How To Get Away With Murder - Was ist bisher in Staffel 3 passiert?

Review: HTGAWM 1. Teil Staffel 3

SPOILER !!
Anna
12.01.17

Das ging ja schnell: Übernächste Woche, genauer gesagt am 26. Januar, geht es bei How To Get Away With Murder weiter. Es ist mal wieder viel passiert und die Keating 5 hatten nicht nur mit Lernstoff genug um die Ohren.

Was bisher geschah

Wes hat erfahren, dass Wallace Mahoney sein leiblicher Vater ist. Er will ihm damit konfrontieren, doch genau in diesem Moment wird Mahoney auf offener Straße, vor Wes‘ Augen, erschossen. Die große Frage lautet natürlich: Wer hat ihn erschossen? (Spoiler: Frank)

Das ist in Staffel 3 bisher passiert

Nachdem Annalise die Wahrheit über Frank und dessen Verwicklung beim Tod Annalises Sohn hat, hat sie einen Auftragskiller auf Frank angesetzt. Dieser ist verschwunden, doch Bonnie kann ihn aufspüren. Long story short: Frank kehrt nach einigen Folgen wieder nach Philadelphia zurück, was in einem großen Showdown zwischen ihm, Bonnie und Annalise endet.

In den altbekannten Flash Forwards sehen wir Annalises brennendes Haus – und ein Todesopfer gibt es auch. Annalises Reaktion darauf gibt uns den Hinweis, dass es eine für sie sehr wichtige Person sein muss…

Wer ist #underthesheets?

Neiiiiin, es ist Wes! Worst case scenario! An dieser Stelle verschone ich euch mit einem expliziten Bild. Was man Peter Nowalk zu Gute halten muss: Mit Wes haben sie den Charakter auserkoren, dessen Tod mit Abstand den größten Einfluss auf die Serie haben wird. In meinen Augen ist Wes eine der wenigen grundsympathischen Charaktere. Außerdem ist er für mich die männliche Hauptrolle. Das erfordert schon Mut, solch eine wichtige Figur zu töten. Auch für die Story wird das große Auswirkungen haben. Annalise und Wes hatten von Beginn an eine starke Verbindung, die trotz der ganzen Erschütterungen nicht abgerissen ist. Und natürlich Laurel. Ich gehe stark davon aus, dass Wes der Vater ihres ungeborenen Kindes ist. Wir wissen zwar nicht, ob es den Unfall überlebt hat und wie Laurel auf die Schwangerschaft reagieren wird (immerhin befindet sie sich in einem sehr frühen Stadium und wusste wahrscheinlich noch nicht davon). Aber wenn Laurel Wes wirklich geliebt hat, wird sie das Kind vielleicht behalten? Hier kommt aber gleich eine große Frage auf: Wie loyal ist Laurel Frank gegenüber?

Die Paare der 3. Staffel

Bonnie und Frank: Die beiden gefallen mir viel, viel besser als bspw. Bonnie und Asher. Ob Bonnie und Frank jedoch eine gemeinsame Zukunft haben, bleibt abzuwarten. Ihre gemeinsame Zeit bei Annalise schweist aber zusammen und gibt einer möglichen Beziehung eine Tiefe, die sie mit einem Partner der Keating 5 nicht erreichen würden.

Frank hat mir bisher ziemlich gut gefallen. Zum einen sein neues äußeres Erscheinungsbild, zum anderen hat er nun viel mehr Tiefe erlangt. Davor war er der Bad Boy der Serie, nun wissen wir mehr über seine Hintergründe. Endlich ist er mehr als nur der Handlanger, der Annalise und die anderen immer wieder aus dem Morast ziehen darf. Er ist nun einer der Dreh- und Angelpunkte, denn es stellen sich gleich mehrere Fragen: Liebt er Bonnie wirklich? Hängt er noch an Laurel? Und ganz wichtig: Wie geht es zwischen ihm und Annalise weiter? Fragen, die hoffentlich bis zum Finale geklärt werden.

Asher und Michaela: Aus einer casual Affäre wurde nun also doch eine ernstere Beziehung, was ich begrüße. Asher und Michaela sind beide recht gegensätzliche Charaktere, die sich aber dennoch schön ergänzen. Michaela ist sehr ehrgeizig, und Asher gibr ihr eine gewisse Leichtigkeit, da er ja bekanntermaßen für die witzigen Sprüche zuständig ist.

Wes und Laurel: Haaach. Was habe ich mich über die beiden gefreut, doch Showrunner Nowalk möchte ihnen einfach kein Happy End gönnen. Wie bereits erwähnt ist die interessanteste Frage, wie Laurel mit Wes‘ Tod umgehen wird.

Connor und Oliver: Mit Abstand das anstrengendste Paar sind Connor und Oliver. Dieses On und Off war diese Staffel leider ziemlich nervig – dabei war ich in der Vergangenheit ein großer Fan der beiden. Und Connor hat sich meines Erachtens auch zum Negativen entwickelt. Da Wes ja nun leider weg ist, rafft sich Connor hoffentlich auf und ätzt nicht mehr gegen seine Kollegen.
Einen Lichtblick hat die Connor/Oliver Storyline jedoch: Es dauert wohl nicht mehr allzu lange, bis Oliver hinter den Mord an Sam kommen wird. Wie wird er reagieren? Bricht das ganze Kartenhaus der Keating 5 zusammen?

Annalise ist nach wie vor eher unsympathisch, was ich für einen Hauptcharakter und leading lady ziemlich ungewöhnlich finde. Allerdings hat ihre Rolle nach wie vor Potenzial, da ihre Alkoholsucht ihr eine neue Dimension verliehen hat.

Wes‘ Tod trifft mich sehr, da er mit Abstand mein liebster Charakter war. Doch es eröffnet auch neue Storylines und Charakterentwicklungen, auf die ich gespannt bin. Doch, und ich begebe mich auch dünnes Eis, wäre es für die Serie vielleicht am besten, wenn nach Staffel 3 Schluss ist.

Eins zeigt Wes‘ Tod außerdem: Die HTGAWM-Macher gönnen ihren Charakteren kein Happy End ;) Unter Berücksichtung dieser Erkenntnis bin ich nun auf den Rest der Staffel gespannt!

Und natürlich ist HTGAWM eigentlich eine Soap. Manch einer mag die Serie als guilty pleasure abstempeln, aber so sehe ich das ganz und gar nicht. Sie unterhält super, fesselt und macht Spaß. Also auf in die nächsten 6 Folgen!

Bilder: ABC

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 3,40 (5)

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.