Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Kleines K-Special unserer Reihe WXYSMA

Wer SQUID GAME schaut, mag auch…

Spoilerfrei
Michael
12.10.21

Mensch, zweieinhalb Jahre ist es schon her, dass die letzte Folge unserer Reihe WXYSMA gelaufen ist – das Kürzel steht für „Wer XY schaut, mag auch…“ und listete Folge für Folge alternative Serientitel zu gefragten Serien auf. Für „Squid Game“ habe ich gedacht, lasse ich das nochmal aufleben – einerseits natürlich, weil die Netflix-Serie derzeit einfach so angesagt ist, dann aber auch, weil ich in Facebook-Gruppen und bei Instagram ständig Fragen lese wie „Was ist denn noch so wie ‚Squid Game’…?“. Also, hier gibt’s ein paar Antworten.

Wer SQUID Game schaut…“

Zu der Serie an sich muss ich vermutlich nicht mehr viel sagen. Die Netflix-Serie aus Südkorea ist gerade auf dem besten Wege, die bisherigen Streamingrekorde von Netflix zu brechen und zur meistgesehenen Serie zu werden – betrachtet wird dafür der Zeitraum der ersten Wochen nach Veröffentlichung. Es geht um ein Set von Spielen, dass mehrere Kandidaten spielen müssen, um an den großen Geldgewinn zu kommen. Die Serie überrascht allerdings damit, dass der Verlierer nicht nur aus dem Spiel ist, sondern auch direkt sein Leben verliert. Eine zweite Staffel wurde schon indirekt angekündigt und ist bei dem Erfolg auch nur logisch. Aber bis es soweit ist, kommen hier ein paar Alternativen aus Südkorea, die man bei Netflix finden kann.

… mag auch SWEET HOME

Sweet Home ist eine Serie mit Horror-, Mystery- und Thriller-Elementen, die auf dem gleichnamigen Webtoon von Kim Carnby und Hwang Youngchan basiert. In der Serie verwandeln sich Menschen in Monster und verbreiten Furcht und Schrecken. Ein problembeladener Teenager und seine Apartmenthaus-Nachbarn nehmen den Überlebenskampf auf. Die Serie erschien am 18. Dezember 2020 weltweit auf Netflix und hat bislang 10 Folgen mit 45 bis 60 Minuten Länge. Regie führt Lee Eung-bok, eine deutsche Synchro ist verfügbar.

… mag auch EXTRACURRICULAR

Extracurricular ist eine Dramaserie, die von Studio 329 für Netflix produziert wurde. Die Serie wurde am 29. April 2020 weltweit auf Netflix veröffentlicht und ist auch mit deutscher Synchro für alle zehn Folgen verfügbar. Vorzeigeschüler Oh Ji-soo führt darin ein Doppelleben in der Welt des Verbrechens. Als eine Mitschülerin von seinem Geheimnis erfährt, droht sein Kartenhaus zusammenzubrechen.

… mag auch RUGAL

Die Action-Krimi-Serie „Rugal“ ging am 24. Mai 2020 bei Netflix an den Start. Basierend auf dem gleichnamigen Webtoon von Rel.mae, wurden 16 Episoden produziert. „Rugal“ erzählt die Geschichte von Kang Gi-beom, der versucht, eine der größten kriminellen Organisationen Südkoreas, Argos, zu Fall zu bringen. Als Vergeltung für seine Bemühungen wird Kangs Frau von Auftragskillern getötet, er selbst erblindet. Kang wird von einer speziellen Task Force namens „Rugal“ rekrutiert, deren Mitglieder mit Biotechnologie ausgestattet sind, die ihnen übermenschliche Fähigkeiten verleiht. Nachdem er zwei künstliche Augäpfel erhalten hat, um sein Sehvermögen wiederzuerlangen und zu verbessern, macht sich Kang auf den Weg, um seinen Namen reinzuwaschen.

… mag auch KINGDOM

Schon zwei Staffeln gibt es von „Kingdom“, einer Zombieserie mit Ju Ji-hoon, Bae Doona und Ryu Seung-ryong. Die Serie spielt im frühen 17. Jahrhundert in der Zeit nach dem Imjin-Krieg und basiert auf dem Manhwa „Das Land der Götter“ von Kim Eunhee und Yang Kyungil. Regie führt Kim Seong-hun. Eine deutsche Synchro ist verfügbar. Die Serie startete am 25. Januar 2019 bei Netflix.

… mag auch SISYPHUS: THE MYTH

„Sisyphus: The Myth“ gibt es seit dem 17. Februar 2021 auf Netflix. Die Action-Serie erzählt in 16 Folgen die Geschichte eines genialen Ingenieurs namens Han Tae-sul (Cho Seung-woo), der versucht, die Wahrheit hinter dem Tod seines älteren Bruders aufzudecken, und einer mysteriösen Frau namens Gang Seo-hae (Park Shin-hye), die zurück in die Zeit reist, um ihm zu helfen, die Welt vor der unmittelbaren Gefahr zu retten.

… mag auch DESIGNATED SURVIVOR: 60 DAYS

„Designated Survivor: 60 Days“ stammt aus dem Jahr2019 und basiert auf der amerikanischen Fernsehserie „Designated Survivor“ aus den Jahren 2016 bis 2019 – hier geht’s also mal in die andere Richtung bei der Übernahme eines Formates. Die Serie ist am 1. Juli 2019 gestartet und besteht aus 16 Folgen. Park Mu-jin (Ji Jin-hee) wqird als südkoreanischer Umweltminister entlassen, als es zu einem diplomatischen Zwischenfall mit den USA und zu Streit um Zahlen der Umweltschutzbehörde über die Umweltverschmutzung durch importierte Autos kommt. Als der Präsident am nächsten Tag der Nationalversammlung verkündet, dass er Frieden mit Nordkorea schließt, explodiert das Gebäude und tötet die gesamte südkoreanische Regierung. Park Mu-jin, dessen Rücktritt noch nicht wirksam geworden war, überlebte den Unfall. Er wird für 60 Tage als amtierender Präsident vereidigt und beginnt, die Wahrheit hinter dem Bombenanschlag aufzudecken.

… mag auch noch mehr (vielleicht)

Es gibt noch einige weitere südkoreanische Titel auf Netflix, die es wert sind, entdeckt zu werden. Netflix hat dazu einen eigenen Trailer veröffentlicht.

Ein Kommentar

  • Danke vielmals für dieses südkoreanische Netflix-Bouquet. Ich werde gerne die eine oder andere Blume pflücken! Liebe Grüsse, Daphnis


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: