Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden
WERBUNG
Unterstütze den Blog!

SERIESLY JAHRESRÜCKBLICK, TEIL 4

Mein Serienjahr 2023: Kira

Spoilerfrei
28. Dezember 2023, 08:15 Uhr
Spoilerfrei
Kira
28.12.23

Serienjahr_2023_KIRA

2023 – oder auch: Das Jahr nach dem Serienfinale von „Better Call Saul“. Nachdem ich in meinem persönlichen Jahresrückblick 2022 das Spin-Off von „Breaking Bad“ in fast jeder unserer Kategorien gekürt habe, gab es auf Serienseite in diesem Jahr keinen so großen Knaller für mich. Ist aber ehrlich gesagt auch schwer. Nichtsdestotrotz gab es auch in 2023 sehr viel gute Unterhaltung. Darunter verbargen sich auch zwei Langzeitaufgaben. Denn ich habe mich nicht nur sechs Staffeln lang dem Historiendrama „Vikings“ gewidmet, sondern habe auch das Comedy-Drama „Jane the Virgin“ begonnen und das ganze Jahr über immer wieder mit ihren verschrobenen Charakteren verbracht. Welche neuen Serien und Serienmomente es in meine Topliste geschafft haben, schauen wir uns jetzt mal an.

Most AWESOME Drama 2023:
„Sex Education“

Am liebsten hätte ich hier eine Menge Lob für die zweite Staffel „The White Lotus“ dagelassen, aber diese erschien schon in 2022 und zählt daher genau genommen nicht mit zu diesem Jahr. Dennoch wollte ich sie nicht unerwähnt lassen, denn die Gesellschaftssatire ist einfach ganz großartige Unterhaltung. Auch gut unterhalten hat mich die vierte und letzte Staffel von „Sex Education“. Auch wenn diese Staffel nicht die beste der vier Seasons war, habe ich jede einzelne Folge geliebt.

SexEducation_Jahresrueckblick_2023

Most AWESOME Comedy 2023:
„Never Have I Ever“

Auch in diesem Jahr geht diese Kategorie wieder an die herrlich kurzweilige, herrlich amüsante Coming-of-Age-Comedy „Never Have I Ever“. Mit der vierten Staffel ist die Serie in diesem Jahr allerdings auch zu Ende gegangen. Für nächstes Jahr muss also was Neues her.

NeverHaveIEver_Serienjahr_2023

Most AWESOME SciFantasy 2023:
„Shadow and Bone – Legenden der Grisha“

Mit den Sci-Fantasy-Serien hat es sich in diesem Jahr bei mir wirklich in Grenzen gehalten. Tatsächlich habe ich insgesamt nur drei Serien geschaut, die überhaupt in diese Kategorie fallen, die ich offen gestanden eigentlich alle nicht mit dem Award „Most AWESOME Sci-Fantasy“ auszeichnen würde. Da gab es einmal die zweite Staffel „Shadow and Bone – Legenden der Grisha“, die dritte Staffel „The Witcher“, noch ein letztes Mal mit Henry Cavill in der Hauptrolle (genau genommen habe ich auch die Miniserie „The Witcher: Blood Origin“ geschaut, das zähle ich jetzt mal dazu) und in „The Last of Us“ habe ich auch reingeschaut. Letztere hat mich nicht gecatcht, daher habe ich sie erstmal nicht weitergeschaut. „The Witcher“ hat zwar Spaß gemacht und wieder mit guter Musik unterhalten (danke für den nächsten Ohrwurm „All Is Not As It Seems“), aber war an so manchen Stellen auch eher platt. Daher geht die Auszeichnung in diesem Fall an „Shadow and Bone“, die zumindest mit einem netten Twist sowohl in der Suche nach dem dritten Kräftemehrer als auch in der Liebesgeschichte daher kommt.

ShadowandBone_Jahresrueckblick_2023

Most AWESOME Reality-TV 2023:
„7 vs. Wild – Kanada“

Schon die ersten beiden Staffeln „7 vs. Wild“ haben mir sehr gut gefallen und dieses Jahr war es mit neuen Regeln – unter anderem 14 Kandidat:innen, die in 7 Teams angetreten sind, 14 Tage statt 7 Tage Wildnis – wieder spannend und aufregend. Für die Teilnehmenden ging es nach Kanada, sie sind Wölfen begegnet, haben super coole – oder auch sehr spärliche – Shelter gebaut, sich auf sehr unterschiedliche Weise ernährt und bis zum Ende durchgehalten – oder auch nicht. Als nächstes werde ich noch das umfangreiche Behind the Scenes-Material und die Reaction-Videos schauen, einfach, um noch ein bisschen mehr um das Drumherum der Staffel zu erfahren.

7vsWild_Kanada_Serienjahr

Most AWESOME Neustart 2023:
„BEEF“

Oh, was für eine absolut weirde, unangenehme, abgefahrene Serie! „BEEF“ hat mich überrascht, bestens unterhalten und auch ein bisschen verstört. Die Miniserie mit Ali Wong und Steven Yeun in den Hauptrollen war für mich definitiv der beste Neustart in diesem Jahr. Mit einem kleinen Streit hat alles angefangen und auch, wenn es nicht schnell eskaliert ist, ist es umso heftiger eskaliert.

