Spannende Schmankerl

AWESOME 5: Die spannendsten Mystery-Serien

Spoilerfrei
Kira
16.10.20

Mitfiebern, miträtseln, angespannt sein, auflösen, aufatmen: In unserem heutigen „AWESOME 5“-Beitrag soll es um Serien gehen, die mysteriös, geheimnisvoll und vor allem spannend sind! Hier finden keine (Halb)Reality-Formate und keine klassischen und übernatürlichen Horrorserien á la „The Haunting of Hill House“ Platz, auch wenn meine persönliche Top 5 mitunter ganz schön gruselig sein kann. Ich bin gespannt, was ihr zu dieser Auswahl sagt – und welche Serien es in eure persönlichen Mystery-AWESOME 5 schaffen.

The Sinner

„The Sinner“ war für mich eine große Überraschung, als die Serie 2017 erschienen ist. Von den ersten Minuten der Serie an wird man dieses ungute Gefühl nicht mehr los, dass hinter der Geschichte, die wir hier zu sehen bekommen, noch viel mehr steckt, als uns zunächst offenbart wird. Und dies begleitet uns bis zum Ende der Staffel.
Cora Tannetti (Jessica Biel) ersticht an einem wunderschönen sonnigen Tag an einem gut gefüllten Strand den Mann auf dem Handtuch neben ihr. Aus dem Nichts heraus, so scheint es. Sie gesteht den Mord, doch niemand, nicht einmal sie selbst, weiß, warum sie es getan hat. Detective Harry Ambrose (Bill Pullman) nimmt sich dem Fall an und wühlt so einiges aus der Vergangenheit der traumatisierten Frau auf.

„The Sinner“ umfasst mittlerweile drei Staffeln mit unabhängigen Fällen, aber stets Harry Ambrose als ermittelndem Detective. Alle drei Staffeln sind auf Netflix abrufbar.

Hunted

„Hunted“ ist ein kleiner Geheimtipp – zumindest habe ich nie viel Marketing oder ähnliches rund um diese Serie von BBC One und Cinemax wahrgenommen. Erschienen ist die Spionageserie bereits 2012. Sie handelt von der Geheimagentin Sam Hunter, die bei einem Attentat schwer verletzt wird und ihr ungeborenes Kind verliert. Sie taucht für ein Jahr unter und lässt den Geheimdienst im Glauben, sie sei tot, nur um dann wieder in den Dienst zurückzukehren. Sie wird undercover als Kindermädchen eingesetzt, doch ist ständig auf der Hut, denn sie weiß nicht, ob nicht vielleicht ihr Arbeitgeber sogar an dem Attentat auf sie beteiligt war.

„Hunted“ war ursprünglich auf mehrere Staffeln ausgelegt, die BBC stieg aufgrund schlechter Quoten nach nur einer Staffel aus, Cinemax wollte das Projekt alleine fortsetzen, was bis heute leider nicht geschehen ist. Die Serie umfasst daher aktuell acht Episoden und ist u.a. auf Amazon Prime und iTunes, allerdings leider nur kostenpflichtig abrufbar.

Sharp Objects

Die HBO-Mini-Serie „Sharp Objects“ verleiht Gänsehaut, so düster, so beklemmend ist die 2018 veröffentlichte Serie gemacht. Und großartig besetzt ist sie auch noch: Amy Adams in der Hauptrolle der Camille, Sophia Lillis als jüngere Version dieser, Patricia Clarkson als ihre kühle Mutter Adora.
Camille ist Alkoholikerin und Journalistin und in ihrem Heimatdorf Wind Gap wartet eine Story darauf, von ihr aufgerollt zu werden. Ein Mädchen ist ermordet worden, ein anderes wird vermisst und Camilles Chef ist überzeugt davon, dass sie als ehemalige Bewohnerin der Kleinstadt sicherlich am besten und am besten gleich noch persönlich über den Fall berichten kann. Auch wenn sich etwas in ihr sträubt, den Auftrag anzunehmen, wagt sie die Rückkehr und stellt sich ihrer Vergangenheit, die alles andere als fröhlich war. Und dann lernt sie ihre 13-jährige Halbschwester Amma (Eliza Scanlen) kennen, die ähnlich unter Druck ihrer Mutter Adora steht wie Camille damals. Wenn ich an das Ende der Serie denke, dann erfasst mich gleich wieder ein kalter Schauer.

