Werbung in Serienumfeldern

Bei Big Bang ist der TV-Spot am teuersten

17.10.13 11:50
Serien
No Rating
Maik
17.10.13

Big-Bang-Theory-8

Durch meinen Job bin ich etwas werbegestört. Das endet darin, dass ich mir Beiträge anschaue, in denen es um die TV-Spotpreise in Serienumfeldern des amerikanischen Fernsehens geht. Aber so wisst ihr nun wenigstens, wo es so richtig teuer ist.

Adweek hat die Aufstellung gemacht. Ein handelsüblicher 30-Sekünder kostet innerhalb einer Folge von The Big Bang Theory satte 326.260 Dollar. Auch eine Umrechnung in Euro macht die Zahl kaum kleiner, auch 241.000 € klingen nach einer Menge Geld für 30 Sekunden geteilte Aufmerksamkeit. Ist aber alles relativ, denn teils über 19 Millionen Zuschauer schalten bei Sheldon & Co. ein – das wäre jeder vierte Deutsche.

Weitere Werte im Vergleich:

NBC’s The Voice ($264,575)
ABC’s Modern Family ($257,435)
Fox’s The Simpsons ($256,963)

Dazu hier noch die Preise für einige der neu angelaufenen Serien. Kurioserweise ist dabei The Crazy Ones die teuerste neue Comedy – passend, geht es darin doch um die Werbebranche.

CBS
The Crazy Ones ($175,200) — the highest rate for any new comedy.
The Millers ($122,390)
Mom ($138,575)
Hostages ($134,420)

ABC
Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. ($169,730)
The Goldbergs ($93,200)
Trophy Wife ($91,175)

NBC
The Blacklist ($198,667)
The Michael J. Fox show ($110,050)
Ironside ($71,500)
Welcome to the Family ($62,370)

FOX
Sleepy Hollow ($139,120)
Dads ($120,100)
Brooklyn Nine-Nine ($96,225)

tt-unit-sales-02c-2013

via: W&V

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.