Was TWD mit Breaking Bad zu tun hat

sAWEntskalender 2019 – Tür 24: die besten Easter Eggs in „The Walking Dead“

SPOILER !!
Michael
24.12.19

Tja, wer hätte das gedacht – dass ich am letzten Tag ein Türchen unseres sAWEntskalenders öffne, hinter der sich eine Serie verbirgt, die ich nicht mehr schaue? Zumal es sich um eine der angesagtesten Serien der letzten Jahre handelt – „The Walking Dead“. Tatsächlich finden sich aber in der Serie viele interessante Easter Eggs wieder – vor allem allerdings in den ersten Staffeln der Serie. Darauf werde ich in diesem Beitrag genauer eingehen – und die aktuellste Folgen von „The Walking Dead“ besser ausklammern.

INFO: In unserem „sAWEntskalender“ 2019 gibt es jeden Tag ein Türchen mit den tollsten Easter Eggs einer Serie – und tolle Preise zu gewinnen. In jedem Türchen KANN ein Buchstabe versteckt sein, den es zu finden gilt, um ein Lösungs-Zitat aus einer Serie zu bilden. Viel Spaß beim Lesen und Buchstabensuchen!

Der Glaube: Seid Ihr bibelfest?

easteregg_twd_bible

In der ersten Hälfte der 5. Staffel kommen Rick & Co. in der Kirche von Father Gabriel an. Der Kirchenraum sieht aus wie immer, sogar die Tafel mit den Liedern, die im Gottesdienst gesungen werden sollen, ist noch bestückt. Lieder? Moment, hier verweisen die Macher offensichtlich auf verschiedene Bibelstellen – die sich alle prima auf die Zombie-Apokalypse beziehen:

Romans 6:4. „We were therefore buried with him through baptism into death in order that, just as Christ was raised from the dead through the glory of the Father, we too may live a new life.“

(Wir wurden mit ihm begraben durch die Taufe auf den Tod; und wie Christus durch die Herrlichkeit des Vaters von den Toten auferweckt wurde, so sollen auch wir als neue Menschen leben.)

Ezekiel 37:7. „So I prophesied as I was commanded. And as I was prophesying, there was a noise, a rattling sound, and the bones came together, bone to bone.“

(Da sprach ich als Prophet, wie mir befohlen war; und noch während ich redete, hörte ich auf einmal ein Geräusch: Die Gebeine rückten zusammen, Bein an Bein.)

Matthew 27:52. „…and the tombs broke open. The bodies of many holy people who had died were raised to life.“

(…und die Felsen zerrissen, und die Gräber taten sich auf und viele Leiber der Entschlafenen standen auf.)

Revelation 9:6. „And in those days shall men seek death, and shall not find it; and shall desire to die, and death shall flee from them.“

(Während dieser Tage werden die Menschen den Tod suchen, ihn aber nicht finden. Sie möchten dann gerne sterben, aber der Tod wird vor ihnen fliehen.)

Luke 24:5. „And as they were afraid, and bowed down their faces to the earth, they said unto them, Why seek ye the living among the dead?“

(Als sie aber von Furcht erfüllt wurden und das Gesicht zur Erde neigten, sprachen sie zu ihnen: Was sucht ihr den Lebenden unter den Toten?)

Ob sich Father Gabriel das extra so ausgedacht hat, wurde in der Serie nicht aufgelöst. Auch Seth Gilliam schwieg dazu, als ich ihn darauf ansprach:

Hommage an Zombiefilm-Klassiker

Die Macher von „The Walking Dead“ sind offensichtlich große Fans anderer Zombiefilme. Auch wenn die Walker in der Serie oft nur für wenige Momente zu sehen sind, nutzen die Ausstatter der Serie die Gelegenheit, auf andere Zombiefilme hinzuweisen – vorzugsweise auf „Dawn of the Dead“. Hier zwei Beispiele, jeweils mit dem Original aus dem Film auf der einen Seite und dem TWD-„Remake“ auf der anderen Seite. Wird Zeit, dass die Macher den Fans ermöglichen, Figuren vorzuschlagen, die als Zombies auftauchen sollen, oder?

easteregg_twd_zombies1

easteregg_twd_zombies2

Auch schön: Die Macher haben nicht darauf verzichtet, Hinweise auf George A. Romero unterzubringen. So findet sich in Dales Wohnmobil zum Beispiel ein Bild, auf dem steht „How about a nice cup of shut the hell up“. In einer leichten Variation kann man diesen Spruch in „Zombie“ hören.

