Gladiatoren im Anzug - Pilotfolge von Scandal

Scandal S01E01 – Sweet Baby

21.01.14 13:00
ReviewScandal
No Rating
21.01.14

Wie bereits in meinem Übersichtsartikel zu Scandal versprochen gibt es nun mein Erstes Review der Serie, um genauer zu sein der Episode 01 aus Season 01. Die Folge trägt im Original den Titel „Sweet Baby“, bei uns „Gladiatoren im Anzug“. Es handelt sich dabei um die Pilotfolge von Scandal, welche einen ersten Einblick in die Geschichte geben soll und einzelne Hauptcharakter vorstellt.
Scandal S01E01

Sweet Baby – Babys, Soldaten und der Präsident

Zu Beginn der Folge sieht man wie Quinn Perkins in einer Bar umherirrt auf der Suche nach ihrem Blinde Date Harrison Wright. Dass es sich dabei um kein wirkliches Blind Date, sondern vielmehr um ein „Bewerbungsgespräch“ handelt, wird Quinn erst im Laufe der Unterhaltung klar. Harrison wurde nämlich von seiner Chefin Olivia Pope, professionelle Beraterin, Krisenmanagerin und Problemlöserin, beauftragt die junge Anwältin Quinn für ihre Agentur abzuwerben.

Olivia ist derweil mit ihrem Mitarbeiter Stephen Finch bei einem nicht sehr alltäglichen Treffen mit Angst einflößenden Russen zu sehen. Diese bedrohen Olivia und Stephen mit automatischen Waffen in einem verlassenen Lagerhaus und verlangen ein Lösegeld in Höhe von sechs Millionen Dollar im Austausch für ein geheimnisvolles Paket. Olivia bietet den beiden drei Millionen Dollar an, mit einer Erklärung, dass es einen enormen Nachteil für sie haben wird, wenn sie auf ihren sechs Milionen Dollar bestehen. Die Russen willigen ein und übergeben Olivia das Paket.

Quinn ist mittlerweile mit Harrison in der Agentur von Olivia Pope angekommen und trifft dort auf Abby Whelan und das Technik-Genie Huck. Auch erlebt sie dort hautnah mit wie Olivia einen Fall erfolgreich beendet, denn das Rätsel um das geheimnisvolle Paket wird gelöst. In diesem befindet sich das Baby eines ausländischen Botschafters, welcher die Entführung nicht öffentlich machen wollte und daher Olivia Pope mit der Lösung des Problems beauftragte. Hier dämmert ihr langsam, dass es sich nicht um eine „normale“ Anwaltskanzelei handelt, sondern vielmehr um ein Team aus sehr fähigen Mitarbeitern, welche die Probleme ihrer Klienten ohne großes Aufsehen lösen.

Schlag auf Schlag geht es nach der Übergabe des Babys schon mit dem nächsten potenziellen Auftrag weiter. So wird das Team von einem zukünftigen Klienten, einem hochdekorierten Kriegshelden, Sully St. James, in ihrer Agentur aufgesucht. Dieser wird von der Polizei verdächtigt seine Freundin ermordet zu haben. Olivia und ihr Team sollen ihm helfen, dass er aus der Sache herauskommt, ohne dass sein öffentliches Ansehen Schaden nimmt. Die Lösung des Falls ist eher nebensächlich, sollte sich beim Schutz seines Ansehens dennoch Beweise erbringen lassen, dass er unschuldig ist, ist das natürlich umso besser.

Olivia überzeugt den Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft, David Rosen, ihr einen 24 Stunden Aufschub zu geben, bevor er Sully verhaften lässt. Der Rest des Teams arbeitet indessen hart, um Informationen über den Fall zu sammeln. Dabei ergibt sich das Sully St. James sehr wohl ein Motiv für den Mord an seiner Freundin hatte, dieser beteuert dennoch seine Unschuld. Olivia vertraut ihrem Bauchgefühl und lässt ihr Team weiter an dem Fall arbeiten. Diese können die Unschuld von Sully mit Hilfe einer Überwachungskamera aufklären, auf dessen Video er zu sehen ist, wie er einen Mann küsst. Dieser ist sein Alibi für die Tatnacht. Sully hatte dies verschwiegen, da er für sein Land weiterhin der Held bleiben möchte, der er ist und nicht der Held, der sich zu Männern hingezogen fühlt. Schlussendlich bleibt im keine andere Wahl als sich in der Öffentlichkeit zu outen und zu seinen Gefühlen zu stehen, um der Mordanklage zu entgehen.

Die zweite Hälfte der ersten Episode Scandal setzt sich mit einem weiteren ehemaligen Klienten von Olivia auseinander, dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika. So kommt Olivias ehemaliger Mentor und Lehrmeister Cyrus Rutherford Beene auf sie zu, um sie bei der Lösung eines Problems zu bitten. Amanda Tanner, eine junge Mitarbeiterin des Weißen Hauses, behauptet einen Affäre mit dem Präsidenten zu haben. Dieser bestätigt Olivia in einem persönlichen Gespräch, dass es sich dabei um eine dreiste Lüge handelt. Olivia nimmt daraufhin den Fall an und verspricht sich um das Problem zu kümmern.

Olivia sucht Amanda Tanner während eines Spazierganges mit ihrem Hund im Park auf und macht ihr verständlich, welche Folgen es für sie hat, wenn sie an ihrer vermeintlichen Lügengeschichte festhält. Quinn muss das Gespräch mit ansehen und beobachten wie Amanda gebrochen und emotional am Boden zerstört von danen geht. Amanda kommt kurz darauf in die Agentur und verlangt von Olivia, dass diese dem Präsidenten eine Nachricht überbringt. Olivia weigert sich und muss kurz danach erfahren, dass Amanda versucht hat, sich selbst zu töten. Daraufhin nimmt sie nochmals Kontakt mit ihr auf und erfährt, dass der Präsident ihr den Kosenamen „Sweet Baby“ gegeben hat, einen Namen den Olivia nur allzu gut aus der Zeit ihrer Affäre mit ihm kennt. Dies veranlasst Olivia dazu Fitz als Klienten fallen zu lassen und Amanda als neue Klientin aufzunehmen.

Harrison: Now, look the reason we’re not a law firm is we don’t have to play with the rules of the law. We’re fixers, we’re crisis managers. We make the problems of our client, big or small go away. It’s not about solving a crime. It’s not about justice. It’s about our client.

Meine Meinung zu Scandal S01E01 – Sweet Baby

Scandal wartet in der Pilotfolge mit interessanten Geschichten und Handlungssträngen die an Fahrt aufnehmen auf. Gerade der Handlungsstrang mit Amanda Tanner dürfte uns noch eine ganze Weile beschäftigen. Im Mittelpunkt von „Sweet Baby“ stand die Figur von Olivia Pope und deren Geschichte, die restlichen Teammitglieder wurden eher kurz bemessen vorgestellt, auch hier besteht Potenzial für zukünftige Folgen. Ansonsten ist der Episode 01 ein guter Start für die Serie gelungen und verspricht eine spannende, unterhaltsame Fortsetzung. Was haltet ihr davon?

Meine Meinung:
– – – –
Foto: ABC Studio

Deine Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.