Pandemie auf einer Insel - vor Corona

Sløborn: Alles zur neuen ZDFneo-Dramaserie

Mini-Spoiler
Michael
20.07.20

„Sløborn“ startet am 23. Juli 2020 auf ZDFneo und in der ZDFmediathek: Das neoriginal „Sløborn“ erzählt von einem fiktiven tödlichen Virus, das die Menschen auf der Nordseeinsel „Sløborn“ heimsucht. Aktueller könnte die ZDFneo-Dramaserie also kaum sein. Die Dreharbeiten fanden im vergangenen Herbst statt, wenige Monate vor dem Corona-Ausbruch. Zu sehen ist die achtteilige Dramaserie am Donnerstag, 23. Juli 2020 (Folgen 1 bis 4), und Freitag, 24. Juli 2020 (Folgen 5 bis 8), jeweils ab 20.15 Uhr, als Free-TV-Premiere in ZDFneo. Alle Episoden sind bereits ab Donnerstag, 23. Juli 2020, 10 Uhr in der ZDFmediathek abrufbar. Christian Alvart inszenierte die Serie gemeinsam mit Adolfo J. Kolmerer. Zum Ensemble gehören Alexander Scheer, Wotan Wilke Möhring, Emily Kusche, Laura Tonke und viele andere. Klingt spannend, ich werde auf jeden Fall einmal reinschauen.

Tipp: Aktuell laufen einige weitere, spannende Serien in der ZDFmediathek an – hier gibt’s den Überblick.

„Sløborn“ auf ZDFneo – darum geht’s

Die 15-jährige Evelin Kern (Emily Kusche) kehrt von einer Klassenfahrt zurück auf die Nordseeinsel Sløborn, wo sie mit ihren Eltern (Wotan Wilke Möhring, Annika Kuhl) und ihren drei Brüdern lebt. Es geht ihr nicht gut, sie wird von Übelkeit geplagt. Evelin ahnt noch nicht, dass sie von ihrem Lehrer Milan Gruber (Marc Benjamin), zu dem sie eine heimliche Beziehung hat, schwanger ist. Trotz des Unwohlseins setzt sich das Mädchen im Bus tapfer für seinen Mitschüler Herm (Adrian Grünewald) ein, der von seinen Klassenkameraden gemobbt wird. Vor allem Fiete (Tim Bülow) hat es auf den stillen Sohn des Inselpolizisten (Urs Rechn) abgesehen.

Der exzentrische Starautor Nikolai Wagner (Alexander Scheer) kommt am gleichen Tag auf die Insel: Pleite, mit Drogenproblemen und einer Schreibblockade kämpfend, ist er im Hause von Buchhändlerin und Pfarrersgattin Merit Ponz (Laura Tonke) einquartiert. Derweil landet auch Magnus Fisker (Roland Møller) auf Sløborn, um ein Rehabilitierungsprojekt mit straffällig gewordenen Jugendlichen (Lea van Acken, Aaron Hilmer und andere) zu leiten.

Während einer Strandparty finden Fiete und seine Freunde Louis (Paul Stiehler) und Ole (Andreas Warmbrunn) ein gekentertes Segelboot, auf dem sie eine grauenhafte Entdeckung machen: Sie finden ein totes, bereits mumifiziertes Paar. Die drei Jungs ahnen nicht, dass die Fremden an der Taubengrippe gestorben sind und sie nun das tödliche Virus auf die Insel bringen. Dort fordert es nicht nur innerhalb kürzester Zeit Menschenleben, sondern erschüttert die Inselgemeinde auch bis in ihre Grundfeste.

Wer mehr wissen möchte – auf der zweiten Seite gehen wir detailliert auf den Inhalt jeder Folge ein (ACHTUNG SPOILER).

Dieser Beitrag hat mehrere Seiten:
1 2

3 Kommentare


Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.