Hommage an „Der weiße Hai“

Ja, es liegt in der Natur der Easter Eggs, dass man wirklich ganz genau hinschauen sollte. So zum Beispiel zu der Zeit, als der Governor auf der Bildfläche erschien. Er hatte sich in Woodbury einige Aquarien voller Beißer-Köpfe zugelegt. Bei mindestens einem lohnt sich ein exakter Blick, denn es ist eine Nachbildung des aufgedunsenen Kopfes von Ben Gardner. Dessen Leiche sorgte in Steven Spielbergs Klassiker „Der weiße Hai“ für einen gehörigen Schreckensmoment.

Für Freunde von Zitatwiederholungen

Im Laufe der 7. Staffel haben die Showrunner von „The Walking Dead“ damit angefangen, Zitate aus früheren Staffeln zu wiederholen. Zum Beispiel spiegelte Daryls Dialog in der dritten Folge „The Cell“ einen Austausch zwischen Merle und Glenn aus einer viel früheren Begegnung wider (das war Episode 7 der 3. Staffel). Eine weitere Zitatspiegelung findet in einem Dialog zwischen Eric und Aaron statt. Aaron schließt sich Rick im Kampf gegen Negan an, was Eric gar nicht gut findet. „It’s gonna be more“, sagt Eric, „It’s always more.“ – eine Formulierung, die Rick gegenüber Maggie zuvor benutzt hatte. Aaron-Darsteller Ross Marquand war über dieses Easter Egg genauso erstaunt wie ich, als wir’s rausgefunden haben:

Glenn? Welcher Glenn?

Manche Serienfans behaupten, dass es mehrere Verbindungen zwischen „The Walking Dead“ und „Breaking Bad“ gibt. So hat Daryl in der zweiten Episode der Serie eine Tüte mit Medikamenten dabei, die an das blaue Meth von Walt erinnert. Später spricht Daryl über einen Dealer, mit dem sein Bruder Merle häufiger abhing. Der Dealer habe sich schuldig gefühlt, weil er seine Kinder nicht sehen kann, und er benutzte ständig das Wort ‚bitch‚ – könnte Jesse Pinkman sein, meinen die Serienfans.

Eine andere witzige Idee: Walt spricht über einen roten Dodge Challenger, der er zurückgeben muss – einem Typ namens Glenn. Welcher Glenn ist wohl gemeint? Vielleicht Glenn aus „The Walking Dead“ – denn dieser fährt in The Walking Dead exakt den gleichen Wagen. Zufall?

easteregg_twd_bad1

easteregg_twd_bad2

Übrigens: Weitere Easter Eggs aus „Breaking Bad“ findet Ihr im Türchen vom 16. Dezember.

Buchstaben gefunden?

Heute gibt es auch einen letzten Tipp: Unsere Buchstabenwand, die anzeigt, wie das gesuchte Zitat aufgebaut ist. Wer weiß es?

Wie im Gewinnspiel-Beitrag zum „sAWEntskalender“ erläutert, kann jeden Tag ein gesuchter Buchstabe im Türchen-Beitrag versteckt sein. Oder vielleicht sogar mehrere. Hast du ihn/sie gefunden oder bist dir sicher, dass es keinen gibt? Dann schreib uns die Tages-Lösung über das Kontaktformular hier und sichere dir bei richtiger Einsendung ein Gewinn-Los:

Wie ist welcher Buchstabe versteckt?

Solltest du mithilfe der bisher entdeckten Buchstaben das gesuchte Serienzitat schon erraten haben, schick deinen Lösungsversuch über das Formular im großen Gewinnspiel-Beitrag (ganz unten). Dort gibt es auch alle Infos zu den Preisen und dem Ablauf des Gewinnspieles.

Bilder: AMC / German Comic Con

Türchen #23

2 Kommentare


Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.