Polizeiliche Ermittlungen

sAWEntskalender 2019 – Tür 13: die besten Easter Eggs in „Brooklyn Nine-Nine“

Mini-Spoiler
Maik
13.12.19

Freitag, der 13. – Uh…! An diesem eigentlichen Unglückstag habt ihr Glück, denn es gibt wieder ein neues Türchen in unserem „sAWEntskalender“ zu öffnen. Und nicht nur das, es geht um eine der besten Comedy-Serien unserer Zeit: „Brooklyn Nine-Nine“ (NINE-NINE!! NINE-NINE!!…). Für uns Fans ist das größte Easter Egg ja schon alleine, dass NBC der tot geglaubten Serie nochmal nachhaltig Leben hat einhauchen können, entsprechend sprechen wir hier nicht über eine abgelaufene, sondern eine noch laufende Serie – yeah! Aber auch abseits des offenkundig Wundersamen haben die Macher (und Darsteller) seit 2013 und in den bislang immerhin 130 Episoden so einige Kleinigkeiten versteckt.

INFO: In unserem „sAWEntskalender“ 2019 gibt es jeden Tag ein Türchen mit den tollsten Easter Eggs einer Serie – und tolle Preise zu gewinnen. In jedem Türchen KANN ein Buchstabe versteckt sein, den es zu finden gilt, um ein Lösungs-Zitat aus einer Serie zu bilden. Viel Spaß beim Lesen und Buchstabensuchen!

„Brooklyn Nine-Nine“ Easter Eggs

Auf 99 versteckte Easter Eggs bin ich zwar nicht gekommen, aber ich denke, ein paar interessante Aspekte habe ich dann doch zutage fördern können. Und nein, damit meine ich nicht offensichtliche Gags, wie dass Terrys Zwillingstöchter nach 80er-Jahre-TV-Detektivinnen benannt sind… Viel Spaß!

„NINE-NINE!“

Was ich so total natürlich und passend in die Einleitung eingebaut habe, war eigentlich gar nicht geplant. Also, damit meine ich nicht diesen Blogbeitrag, sondern die Serie selbst. Dort ist der motivierende Ruf, den die Polizeitruppe zusammenschweißend von sich gibt, ja mittlerweile Kult geworden. Doch eigentlich hatte Terry-Darsteller Terry Crews den nur montagmorgens am Set genutzt, um die Darsteller-Riege und das Produktions-Team ein bisschen auf Betriebstemperatur zu bringen. Die Macher fanden es super und haben es in die Serie verbaut.

Instagram-Takeover

Jetzt nicht DAS Easter Egg, aber ich finde den Bezug zwischen Realität und Serie ganz interessant. In der 2017er Episode „HalloVeen“ (S05E04) hat Amy ein Foto von sich und Jake auf ihrem Schreibtisch. Soweit, so unspektakulär. Aber das Motiv stammt von Amy-Darstellerin Melissa Fumeros Instagram-Account.

Props an „Parks & Rec“!

Oder besser: Props VON „Parks & Rec“. Denn die beliebte Mockumentary-Serie hat ein paar ihrer Requisiten an das 99er Polizei-Revier gegeben, wie man aus diesem Behind-the-Scenes-Shot entnehmen kann, der ebenso von Fumeros Instagram-Account stammt:

Vielleicht gab es auch ein paar Leihen vom „The Office“-Set…?

Zufall? Wohl kaum, denn Co-Creator Micheal Schur hatte zuvor bei „The Office“ und – ihr ahnt es – „Parks & Recreation“ gearbeitet. Bei Letzterem war auch Gina-Darstellerin Chelsea Peretti als Autorin und mit einem kleinen Gastauftritt aktiv. Der Erfolg der vorherigen Serien hatte auch dazu geführt, dass Schur sein neues Format lediglich als „wie ‚Parks & Rec‘, nur mit Polizisten“ anpreisen musste, um einen Bietwettstreit der TV-Sender zu entfachen. So hatte das Sender-Zuhause von „The Office“ und „Parks & Rec“, NBC, zunächst das Nachsehen.

