Hodor (Game of Thrones)

Adventskalender 2014 – Türchen #11

Spoilerfrei
Jonas
11.12.14

Hodor? Hodor! Ok ok, den Gag mit einem Artikel, der nur aus dem Wort „Hodor“ besteht hatten wir schon.

Hodor nimmt eine Sonderstellung in der Serienlandschaft ein, ist es doch ein Charakter, der kein anderes Wort kennt – oder zumindest aussprechen kann – als seinen eigenen Namen. Im Prinzip tritt er damit in die Fußstapfen von den Pokemons, die ebenfalls nur ein Wort kannten, ihren eigenen Namen.

Aber warum fasziniert uns Hodor? In Game of Thrones sind fast alle Charaktere extrem vielschichtig, sofern sie lang genug leben. Man kann sich eigentlich nie wirklich sicher sein, wie Reaktionen ausfallen oder welche Intrige als nächstes von einem Charakter gesponnen wird. Genau da greift Hodor ein, er ist zu 100% berechenbar und treu. Er würde nie seinen Schützling Bran verraten. Dazu kommt, dass Hodor herzensgut ist, er ist außer Stande etwas Böses zu tun. Gewalt setzt er nur im Notfall zur Verteidigung ein.

walkwithouthodor

Hodor wäre aber nichts ohne den Schauspieler hinter dem Charakter, Kristian Nairn, der eine exzellente Besetzung ist. Schaut man sich Interviews mit Nairn an, wundert man sich ernsthaft, dass aus seinem Mund mehr als nur „Hodor“ kommt, so stark identifiziert man ihn schon mit seinem Seriencharakter. Funfact: Kristian Nairn ist ein DJ, wie man in diesem Video sehen könnt.

Ein Kommentar



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.