Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Ab 7. April

Tokyo Vice: Trailer & Infos zur HBO-Serie

Mini-Spoiler
21. März 2022, 13:27 Uhr
Mini-Spoiler
Maik
21.03.22

Im Jahr 2009 hat der US-Amerikanische Journalist und Autor Jake Adelstein das Buch „Tokyo Vice: An American Reporter on the Police Beat in Japan“ (Partnerlink) veröffentlicht, in dem er seine Erfahrungen als erster Nicht-japanischer Redakteur der großen Zeitung „Yomiuri Shinbun“ schildert, die er Ende der Neunziger Jahre gemacht hat. Die autobiografische Erzählung interkultureller Geschehnisse scheint nicht nur genug Drama für ein Buch, sondern auch für eine eigene Serie zu sein. US-Sender HBO und der japanische Premium-Kanal WOWOW haben den Stoff aufgenommen und liefern mit der auf die Basis reduzierte Titelform „Tokyo Vice“ einen originellen Ansatz für TV-Drama. Denn das scheint deutlich düsterer zu werden als ein paar harmlose Berichte über Kultur-Events in der Nachbarschaft… Hier der offizielle Trailer zur Produktion:

„Based on Jake Adelstein’s non-fiction first-hand account of the Tokyo Metropolitan Police beat, starring Ken Watanabe. The drama captures Adelstein’s daily descent into the neon-soaked underbelly of Tokyo, where nothing and no one is truly what or who they seem.“

Die visuelle Aufmachung gefällt mir schon mal gut. Auch bietet der investigative Eintritt in die japanische Unterwelt gehöriges Gefahrpotenzial. Autor Jake Adelstein selbst hat an der TV-Adaption mitgeschrieben, auf dem Regiestuhl hat in beinahe allen Folgen Destin Daniel Cretton („Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings“) Platz genommen. Hauptdarsteller Ansel Elgort dürften die meisten als rasanten Fahrer in „Baby Driver“ kennen, an seiner Seite werden unter anderem Ken Watanabe („Last Samurai“, „Inception“), Racehl Keller („Fargo“, „Legion“), Ella Rumpf („Freud“), Shun Sugata („Kill Bill“) oder auch Noémie Nakai („Army of Thieves“) zu sehen sein.

Die erste Staffel der neuen Serie „Tokyo Vice“ startet am Donnerstag, den 7. April 2022, in den USA auf der Streaming-Plattform HBO Max. Dabei werden zum Auftakt die ersten drei Folgen veröffentlicht, die weiteren der insgesamt zehn Episoden folgen in Zweier- bzw. Dreierpacks Woche für Woche. Einen deutschen Starttermin gibt es noch nicht, das dürfte aber spätestens nach Ablauf der kompletten Staffel bei Sky landen, nehme ich an.

UPDATE: Tatsächlich hat sich STARZPLAY die Ausstrahlungsrechte an „Tokyo Vice“ gesichert! Die ersten beiden Folgen sind ab Sonntag, den 15. Mai 2022, dort abrufbar, folgend von wöchentlichen weiteren Episoden.

via: boingboing

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 
 

MEISTGESEHEN

Serienbilderparade #107
Review: Better Call Saul S06E06 - "Hacken und schleifen"
Ende von "Final Space“: Staffel 3 ab übermorgen auf Netflix & das Finale der Serie
Review: Better Call Saul S06E05 - "Blaue Flecken"
Heartstopper: Making of zur Netflix-Serie
 
 

  • I’m attracted to pie. Lorelai (Gilmore Girls)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!