Easter Eggs, Kaffee und Schnee

sAWEntskalender 2019 – Tür 10: Die besten Easter Eggs in „Gilmore Girls“

Mini-Spoiler
Kira
10.12.19

Hinter dem zehnten Türchen unseres sAWEntskalenders steckt eine Serie, die mich schon sehr lange begleitet: die „Gilmore Girls“. Ich bin mit dem Comedy-Drama groß geworden und natürlich darf die Serie für mich da auch in unserem alljährlichen sAWEntskalender nicht fehlen.

INFO: In unserem „sAWEntskalender“ 2019 gibt es jeden Tag ein Türchen mit den tollsten Easter Eggs einer Serie – und tolle Preise zu gewinnen. In jedem Türchen KANN ein Buchstabe versteckt sein, den es zu finden gilt, um ein Lösungs-Zitat aus einer Serie zu bilden. Viel Spaß beim Lesen und Buchstabensuchen!

„Gilmore Girls“-Easter-Eggs

Wer die „Gilmore Girls“ kennt, weiß, dass die Serie ein reinstes Easter Egg auf die Popkultur ist. Die Hauptcharaktere sind bekannt für ihre langen, schnellen Sätze, die sie herunter rattern und die voll sind von Charme und Witz, aber die auch mit viel „Gehalt“ daher kommen. Die zahlreichen Erwähnungen von Songs, Bands, Literatur und Filmen kann man gar nicht alle aufnehmen, es sei denn, man schreibt aufmerksam mit. Vulture hat dies scheinbar getan, denn sie haben akribisch Liste geführt, welche Referenzen es wie oft in der Serie gab. Das Ergebnis: 284 Erwähnungen von Filmen, 168 genannte Fernsehsendungen, Rory liest über die Serie verteilt 339 Bücher und 359 Musiker, Bands oder Songs werden erwähnt. Wahn-sinn!

Auch wenn die Popkultur gegenüber der Politik deutlich führt, halten die „Gilmore Girls“ sich vor politischer Stellungnahme nicht zurück. Rory bezeichnet Hillary Clinton mehrmals als ihr Vorbild, Lorelai sagt ihren Sieg bei der Präsidentschaftswahl (leider vermeintlich) voraus und Sookie macht sehr deutlich, was sie vom aktuellen Präsidenten so hält:

Am Ende von Staffel drei verlässt Lanes Freund Dave Rygalski (Adam Brody) Stars Hollow, um mit seinen Eltern nach Kalifornien zu ziehen. Etwa zur gleichen Zeit bekommt Brody die Rolle des Seth in „The O.C.“ – Kalifornien war also keine billige Ausrede, sondern mehr als real.

Das Ende der Pilotfolge und das Ende des Finales sind exakt gleich: Lorelai und Rory sitzen im Luke’s, essen gemeinsam und trinken Kaffee.

Das lang ersehnte Comeback

Nach dem Ende der „Gilmore Girls“ in 2007 bringt uns Netflix 2016 die Serie mit vier spielfilmlangen Folgen wieder zurück. Und natürlich ist das Revival der Show voller Easter Eggs auf die „Mutterserie“. Da sind natürlich in erster Linie die Charaktere, die wir wiedertreffen. Aber mehr noch: Taylor Doose spielt auf die „Lazy-Hazy-Crazy Days of Summer“ an, die in der ersten Episode der dritten Staffel bereits dauerbesungen wurden. Lorelai riecht wie in einigen Szenen zuvor den ersten Schnee.

„I smell snow.“

Auf Richards Beerdigung ist das Album „Chuck Berry: Live at the Fillmore“ aufgestellt, das Rory ihm in der ersten Staffel geschenkt hat.

Und im Revival treten Kevin T. Porter und Demi Adejuyigbe, die den Podcast „Gilmore Guys“ produzieren, in dem sie einen detaillierten Blick auf jede Episode der Serie werfen, als Gäste auf.

