Serien Reviews Programm Trailer Podcasts Über uns

Altmeister trainiert in "One Mic Stand" Promis für die Stand-up-Bühne

Amazon holt Harald Schmidt zurück auf den Bildschirm

Spoilerfrei
Michael
06.10.21

Amazon Prime Video holt Altmeister Harald Schmidt zurück auf den Bildschirm. Zum Glück nicht für das Format „LOL: Last One Laughing“, sondern für ein neues Comedy-Format namens „One Mic Stand“, von Amazon als Comedy-Bootcamp Deluxe bezeichnet. In der Amazon Original Show treffen fünf deutsche Comedians auf fünf prominente Persönlichkeiten ohne Stand-up-Erfahrung und coachen sie zum ersten, eigenen Comedy-Auftritt vor großem Publikum. Auf der Bühne werden sie von Moderator Tedros ‚Teddy‘ Teclebrhan und der „One Mic Stand“-Showband in Empfang genommen. Alle fünf Episoden von „One Mic Stand“ starten im Frühjahr 2022 exklusiv bei Amazon Prime Video.

Und das sind die Comedians, die sich der Coaching Herausforderung stellen: Late Night Show-Legende Harald Schmidt kehrt wie gesagt als Stand-up-Coach auf die Bildschirme zurück. Mit Schweizer Humor zeigt Kabarettistin Hazel Brugger ihren eigenen Weg auf die große Comedy-Bühne, während Komiker Michael Mittermeier gewohnt bayrisch auf die große Performance vorbereitet. Zudem kommt es zum Wiedersehen der „LOL: Last One Laughing“-Finalisten aus Staffel eins: Gewinner Torsten Sträter ist als Coach mit von der Partie und Moderator Teddy fungiert ebenfalls als Lehrmeister. Ihre Team-Partner, also die prominenten Comedy-Azubis, werden zu einem späteren Zeitpunkt angekündigt.

Die Comedy-Show zeigt nicht nur den finalen Auftritt der Prominenten, sondern nimmt uns Zuschauer auch auf dem Weg dorthin mit: „One Mic Stand“ begleitet Stand-up-Meister:innen und ihre prominenten Comedy-Auszubildenen bei allen Schritten auf dem Weg hin zur Bühne, vom ersten Treffen über das Erarbeiten und Proben des Materials, inklusive den persönlichen und spaßigen Momenten zusammen. Letztendlich steht bei jeder Episode die entscheidende Frage im Raum: Kann der Prominente das Publikum zum Lachen bringen oder sinkt die Stimmung beim finalen Stand-up-Auftritt in den Keller? Das Finale findet jeweils auf einer Showbühne im großen Stil mit Showband und Moderator Teddy statt. Die Coaches zeigen den Comedy-Neulingen in „One Mic Stand“ auch, wie es richtig geht. Zuschauer:innen können sich in jeder Episode auf einen kurzen Stand-up-Auftritt des erfahrenen Comedians freuen.

Bleibt am Ende die Frage, wie Amazon es geschafft hat, Harald Schmidt für das Format zu gewinnen. Die Antwort findet sich in den Produktionsnotizen: „One Mic Stand“ wird von LEONINE Studios in Zusammenarbeit mit Amazon Studios produziert; CEO und Head of Entertainment von LEONINE ist ein gewisser Fred Kogel, der Harald Schmidt in den 1990er Jahren als Programmgeschäftsführer von Sat.1 Harald Schmidt zum Bällchensender lotste und 2004 die Firma „Kogel & Schmidt GmbH“ gründete, die die Sendungen „Harald Schmidt“, „Schmidt & Pocher“ sowie „Die Harald Schmidt Show“ produzierte.

Prominent geht’s hinter den Kulissen weiter: Als Produzentin fungiert Nina Etspüler („Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“), Regie bei der Bühnenshow führt Johannes Spiecker („Wer stiehlt mir die Show“, „Joko & Klaas gegen ProSieben“), Regisseur der dokumentarischen Begleitung der Comedy-Teams ist Ngo the Chau („Bad Banks“). Chefautoren der Show sind der ehemalige Jan Böhmermann-Sidekick Ralf Kabelka („Harald Schmidt“, „heute show“, „Neo Magazin“) und Claudius Pläging („Pastewka“). Klingt erstmal nach viel Qualität – bin gespannt.

Bild: Sat.1

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Spoilerfrei
Beitrag teilen: