Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Teilen abbrechen... Auf Pinterest teilen In Pocket speichern Per Mail versenden

Killing Eve, 60 Jahre "Das kleine Fernsehspiel"

ZDFmediathek: Die neuen Serien(-Staffeln) und Filme im März 2023

Mini-Spoiler
22. Februar 2023, 21:59 Uhr
Mini-Spoiler
Michael
22.02.23

60 Jahre „Das kleine Fernsehspiel“ – das ist wirklich ein Grund zum Feiern. Und das tut das ZDF im März 2023 auch, mit wirklich tollen Produktionen aus der Fernsehspiel-Historie. „Systemsprenger“ ist zum Beispiel dabei, oder „Oray“. Ganz interessant klingt die dänische Dramaserie „My Different Ways“, die Deutschland-Premiere feiert. Mit „I don’t work here“ und „Like a Loser“ starten außerdem zwei eigenproduzierte Comedy-Serien. Von „Killing Eve“ kommen außerdem alle 4 Staffeln in die ZDFmediathek.

„60 Jahre junge Filme“– Filme zum Jubiläum des „kleinen Fernsehspiels“ – online ab Freitag, 3. März 2023

„Das kleine Fernsehspiel“ wird sechzig und präsentiert die Reihe „60 Jahre junge Filme“. Bereits seit April 1963 haben zahlreiche heute etablierte Regisseurinnen und Regisseure ihre ersten Filme mit der ZDF-Redaktion realisiert. Die Produktionen sind wirklich oft sehenswert, und zuletzt ist die Redaktion ja auch immer wieder einmal bei Serien-Produktionen mit dabei. Jetzt gibt’s erfreulicherweise Highlights aus den Jahrzehnten in der ZDFmediathek.

Shahada
Montag, 6. März 2023, 0.20 Uhr, im ZDF
ab Freitag, 3. März 2023, zwei Jahre lang in der ZDFmediathek

Das Fremde in mir
Montag, 13. März 2023, 0.20 Uhr, im ZDF
ab Freitag, 3. März 2023, zwei Jahre lang in der ZDFmediathek

Esmas Geheimnis
Montag, 20. März 2023, 0.20 Uhr, im ZDF
ab Freitag, 3. März 2023, zwei Jahre in der ZDFmediathek

Pilotinnen
Montag, 27. März 2023, 1.00 Uhr, im ZDF
ab Freitag, 3. März 2023, zwei Jahre lang in der ZDFmediathek

Die tödliche Maria
Montag, 3. April 2023, 0.45 Uhr, im ZDF
ab Freitag, 3. März 2023, zwei Jahre lang in der ZDFmediathek

Dunckel
Ostermontag, 10. April 2023,1.00 Uhr
ab Freitag, 3. März 2023, zwei Jahre in der ZDFmediathek

24 Wochen
Montag, 17. April 2023, 0.20 Uhr
ab Freitag, 3. März 2023, zwei Jahre in der Mediathek

Systemsprenger
Montag, 24. April 2023, 0.20, im ZDF
16 Tage ab Freitag, 3. März 2023, und 16 Tage ab Freitag, 21. April 2023, in der ZDFmediathek

To Show or Not to Show (Jubiläumsfilm DKF)
Montag, 1. Mai 2023, 0.20 Uhr, im ZDF
ab Freitag, .28. April 2023, zwei Jahre lang in der ZDFmediathek

Online – nur in der ZDFmediathek abrufbar:

Oray
ab Freitag, 3. März 2023, zwei Jahre lang in der ZDFmediathek

Mein Leben Teil 2
ab Freitag, 3. März 2023, ein Jahr lang in der ZDFmediathek

Die Prüfung
ab Freitag, 3. März 2023, ein Jahr lang in der ZDFmediathek

Hungerjahre – in einem reichen Land
ab Freitag, 3. März 2023, zwei Jahre in der ZDFmediathek

Ivie wie Ivie
ab Freitag, 3. März 2023, ein Jahr lang in der ZDFmediathek

„My Different Ways“ – siebenteilige dänische Dramaserie – online ab Samstag, 4. März 2023

„My Different Ways“ ist eine lebensbejahende Coming-of-Age-Geschichte über Jugend, Liebe, Verantwortung und die Zerbrechlichkeit des Lebens. Als Vorlage für die siebenteilige Serie diente das Romandebüt „Noget om Vitus“ (dt. Titel „Die allerbeste Zeit meines Lebens“) des dänischen Autors Sigurd Hartkorn Plaetner. Im Fokus steht der 27-jährige Vitus – er lebt vor sich hin und hat sich im eigenen Alltagstrott verloren. Seine Freundin Sara ist schwanger, doch Vitus fühlt sich noch nicht bereit für ein Kind. Dann trifft er Emma und sie hat alles, was Vitus fehlt. Sie ist lebenslustig, optimistisch, schlagfertig und impulsiv. Mit Emma erlebt Vitus Dinge, die ihn glücklich machen. Doch er verschweigt ihr, dass Sara ein Kind von ihm bekommt. Während sich ihre Beziehung entwickelt, stellt sich heraus, dass Emma ein viel größeres Geheimnis mit sich trägt – zu sehen in der ZDFmediathek ab Samstag, 4. März 2023, 10 Uhr, alle Folgen, sowie in ZDFneo am Freitag, 3. März 2023, ab 21.40 Uhr, alle Folgen am Stück.

„Familie Anders“ – neue „Herzkino“-Reihe – online ab Samstag, 4. März 2023

Fabian Anders ist ein Leipziger Paartherapeut, doch seine eigene Beziehung stellt ihn vor Herausforderungen. Nach mehr als zehn Jahren ist seine Ehe mit der Zweiradmechanikerin Paula scheinbar am Ende. Doch anstatt sich zu zerfleischen, haben die Anders beschlossen, sich am Nestmodell zu versuchen – zu sehen im ZDF ab Sonntag, 12. März 2023, 20.15 Uhr, sowie in der ZDFmediathek beide Folgen ab Samstag, 4. März 2023, 10 Uhr.

„Like a Loser“ – Comedyserie mit acht Folgen – online ab Freitag, 10. März 2023

Julians Leben wird in „Like a Loser“ komplett auf den Kopf gestellt: Er ist pleite und muss wieder bei seiner Mutter einziehen. In acht Folgen fliegt er außerdem nicht nur aus seiner Band, sondern erfährt auch, dass er bereits einen 15-jährigen Sohn hat. Zu sehen online in der ZDFmediathek ab Freitag 10. März 2023, 10 Uhr, sowie in ZDFneo ab Dienstag, 14. März 2023, 21.45 Uhr, jeweils in Doppelfolgen.

„MaiBrain – Reise ins Gehirn“ – Zweiteilige Dokumentation – online ab Mittwoch, 15. März 2023

Das Gehirn ist die komplexeste Struktur, die im Universum bekannt ist: Eine etwa 1,3 Kilogramm schwere Masse aus rund 86 Milliarden Nervenzellen, die den Menschen zu dem macht, was er ist. Das Gehirn zu entschlüsseln, ist für Forscherinnen und Forscher ähnlich herausfordernd wie das Universum zu erschließen. Warum es so kompliziert ist, und was sich in der aktuellen Hirnforschung tut, zeigt Dr. Mai Thi Nguyen-Kim im „Terra X“-Zweiteiler „MaiBrain – Reise ins Gehirn“, ab Sonntag, 19. März 2023, 19.30 Uhr, im ZDF, sowie ab Mittwoch vor Ausstrahlung in der ZDFmediathek.

„Killing Eve“ – britische Thriller-Serie – online ab Samstag, 25. März 2023

Das ZDF bringt „Killing Eve“ in die ZDFmediathek. Die Agententhriller-Serie „Killing Eve“ wird dominiert von komplexen Frauenfiguren. Eves (Sandra Oh) und Villanelles (Jodie Comer) strategische Kämpfe und Verfolgungsjagden sorgten weltweit für Begeisterung. Ab Samstag, 25. März 2023, ist die Staffel 1 in der Mediathek verfügbar, eine Woche später folgt Staffel 2, danach kommen die beiden weiteren Staffeln. Hier haben wir alle Informationen und Ausstrahlungstermine zur Serie veröffentlicht.

„I don’t work here“ – online ab Freitag, 31. März 2023

Noch eine neue Comedy: Drei Generationen, zwei Welten, eine Familie stehen in „I don’t work here“ im Fokus: Gemeinsam mit ihrer Tochter sind Dawit und Laura in den Keller von Lauras Eltern gezogen. Doch das Zusammenleben mit ihnen birgt Konfliktpotenzial. Dawit meistert die Turbulenzen des familiären Miteinanders zwar nicht immer geschickt, aber meistens charmant. Dafür biegt er auch gerne mal die Wahrheit, was ihn oft in absurde und unangenehme Situationen bringt. Für seine Freundin Laura ist das besonders dann anstrengend, wenn sie gerade mal wieder leidenschaftlich gegen Diskriminierung und jede Form von Ungerechtigkeit kämpft. Dabei entspricht sie nicht immer dem Idealbild ihrer Schwiegermutter Lemlem, für die das Wohl ihres Sohnes an erster Stelle steht.

„Blutsbande – Clans in Berlin“ – Dreiteilige Dokuserie – bereits online

Clans in Berlin stehen immer wieder mit spektakulären Straftaten in der Öffentlichkeit. Doch ihr Wirken geht viel tiefer. Sie haben eine Parallelgesellschaft geschaffen, zu der nur wenige Zugang bekommen. Die ZDF-Dokuserie gibt exklusive Einblicke in diese geschlossene Welt.

„Im Zeichen der 14“ – Dokumentation über Basketball-Star Dirk Nowitzki – bereits online

Zum Auftakt der Basketball-Europameisterschaft in Deutschland wurde Dirk Nowitzki eine besondere Ehre zuteil: Seine Rückennummer „14“ wurde an die Hallendecke der Kölner Arena gezogen – sie wird nie wieder vergeben. Wie Deutschlands Basketball-Legende die Ehrung erlebt hat, die erstmals einem deutschen Nationalspieler zuteilwurde, beleuchtet die Doku.

„Tatort Ukraine – Menschen im Krieg“ – sechsteilige Dokureihe – bereits online

Ein Angriffskrieg in Europa schien lange unvorstellbar. Für die Menschen in der Ukraine ist er inzwischen Realität. Anhand persönlicher Geschichten erzählt „Tatort Ukraine“, wie der Ausbruch des Krieges Lebenswege auf den Kopf gestellt hat und zeigt auf, wie der Krieg eine zivile Gesellschaft binnen kürzester Zeit verändert.

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Beitrag teilenBeitrag teilen
 

MEISTGESEHEN

Yellowstone: Der Stammbaum der Familie Dutton von 1883 über 1923 bis heute
Oxen: Alle Infos zur Serie in ZDF und ZDFmediathek
"Yellowstone": Die Dutton-Ranch aus der Serie gibt es wirklich
The 50: Trailer zur Reality-Show auf Prime Video
"Final Space": Offizielles Ende der Geschichte als Graphic Novel im Jahr 2024
 
 

  • Money is the Mc-mansion in Sarasota that starts falling apart after 10 years. Power is the old stone building that stands for centuries. I cannot respect someone who doesn’t see the difference. Frank Underwood (House of Cards)
 
 

Neue Kommentare

 
 

DER Serien-Blog

Hier gibt es AWESOMENESS serienmäßig! Wir bloggen täglich zu den besten Fernsehserien der Welt und die Serienkultur rund um sie herum. Serien-News, Serien-Trailer, Serien-Rezensionen und alles zu den besten TV-Shows. Persönlich, meinungsstark und von Serienfans für Serienfans. sAWE.tv - Das Blog-Zuhause Deiner Lieblingsserien!

Serien-Kategorien

Blog unterstützen!