Gilmore Girls x The Marvelous Mrs. Maisel

Wie wahrscheinlich einige von euch wissen, ist die Schöpferin von „The Marvelous Mrs. Maisel“ dieselbe wie die Schöpferin der „Gilmore Girls“: Amy Sherman-Palladino hat beide Welten für uns geschaffen und so kommt es uns beim Schauen nicht nur so vor, als würde man sich irgendwie Zuhause fühlen, sondern man erkennt auch viele schöne Parallelen. Und nicht nur das: Es gibt sogar einige sehr schöne Anknüpfungspunkte, die die Serien noch näher zueinander bringen.

In erster Linie bezieht sich dies sogar auf die Charaktere: Alex Borstein hat in „The Marvelous Mrs. Maisel“ als Susie eine große Nebenrolle und gehört zum Haupt-Cast. In den „Gilmore Girls“ trat Borstein nicht nur in einer Rolle auf, sondern in gleich mehreren: Sie war die Harfenspielerin Drella, Emilys Stylistin Miss Celine und sollte ursprünglich sogar mal Sookie spielen.

In einer Szene aus den „Gilmore Girls“ regt Luke sich über Kinder auf und darüber, dass sie es irgendwie hinbekommen, immer klebrige Hände zu haben, als hätten sie in Marmelade oder etwas ähnliches gefasst.

Das wird in „The Marvelous Mrs. Maisel“ aufgegriffen, indem sich Susie fragt, wie es sein kann, dass Midges Sohn klebrige Hände hat und Midge ihr zu verstehen gibt, dass das bei Kindern eben so ist.

Ganz besonders ist aber diese Referenz: Emily Gilmore wollte immer die Hochzeit ihrer Tochter Lorelai planen. Als Motto hatte sie sich ein russisches Winter Wonderland vorgestellt, was für Lorelai natürlich überhaupt nicht infrage kam.

„I know that in a million years, you would never let me plan your wedding. […] I gave up on that dream a long time ago. Yours was going to be a Russian winter theme – the Romanovs.“

Und siehe da: Midge Maisel feiert ihre Hochzeit in einem russischen Winter Wonderland. Irgendwie hat damit doch auch Emily bekommen, was sie schon immer wollte. Wenn auch in einer anderen Show, zu einer anderen Zeit.

Gilmore Girls x Supernatural

Man mag es kaum glauben, aber auch in „Supernatural“ verbirgt sich ein kleines Easter Egg – auch wenn es schon ein sehr offensichtliches, geradewegs ausgesprochenes Easter Egg ist. Und ich meine hier nicht etwa, dass Jensen Ackles in der Serie den Namen Dean trägt, den Jared Padalecki in den „Gilmore Girls“ trug. In S02E18 nehmen Sam und Dean aN einer Tour durch die „The WB“ Sets teil. Als sie nach Stars Hollow, der fiktiven Kleinstadt aus „Gilmore Girls“, kommen und ihr Guide ankündigt, dass sie gleich vielleicht sogar auf einen der Stars der Serie treffen, flieht Sam mit einem leicht panischen Blick im Gesicht.

Es wird definitiv mal wieder Zeit für eine Folge „Gilmore Girls“! Was gefällt euch an der Serie besonders gut? Oder welche Easter Eggs mögt ihr am liebsten? Hinterlasst uns einen Kommentar!

Buchstaben gefunden?

Wie im Gewinnspiel-Beitrag zum „sAWEntskalender“ erläutert, kann jeden Tag ein gesuchter Buchstabe im Türchen-Beitrag versteckt sein. Oder vielleicht sogar mehrere. Hast du ihn/sie gefunden oder bist dir sicher, dass es keinen gibt? Dann schreib uns wie gehabt die Tages-Lösung über das Kontaktformular hier und sichere dir bei richtiger Einsendung ein Gewinn-Los:

Wie ist welcher Buchstabe versteckt?

Solltest du mithilfe der bisher entdeckten Buchstaben das gesuchte Serienzitat schon erraten haben, schick deinen Lösungsversuch über das Formular im großen Gewinnspiel-Beitrag (ganz unten). Dort gibt es auch alle Infos zu den Preisen und dem Ablauf des Gewinnspieles. Natürlich kannst du dir damit auch noch Zeit lassen. Es wird ja noch einige Buchstaben und Tipps zur Lösung von uns geben!

Bilder: The WB & Netflix

Türchen #9

Türchen #11

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.