und Carol.

Carol macht sich eingangs der Episode sehr konkret auf, was nicht nur uns größer aussieht, als die kleine Beichte, sie wolle Alphas Herde finden und auflösen, auch Daryl ist skeptisch. Er begleitet sie, liegt mit ihr auf der Lauer und entscheidet sich nach einer Rucksack-Inspektion und dem Sichten einer wachsenden Walker-Gruppe, diese über die Grenze hinaus zu verfolgen. Ohne Verstärkung.

„Since when are we not enough?!“ (Carol)

Die „Action“ im Dunkeln hat nicht so ganz meinen Geschmack getroffen. Natürlich war es in manchen Momenten durchaus spannend, und auch den guten alten Gedärme-Trick mal wieder angewandt zu sehen, was ganz schön, aber ansonsten hat mir der ganze Nebenstrang (bis auf ein bisschen Charakter-Beziehungs-Entwicklung zwischen den beiden) wenig gebracht. Aber hey: eine Geisel! Mal schauen, was die ausplaudert und zu was für Problemen das noch mit Alpha führen wird.

Probleme mit Alpha hat Negan zunächst keine, im Gegenteil, der freut sich einen Ast ab. Negan will Whisperer werden, redet aber zu viel. Den Dreh mit der Augenbinde, die zum Knebel wird, empfand ich als ganz netten Move.

„Is this like a ‚Beta with benefits‘-situation?“ (Negan)

Beta will ihn eigentlich schnell loswerden, Alpha ihn jedoch vorerst testen. In einer vielleicht etwas zu lockeren Montage bekommen wir das Kräftemessen zwischen Beta und Negan zu sehen, aber es lockert zumindest etwas auf. Negan beißt sich letztlich durch, erhält zumindest etwas Respekt in der niederen Whisperer-Gefolgschaft und kniet letztlich vor Alpha nieder.

Ich bin dabei nicht ganz überzeugt von dem Setting. Klar, Beta ist mehr als misstrauisch und es wird auch häufig gesagt, Negan sei zu laut, aber er ist es halt auch. Gerade in den Szenen inmitten der Walker, wo Negan nicht mal Walker-Blut trägt, sondern in normaler Montur und zwar nicht schreiend aber doch einigermaßen deutlich redend unterwegs ist – jedenfalls kaum flüsternd. Das hätte zum einen nicht funktionieren dürfen, zum anderen hätte Beta in dem ach so rohen „Tier-Setting“ der Gruppe ihm eigentlich längst den Kopf abreißen müssen. Aber gut, da dürfte mit rein spielen, dass Alpha es ihm indirekt untersagt hat und er ihr nicht aktionär widersprechen möchte.

Dennoch glaube ich noch immer, dass Negan im Sinne unserer Protagonisten-Gruppe als Spitzel fungieren bzw. Alpha stürzen will. Durch sein selbstbewusstes Auftreten und den sehr offenkundigen Unterwerfungs-Move wird er Alpha und uns weiterhin als Gegner präsentiert, das ist mir aber zu überzogen und durch die Handlungen des eingesperrten Negan erhielt man zuletzt wirklich den Eindruck, er habe sich wieder vermenschlicht und ist geläutert. Aber wer weiß, vielleicht denkt sich auch Alpha so etwas und plant ein noch komplexeres Spielchen (auch wenn ich das der Serie mittlerweile leider nicht mehr zutraue…).

Und sonst so? Siddiqs Anfälle tragen schlafwandelnde oder schizophrene Früchte. Jedenfalls besitzt er jetzt die Kraft, sich zur Mühle beamen zu können. Ansonsten muss er mit Dante eine aufkommende Epidemie eindämmen.

Eugene hat derweil das Funkgerät mit Satellit-Teilen aufgemotzt. Mit der gewonnen Reichweite erreicht er eine Frau, die in einer entfernten Siedlung wohnt. Zunächst gibt es erstmal Smalltalk, zur Sicherheit keine konkreten Infos und andere Leute sollen auch nicht eingebunden werden. Comic-LeserInnen dürften wissen, dass es sich hierbei wohl um das Common Wealth handeln dürfte. Schön, dass es hiermit langsam voran geht, ich freue mich bereits sehr auf die Darstellung von Princess, die wir hoffentlich erleben werden dürfen…

Richard Dean Morgans Grinsen alleine führt zu Minimum einer halben Krone mehr. Aber auch das rettet nicht mehr allzu viel. Ansonsten war das aber auch nicht so viel diese Woche. Die Einblicke in das Innenleben der Whisperer reizen mich mittlerweile kaum mehr, wenn auch die Unterwanderung natürlich relevant und an sich auch interessant ist. Die Carol-Daryl-Aktion hat auch so einiges vermissen lassen, ansonsten war da eher Grundlagenarbeit zu sehen für das, was in den kommenden Wochen zu sehen sein wird. Okay, aber halt auch nicht mehr.

Bilder: amc

Vorherige Folge

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 4,00 (1)

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.