Zittern der Alt-Parteien

Neo Magazin Royale: Das sagt Rezo bei Jan Böhmermann

SPOILER !!
Michael
13.06.19

Rezo ist dann doch noch in eine Talkshow gegangen – und zwar zu Jan Böhmermann. In der letzten Folge des „Neo Magazin Royale“ vor der Sommerpause sprach der YouTuber mit Jan Böhmermann über sein Video „Die Zerstörung der CDU“. Wer jetzt neue Angriffe auf die Alt-Parteien oder eine weitere Abrechnung mit den Politikern von CDU und SPD erwartet hatte, wurde enttäuscht. Rezo sprach mit Jan Böhmermann vielmehr darüber, was sich so allgemein rund um das Video bei ihm getan hat und wie er die Reaktionen empfunden hat.

Zunächst einmal musste man sich durch das übliche Stand-Up-Intro kämpfen und durch eine Abrechnung Böhmermanns mit der Homöopathie-Branche. Das war zwar auch ganz interessant, wurde mit rund der Hälfte der Gesamtlaufzeit der Folge doch recht lang und zäh. Wer sich die Folge im ZDI anschaut, kann also getrost etwas vorspulen, um Resos Auftritt zu sehen. Für zdfneo-Zuschauer reicht es auch, um 22:40 Uhr erst einzuschalten.

Jan Böhmermann kündigte dann nicht ohne Stolz an, dass Rezo allen etablierten Talkern abgesagt hätte, um dann ins „Neo Magazin Royale“ zu kommen. Die beiden unterhielten sich ein bisschen darüber, wie Rezos Umfeld auf das Video reagiert hat, wie Rezo die Reaktionen der Politiker empfunden hat und wie die Kontaktaufnahmen der Politik aussahen. Rezo lobte Politiker, die sich für ein Vergreifen im Ton entschuldigten und dafür Likes bei Twitter & Co. bekommen hätten – es sei gut, dass so etwas heute möglich sei, sagte Rezo. Das zweite Video, bei dem ihm rund 70 Youtuber den Rücken stärkten, sei dann trotz der Kürze der Zeit spontan entstanden.

Rezo gab dann noch an, im Nachgang auch schon mit ein paar Politikern telefoniert zu haben und für Gespräche offen zu sein – und einen nicht unlukrativen Werbedeal durch das Video verloren zu haben. Eine Erneuerung seiner Kritik fand nicht statt, auch sonst blieben die beiden im Gespräch eher an der Oberfläche. Immerhin weiß Rezo schon, wie es weitergehen wird: In seinem nächsten Video wird er – Instagram-Kommentare vorlesen. Hoffen wir mal, dass nur auf seinem YouTube-Kanal der Alltag wieder einkehrt und nicht auch in der Politik.

UPDATE: Mit dem Rezo-Besuch hat das „Neo Magazin Royale“ auch gut Quote gemacht: 480.000 Zuschauer schalteten laut DWDL das „Neo Magazin Royale“ am Donnerstagabend bei ZDFneo ein, beim Gesamtpublikum reichte das für gute 2,5 Prozent. Noch besser lief es beim jungen Publikum: 250.000 Zuschauer waren zwischen 14 und 49 Jahren alt, hier verzeichnete das „Neo Magazin Royale“ 4,3 Prozent und damit dann auch einen neuen Staffelrekord, bislang waren 3,3 Prozent der Höchswert.

Bild: ZDF

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.