Hell Hath No Fury - Kellner, Babys und der Präsident

Scandal S01E03 – Hell Hath No Fury

04.02.14 13:00
ReviewScandal
No Rating
04.02.14

Mit „Hell Hath No Fury“ gibt es nun das Review zur dritten Episode, der ersten Staffel Scandal. Bei uns trägt die Folge übrigens den deutschen Titel „Die Rache einer Frau“. Im Mittelpunkt stehen mal wieder Olivia und ihr Team, welche einen brisanten Fall annehmen.
Scandal S01E03 - Hell Hath No Fury

Hell Hath No Fury – Kellner, Babys und der Präsident

Sandra Harding, ihres Zeichens millionenschwere Geschäftsfrau, ist die erste Mandantin von Oliva und ihrem Team. Dabei hat nicht sie ein Problem, welches gelöst werden muss, sondern ihr Sohn Travis Harding, welchem Vergewaltigung einer Frau vorgeworfen wird. Der 27-jährige nimmt selten etwas ernst, da er bisher alles mit dem Geld seiner Mutter lösen konnte. Diese traut der ganzen Geschichte jedoch nicht und schaltet Olivia als Verstärkung, zu dem bereits vorhanden Rechtsanwalt ein. Die ersten Schritte, welche sie unternimmt, ist das Ansehen der Anklage Jane Powell zu beschmutzen.

Die Frau, welche angeblich von Travis vergewaltigt wurde ist Helen Fisher. Dabei stellt sich bei der Recherche des Teams heraus, dass diese eher das Image einer Heilige, als das eines „leichten Mädchens“ hat. Olivia sieht nur eine Chance um die Zivilklage herumzukommen, sie empfiehlt Sandra, Helen Geld zu bieten, dass diese von einer Klage absieht. Gesagt, getan. Helen erhält ein Angebot über neun Millionen Dollar, lehnt dieses jedoch ab und stellt Olivia die Frage, für wie viel Geld sie bereit wäre, zu vergessen, dass sie vergewaltigt wurde.

Harrison findet indessen heraus, dass Travis auch eine andere Frau in der Vergangenheit bezahlt hat. So bekam eine 23-jährige Kellnerin, namens Rachel, bereits vor ein paar Jahren drei Zahlungen in Höhe von 200.000 Dollar von Travis. Auch hier versuchte er sich mit Geld vo einer Vergewaltigung freizukaufen, Rachel begann jedoch kurz darauf Selbstmord, da sie damit nicht klar kam. Die Leiche wurde damals von ihrer besten Freundin, Helen Fisher, gefunden, welche nun versucht mit einer Scheinvergewaltigung gegen Travis Anklage zu erheben. Dieses Wissen nutzt der Anwalt von Travis aus, um Helen im Gericht vorzuführen und den Fall abzuschmettern. Seiner Mutter gegenüber gesteht Travis jedoch die erste Vergewaltigung und auch, dass er ihr Geld nutzte um sich freizukaufen. Diese ist nicht erfreut über die Entwicklung ihres Sohnes und zeigt ihren Sohn für die Vergewaltigung Rachels an.

Olivia macht einen Deal mit Gideon Wallace, dem Reporter der hinter Amanda Tanner her ist. Sie verspricht ihm, dass er einige Hintergrundinformationen und ein Zitat von ihr zum Fall Amanda Tanner erhält, wenn er die nächsten 72 Stunden kein Wort darüber verliert. Unterdessen berichtet Amanda Olivia, dass sie Beweise für ihre Beziehung mit Fitz hat, diese aber noch nicht offenlegen möchte. Olivia möchte nochmals mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika ein Vier-Augen-Gespräch führen, dieses unterbindet Cyrus jedoch, als eine Audio-Aufnahme mit dem leidenschaftlichen Stöhnen des Präsidenten und einer Frau auftaucht. Cyrus hat die Vermutung, dass Olivia ihn erpressen möchte.

Cyrus spielt den Präsidenten gegen Olivia aus und verhindert so, dass diese zu ihrem Vier-Augen-Gespräch kommen. Vielmehr sorgt er dafür, dass Fitz sich von Olivia distanziert und langsam einsieht, dass sie anscheinend nicht gut für ihn ist. Amanda behauptet, dass sie einen Anruf von Gideon bekommen hat. Olivia bietet Quinn daraufhin mit ihm zu flirten, um herauszufinden, was er weiß. Huck gibt ihr ein paar Tipps, wie sie dies am besten angehen soll. Gideon merkt jedoch schnell, dass Quinn versucht sich an ihn ranzuwerfen um Informationen zu erhalten, weißt sie dann daraufhin, dass er sich an den Teil seiner Abmachung gehalten hat und noch niemand von Amanda erzählt hat. Olivia beschließt ihm einen Knochen zuzuwerfen, indem Sie ihn mit einem exklusiven Interview mit Sandra Harding lockt.

Gegen Ende der Episode kommt Amanda noch einmal auf ihre vermeintliche Beweise zu sprechen und erzählt Olivia, dass sie vom Präsidenten schwanger ist… Man darf also durchaus gespannt sein wie es weitergeht.

Meine Meinung zu Scandal S01E03 – Hell Hath No Fury

Mal wieder eine spannende Episode, welche die verschiedenen Handlungsstränge aufbaut und gerade in Bezug auf Amanda/Fitz für Spannung sorgt. Die Geschichte um die Affäre des Präsidenten wird immer heißer und auch Olivia offenbart immer mehr von der gemeinsamen Vergangenheit mit Fitz. Man darf gespannt sein wo das noch hinführt. Ansonsten wurde aus der Vergangenheit der anderen Teammitglieder nicht all zuviel offenbart, hier ist definitiv noch Potential für künftige Folgen vorhanden.

Meine Meinung:
– – – –
Foto: ABC Studio

Meinung? 1 Krone2 Kronen3 Kronen4 Kronen5 Kronen Ø 5,00 (1)

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.