Paris ist schööööön

Netflix‘ Emily in Paris – Szene für Szene erklärt von Lily Collins

Spoilerfrei
Michael
14.10.20

Ich hatte in meinem Review zu „Emily in Paris“ ja schon durchblicken lassen, dass die neue Netflix-Serie nicht so ganz meine Baustelle ist. Dafür ist die Serie zu klischeegeladen und zu platt – für meinen Geschmack zumindest. Aber ich musste auch schon lernen, dass es zumindest in unserer Redaktion auch gänzlich andere Meinungen gibt – seid gespannt auf das Staffel-Review von Nicola.

Wie auch immer – was mir ja gefallen hatte, war der wirklich schöne Blick auf Paris: Die Sehenswürdigkeiten sind wirklich exzellent in Szene gesetzt – und das war offensichtlich eine Menge Arbeit, wie Hauptdarstellerin Lily Collins jetzt in einem Kaing-of-Video von Netflix erklärt. Sie bespricht darin einige markante Szenen der Staffel und sagt, worauf es bei der Produktion genau ankam – ganz interessant!

Bild: Netflix

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.