Reaktion auf die Episode "Three Stories"

Arzt seziert „Dr. House“-Folge

Mini-Spoiler
Maik
15.08.18

Im Frühjahr erst hatten wir dieses interessante Video hier, in dem eine OP-Assistentin allerlei Szenen aus bekannten Arztserien auf ihre medizinische Richtigkeit hin eingestuft und analysiert hat. Doctor Mike macht das ganz ähnlich, hat sich auf Basis von Zuschauer-Kommentaren jedoch eine ganze und ganz besondere Episode vorgenommen, um auf deren Inhalt zu reagieren. Die 2005er Episode 21 aus der ersten Staffel von „Dr. House“. Ich finde ja immer wieder interessante, wenn Fiction auf die Realität trifft und wir von Experten eine Einschätzung zur TV-seitigen Umsetzung erhalten.

„Now I didn’t know it was going to be such a complicated episode to review as it bounced back and forth between three situations. So to simplify we decided to completely remove one of the three patient simulations as we felt it didn’t add much to the story and just made it. more complicated for you to follow. I wish I knew this was the episode that went on to explain what is wrong with House’s leg because then maybe I would’ve saved it for a later review. But I guess its good for me to know for further episodes anyway. I will say this about Dr. House. I think he is a kind guy that comes off brash almost on purpose to be a better doctor. You can totally sense throughout the episodes that I’ve watched that he is still angry for his decision made in this episode. „

Das war übrigens nicht das erste „Medical Drama Review“ von Doctor Mike. Hier noch seine erste Runde mit „Dr. House“ sowie Einschätzungen zu „Scrubs“, „Chicago Med“, „Code Black“, „The Good Doctor“ und „Grey’s Anatomy“:

2 Kommentare



    Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.