Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Jetzt drehen alle durch

American Horror Story S04E12 – Show Stoppers

ACHTUNG: SPOILER !!
16. Januar 2015, 14:41 Uhr
SPOILER !!
Maik
16.01.15

American-Horror-Story_S04E12_01

Wir nähern uns mit großen Schritten dem Finale. Die bereits vorletze Folge der Staffel lief aktuell – und irgendwie freut man sich dann auch, wenn es vorbei sein wird. Das dachte sich bestimmt auch Richard aka Stanley, der jedoch kurz vor dem Abflug noch ein etwas anderes Geschenk bekommt. Es ist die Zeit der Offenbarungen. In der Verzweiflung erzählt Stanley die Wahrheit über Elsa – und die Freaks glauben ihm.

„All Elsa cares about is Elsa.“ (Penny)

Derweil bekommen wir den wohl ersten gleichzeitig stattfindenden multiplen Orgasmus zu hören. Allerdings können Chesters Tricks auf der Bühne nicht ganz mit denen im Bett mithalten. Eine Zuschauerin hat er durch den Fauxpas definitiv verloren.

Wenn es um verlorene Dinge geht, darf Elsas italienischer Freund nicht fehlen. Der erzählt uns in einer möglichst langweiligen Rückblende, was Nazi Dr. Hans Gruber mit ihm angestellt hat. Tut so gut wie nichts zur Story, dafür kann er Jimmy ein paar neue Hände basteln. Und zugegeben, der Moment am Schluss hat dann doch etwas für sich.

„I hate to hurt you, Jimmy…“ – „Really?! I thought that’d be your whole gig.“ (Maggie & Jimmy)

American-Horror-Story_S04E12_02

Ach, Mensch. Gegen Ende treten zu viele Personen mit zu kleinteiligen Handlungen auf, weil merklich die Zeit davon läuft. Einzig positiver Aspekt daran: die Serie nimmt sich mittlerweile heraus, sehr konsequent und plötzlich im Umgang mit Todesarten zu sein. Aus einem verrückten Gedanken folgt binnen Minuten eine Leiche. Oder ein neuer Freak. Diese Teilphilosophie der Serie ist vermutlich noch das Nachhaltigste der Staffel. Wir bekommen gezeigt, wie menschlich Freaks sind, was sie zu dem gemacht hat, was sie sind und wie leicht und schnell „normale“ Menschen zu Freaks werden. Oder es schon lange innerlich sind.

Bekommt man dann die ausgefeilten Monologe Dandys mit, muss man jedoch immer wieder über das verspielte Potenzial der Staffel den Kopf schütteln. Zwischendrin war er der Psycho, der einen Unterschied machen konnte, jetzt ist er ein blasser Nebencharakter geworden. Schlicht zu viele Richtungswechsel und Handlungsideen in einem, ohne eine konsequent durchzuspielen. schauen wir mal, mit welcher Idee sie den Vorhang das letzte Mal zum Fallen bringen nächste Woche.

Deine Wertung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Detective Grace: Alle Infos zur britischen Krimiserie bei ZDF und ZDFmediathek
Serienbilderparade #113
Weihnachtsmann & Co. KG: Super RTL nimmt Klassiker 2022 wieder ins Programm
Doctor Who: Staffel 13 direkt Anfang 2023 als Free-TV-Premiere bei ONE und ARD Mediathek
RTL+: Neue Serien, Reality-Shows und Filme im Dezember 2022
 
 

  • It only ends once. Anything that happens before that is just progress. Jacob)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!