Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Schoki, Schoki, Schoki!

Cumberbunnies: Sherlock zum Anbeißen

Spoilerfrei
Kira
05.03.16

Cumberbatch_Chocolatician

Benedict Cumberbatch an eurem Ostertisch? Gar kein Problem!

Schon im letzten Jahr erregte das Chocolatician in Brighton, UK, große Aufmerksamkeit: Künstlerin Jen Lindsey-Clark modellierte einen lebensgroßen Benedict Cumberbatch – aus belgischer Schokolade. Das kam so gut an, dass sie und ihr Team sich zu Ostern gleich noch einmal eine goldene Nase verdienen wollten. Und so verpassten sie dieses Mal kleinen Osterhasen das Gesicht des Schauspielstars. Heraus kamen die „Cumberbunnies“.

Chocolatician_Cumberbunny_2

Die 400 Gramm Sherlock-Chocolate Hasen gibt es in dunkler Schokolade, Milchschokolade und weißer Schokolade. Ist also sogar für jeden Geschmack was dabei. Naja, also wenn man Schokolade mag natürlich. Aber ganz ehrlich: Kommt es hier irgendjemanden auf den Geschmack an?

Den Preis wollen wir gar nicht wissen. Okay, eigentlich schon. Mit schlappen 50 Pfund kann man ein Cumberbunny mit nach hause nehmen. Zusätzlich zur Schokolade und dem unverwechselbaren Gesicht der Osterhasen gibt es auch noch ein weiteres Highlight: Ganz spezielle Cumberbunnies tragen eine etwas andere Fliege – aus 22 Karat Gold. Die kann man zwar mitessen, aber … hatten wir ja schon, das Thema. Die sind dann natürlich auch ein bisschen teurer.

Geplant sind in naher Zukunft laut Aussage des Chocolatician-Teams auch noch weitere Promi-Bunnies. Zu Ostern läuft bei uns in Deutschland dann übrigens auch das Sherlock-Special endlich im TV: Ostermontag, den 28. März um 21:45 Uhr, im Ersten.

via: Entertainment Weekly Bilder: Chocolatician

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: