Fans wollen die alte Stimme zurück

Akte X Comeback: Mulder mit neuer Synchronstimme

Spoilerfrei
Jonas
17.01.16

Das Warten hat bald ein Ende, denn in den USA startet die neue Akte X Staffel bereits am 24. Januar. In Deutschland dürfen wir Dank Pro7 kurz danach, am 8. Februar, Mulder und Scully bei ihren neuen Abenteuern begleiten.

Wer jedoch gehofft hatte, sich komplett dem Retro-Gefühl ergeben zu können, der wird über folgende Meldung sehr enttäuscht sein: Mulder hat eine neue Synchronstimme erhalten. In den früheren Folgen lieh Benjamin Völz dem  FBI Agenten Fox Mulder seine Stimme. Für die neuen Episoden übernimmt nun der Sprecher Sven Gerhardt; wie dieser klingt, könnt ihr seiner Homepage entnehmen.

Fans sind darüber nicht besonders erfreut, schließlich trägt die Stimme wesentlich zum Gesamteindruck eines Charakters bei. Auch wenn es wohl schon zu spät ist, gibt es einen Aufruf auf der Seite change.org, in welcher Fans für die Wiedereinsetzung des Originalsprecher Benjamin Völz unterschreiben können.

aktexsynchro_petition

Warum es überhaupt so weit gekommen ist, kommentiert Benjamin Völz im SynchroForum:

(…) Ich habe meine Modalitäten dazu genannt, wie ich es bei jeder Produktion tue. Mir wurde daraufhin mitgeteilt, dass man darüber diskutieren und mir Bescheid geben werde, was dann auch in Form einer Absage geschehen ist. Es gab dabei keine direkte Kommunikation zwischen mir und dem Sender, also auch keine Verhandlungen mit einem Entscheider in dieser Frage. (…) – Benjamin Völz

Mehr als schade kann man dazu nicht sagen. Im Zweifel steigt also besser auf die Originalversion um, David Duchovny selbst klingt noch genauso wie vor 20 Jahren.

via: Filmstarts

 

5 Kommentare

  • Oje, klingt ja schlimm. :-( Gab’s nicht bei irgendeiner Serie oder einem Film schonmal eine andere Synchronstimme für Duchovny als von Völz?

  • Ich schäme mich ganz, das zu fragen, aber: Kann ich mir die neue Staffel anschauen, obwohl ich bisher keine der alten Staffeln gesehen habe?

  • @Michael: Der zweite Kinofilm hatte bereits die „neue“ Stimme.
    @Nygaard: Es gibt keine dummen Fragen :-) Ich würde sagen nein, nicht unbedingt. Akte X hatte sich damals besonders durch Einzelfolgen ausgezeichnet, die gar nichts mit der (teils ohnehin wirren) übergeordneten Story zu tun hatten. Es wird wahrscheinlich viele Referenzen für die Fans der alten Folgen geben, aber die Geschichte der neuen Episoden wird mit ziemlicher Sicherheit bei 0 anfangen.

    • Müsste dann nicht die Antwort „ja“ heißen? ?

      • ….grml

        JA! :D

        Die Frage ist in meinem Hirn als „muss ich die alten Folgen gesehen haben“ stecken geblieben.



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.