„Sharp Objects“ umfasst acht Episoden und ist wirklich ganz großes Kino. Die Serie ist zurzeit via Sky Ticket & Go abrufbar, kostenpflichtig auch via Amazon Prime und maxdome.

Harper’s Island

„Harper’s Island“ ist mit der Veröffentlichung 2009 mittlerweile schon mehr als zehn Jahre alt und bei dieser Awesome 5-Auswahl wohl diejenige, die am meisten in Richtung Horror driftet.
Trishs (Katie Cassidy) und Henrys (Christopher Gorham) Hochzeit steht bevor und sie laden ihre Gäste auf die Insel Harper’s Island ein, der eine dunkle Vergangenheit anhaftet. Vor einigen Jahren hat hier ein Mann sechs Menschen ermordet. Der perfekte Ort für die Feier der Liebe! Die Hochzeitsgesellschaft wird nach und nach auf zum Teil sehr skurrile Art und Weise ausgelöscht, denn ein Nachahmer der damaligen Geschehnisse scheint sich ebenfalls eingeladen zu haben. Ein Katz und Maus-Spiel beginnt und bis zum Ende rätselt man, wer hinter den Morden steckt. Die Anzahl der Verdächtigen verkleinert sich jedenfalls stetig.

Von „Harper’s Island“ gibt es eine Staffel mit 13 Episoden. Leider ist die Serie zurzeit bei keinem Streamingdienst im Programm. Hier könnte man auf die gute alte DVD zurückgreifen.

LOST

Okay, es musste auch noch ein Klassiker in diese Top 5 Einzug erhalten und wenn es einen Mystery-Klassiker gibt, dann ist das wohl „LOST“. Die Serie wurde von 2004 bis 2010 produziert und hat zahlreiche Zuschauer*innen vor das große Rätsel gestellt, was es mit ihr nur auf sich hat.
48 Menschen überleben den Absturz eines Passagierflugzeugs und stranden auf einer einsamen Insel. Und jede*r von ihnen scheint ein düsteres Geheimnis zu haben. Düster jedoch ist vor allem die Insel, die ihnen Schutz schenken soll. Mit der Aufnahme von „LOST“ in diese Top 5 hat die Serie es dann auch wieder auf meine Watchlist geschafft. Denn ich gebe zu – irgendwann wurde mir das Ganze viel zu konfus, sodass ich ausgestiegen bin. Denn damals, zu Zeiten der Ausstrahlung der Serie im linearen TV, war es wirklich fatal, wenn man eine Folge verpasst hat. Ich rätsel also seither, was nur hinter den ganzen mysteriösen Ereignissen und Figuren auf dieser Insel steckt.

„LOST“ ist aktuell via Amazon Prime, iTunes und maxdome verfügbar, allerdings jeweils kostenpflichtig.

Natürlich könnten wir die Liste noch getrost weiterführen und um Serien wie zum Beispiel „Twin Peaks“ oder „True Detective“ erweitern. Stattdessen möchte ich gerne noch die schlechteste Mystery-Serie erwähnen, die ich in letzter Zeit gesehen habe: „The I-Land“ hat es doch tatsächlich geschafft, nach nur einer Folge schon so zu nerven, dass jegliche angekündigten Ähnlichkeiten mit „LOST“ direkt dahin waren. Nun aber zu euch: Welche (guten!) Serien gehören für euch noch auf die Liste?

© BBC One | HBO | Netflix | ABC | CBS

2 Kommentare


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.