Beef_Jahresrueckblick

Größte Überraschung 2023:
„Ginny & Georgia“

Mit dem Start der zweiten Staffel „Ginny & Georgia“ zu Beginn dieses Jahres habe ich mit der Serie angefangen und war froh, direkt alle Folgen der beiden Staffeln durchbingen zu können. Anfangs war ich skeptisch, da ich seit Serienstart 2021 immer nur dieses doofe Zitat „Wir sind wie die ‚Gilmore Girls‘, nur mit größeren Brüsten“ im Kopf hatte und mich das irgendwie abgeschreckt hat. Niemand vergleicht sich hier mit einer meiner liebsten Kindheitsserien. Und schon gar nicht so. Aber als ich dann reingeschaut habe, hat es mir wirklich ausgesprochen gut gefallen. Witzig, charmant, deutlich zeitgemäßer und vor allem mit einer ganz schönen düsteren Note.

GinnyGeorgia_Jahresrueckblick

Größte Enttäuschung 2023:
„The Last of Us“

Eigentlich kann ich in diesem Jahr gar keine Serie nennen, die mich enttäuscht hat. Das einzige, was ich hier nennen könnte, ist, dass mich die erste Folge „The Last of Us“ nicht sofort gecatcht hat. Ich habe ihr dann allerdings auch gar keine zweite Chance gegeben und will eine Serie oder Staffel nicht anhand von nur einer Folge bewerten. Vorgenommen für das nächste Jahr habe ich mir demnach, die erste Staffel unbedingt weiterzuschauen.

TheLastofUs_Jahresrueckblick_2023

Most AWESOME Episode 2023:
„World on the Move“ („Unser Planet II“ S02E01)

Mit „Unser Planet II“ ist die Fortsetzung der Dokumentarserie über die Vielfalt der Lebensräume unserer Welt erschienen. Erzählt von David Attenborough und gespickt mit wieder einmal eindrucksvollen Bildern hat mich in der Episode „World on the Move“ vor allem das Leben in den Ozeanen bewegt.

Most AWESOME Scene 2023: Der große Plot Twist in „You – Du wirst mich lieben“

Auch die vierte Staffel „You – Du wirst mich lieben“ war nicht die beste Staffel der Serie, aber hatte einige starke Momente – und sie spielte in London, das allein ist ja schon Grund genug, um sie zu schauen. Doch eine Szene aus der Staffel hat wirklich nachgehallt, denn es gab einen großen Plot Twist, bei dem ich mich lange geärgert habe, ihn nicht schon längst vorhergesehen zu haben. Achtung, Spoiler, wenn ihr das Video schaut!

Most AWESOME Character 2023:
Eric Effiong in „Sex Education“

Mein absoluter Lieblingscharakter in diesem Jahr war Eric Effiong, gespielt vom neuen „Doctor Who“-Darsteller Ncuti Gatwa. Er verkörpert Eric einfach auf so sympathische und nahbare Art und Weise, dass man von ihm einfach nur inspiriert und mitgerissen sein kann. Vor allem seine Mimik zaubert mir persönlich einfach immer ein Lächeln ins Gesicht.

SexEducation_Jahresrueckblick_2023_2

Most AWESOME Quote 2023

Eine kurze Konversation aus „Beef“ ist bei mir hängen geblieben, stumpf, aber ich erinnere mich, dass ich doll gelacht habe – war aber auch ein gutes Maß an Situationskomik mit verbunden. In einer Szene erzählt Isaac Cho seinem Cousin, dass er eine neue Firma, the „CHOsen Ones“, gegründet und dafür auch T-Shirts anfertigen lassen hat.

„What size is this?“ – „It’s Size P for perfect.“

Nachzuholen im Jahr 2024

Von den Serien, die ich mir Ende 2022 für 2023 auf die Watchlist geschrieben habe, habe ich bislang leider noch nicht alle geschaut. Dann wird 2024 eben ein weiterer Versuch unternommen. Was sich auch dazu gesellen wird: Die beiden Staffeln „The Bear“ und die ganze Serie „Doctor Who“, wobei ich mir da nicht so ganz sicher bin, ob ich tatsächlich ganz von vorne anfange oder mit David Tennant als dem zehnten Doctor einsteige. Habt ihr Tipps für mich, wo sich der Einstieg am meisten lohnt? Darüber hinaus möchte ich auch gerne noch das „The Boys“-Spin-Off „Gen V“ schauen und alle bisher veröffentlichten Staffeln „Reservation Dogs“ und „Barry“.

2024 freue ich mich auf…

Mit meiner aktuellen Watchlist würde ich mal wieder Jahre hinkommen, doch schon jetzt ist klar, dass wieder niemals genug Zeit sein wird, um alles unterzubringen. In 2024 freue ich mich aber besonders auf die zweite Staffel von „House of the Dragon“ und die vierte Staffel von „True Detective“.

Bilder: Netflix | YouTube | Netflix | Netflix

Autor:innen gesucht

3 Kommentare

  • „Barry“! 🙌 Viel Spaß damit. :)

  • Bei DrWho ist schwierig. Die ersten paar Folgen der New Who Ära / des Reboots sind durchaus etwas krude und trashig ausgefallen.
    Der Doctor ist eigentlich nicht schlecht, aber so richtig warm wird man nicht mit ihm. Die 2. Staffel ist da wesentlich besser.
    Allerdings beginnt die Geschichte von Rose, seiner Begleiterin dort auch schon und die wird in der 2. Staffel wichtig, man möchte ja den Anfang gesehen haben.
    2. Staffel mit David Tennant, dem wohl beliebtesten Doctor und alles besser umgesetzt. Aber mit der ersten Staffel erlebst Du halt auch die Regeneration des Doctors zum ersten Mal.
    Einfach durch den Anfang durchkämpfen, es wird dann fantastisch! :)

    • Danke dir! :) Ich werde es von Anfang an versuchen – muss jetzt nur noch den passenden Streamingdienst finden, der das ermöglicht. Das ist tatsächlich gar nicht so einfach.


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
WERBUNG