Pride!

Im Büro von Captain Holt sowie auf der Ablage von Gina sind Ordner im Regal farblich entsprechend der „Pride Flag“ angeordnet:

„Cwazy Cupcake“ gibt es wirklich!

Wie wir 2015 bereits berichtet hatten, wurde das von Gina in der Serie gespielte Mobile Game „Cwazy Cupcake“ tatsächlich umgesetzt und veröffentlicht. Nur unter dem leicht abgeänderten Namen „Kwazy Cupcakes“.

Not Rosa’s Boat

Zu Beginn von Staffel 5 besuchen Captain Hold und Terry Rosa im Gefängnis und zollen der ikonischen „Not Penny’s boat“-Szene aus „LOST“ Tribut.

But Amy’s Baby

Wieder Melissa Fumero, dieses Mal ohne Instagram, dafür mit Baby. Echtem. Als ihr Charakter Amy im Finale der dritten Staffel undercover im Gefängnis ist, tut die Figur in der Serie zwar nur, als sei sie Schwanger, Darstellerin Fumero war es zu dem Zeitpunkt aber wirklich. Während der Drehaufnahmen hatte sie zuvor stets ihren Bauch verdeckt, für das Finale wollte man sie jedoch in Natura zeigen.

Eine Prise „Breaking Bad“

In der zweiten Staffel von „Brooklyn Nine-Nine“ treffen Rosa und Jake auf Doug Judy und einen Bösewicht namens Tito Ruiz. Wem der bekannt vorkam: Dargestellt wurde er von Luis Moncada, der als Marco Salamanca in „Breaking Bad“ zu sehen war. Im gleichen Anzug!

Batman-Comic zollt Tribut

Wieso nicht mal andersherum denken? Hier ein nettes „Brooklyn Nine-Nine“-Easter-Egg, das in dem im Juli erschienenen „Batman“-Comicband #75 versteckt worden ist:

Police Academy

Nun gut, eine ausgewachsene Polizei-Ausbildung hat der Cast natürlich nicht und ein wirklich verstecktes Easter Egg ist diese Information auch nicht, aber ich finde ganz interessant, dass der komplette „Brooklyn Nine-Nine“-Polizei-Cast ein entsprechendes Training absolviert hat. So soll das Verhalten als Ordnungshütende realistisch wirken, vor allem im Umgang mit Schusswaffen. Lobenswert!

Weitere Easter Eggs…

Ich gebe zu, einige Aspekte dieser Liste sind wohl eher „skurrile Fakten“ denn wirkliche Easter Eggs. Dafür gibt es hier noch zwei aktuelle Videos mit einer ganzen Reihe weiterer Details, die man im Laufe der Serie hat entdecken können:

Buchstaben gefunden?

Wie im Gewinnspiel-Beitrag zum „sAWEntskalender“ erläutert, kann jeden Tag ein gesuchter Buchstabe im Türchen-Beitrag versteckt sein. Oder vielleicht sogar mehrere. Mittlerweile wisst ihr ja, wie viele Buchstaben es insgesamt sind… Hast du ihn/sie gefunden oder bist dir sicher, dass es keinen gibt? Dann schreib uns die Tages-Lösung über das Kontaktformular hier und sichere dir bei richtiger Einsendung ein Gewinn-Los:

Wie ist welcher Buchstabe versteckt?

Solltest du mithilfe der bisher entdeckten Buchstaben das gesuchte Serienzitat erraten haben, schick deinen Lösungsversuch über das Formular im großen Gewinnspiel-Beitrag (ganz unten). Dort gibt es auch alle Infos zu den Preisen und dem Ablauf des Gewinnspieles.

Bilder: FOX / NBC / ein gesuchter sAWEntskalender-Buchstabe lautet „P“ wie „Polizei“.

Türchen #12

Türchen #14

Kommentiere



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.