... und meine Hoffnungsträger

BAFTA TV Awards 2017: Die Nominierungen

Spoilerfrei
Tobias
14.04.17

Wenn man einen Beweis dafür bräuchte, dass ich a) keine Ahnung von Serien habe und b) einen sehr außergewöhnlichen Seriengeschmack besitze, dem sei gesagt, dass ich bei den internen Tipprunden zu den Oscars meist unter ferner liefen lande. Bei den BAFTA TV Awards – umschreiben wir es mal mit den britischen Emmys – hingegen, schneide ich meist recht gut ab. Okay, könnte auch daran liegen, dass ich meist der Einzige bin, der mit dem Großteil der Nominierten nicht nur etwas anfangen kann, nein, ich dürfte die meisten Serienproduktionen auch gesehen haben.

Die Tage hat die British Academy of Film and Television Arts (kurz BAFTA) die Nominierungen der TV Awards 2017 in den Hauptkategorien bekannt gegeben. Unter den Nominierungen sind größtenteils die Produktionen aufgeführt, die man auch erwarten würde. Es gibt aber auch kleine Überraschungen.

Die größte Überraschung ist die komplette Abstinenz von „Victoria“. Krass. Habe ich etwas wichtiges verpasst? Haben die Verantwortlichen zu dieser wunderbaren Drama Serie darum gebeten, nicht nominiert zu werden? Oder wie kann man die völlig Nichtbeachtung erklären? Dafür führt das Konkurrenzprodukt „The Crown“ die Nominierungen an. Really? Why?

Genauso hätte ich zumindest einen der drei Hauptdarsteller von „The Night Manager“ in eine der beiden großen Individualkategorien erwartet. Aber weder Tom Hiddleston, Hugh Laurie noch Olivia Colman durften ihren Namen auf den Nominierungszetteln lesen. Olivia Colman hat zumindest eine Nominierung in einer Nebenkategorie. Und das die Miniserie an sich nicht nominiert wurde, geht für mein Verständnis auch auf keine Kuhhaut.

Und wo steckt die Spezialfolge aus der Sherlock Reihe, „The Abdominal Bride“?

Egal. Derartige Awards sind ja immer ein Spielplatz der Überraschungen, üblichen Verdächtigen und vor allem der großen Raterei und Vorhersagen. So auch dieses Jahr. Ich habe daher mal die Nominierungen in den für mich relevanten Kategorien aufgelistet, mein Favorit ist als Einzelbild hervorgehoben. In den meisten Fällen ist es natürlich Wunschdenken, hier und da habe ich aber auch mal den üblichen Verdächtigen genommen.

Leading Actor

Adeel Akhtar – Murdered by My Father

Babou Ceesay – Damilola, Our Loved Boy

Robbie Coltrane – National Treasure

Leading Actress

Claire Foy – The Crown

Jodie Comer – Thirteen

Nikki Amuka-Bird – NW

Supporting Actor

Daniel Mays – Line of Duty

Jared Harris – The Crown

John Lithgow – The Crown

Supporting Actress

Nicola Walker – Last Tango in Halifax

Siobhan Finneran – Happy Valley

Wunmi Mosaku – Damilola, Our Loved Boy

Drama Series

The Crown

The Durrells

Happy Valley

Comedy & Comedy Entertainment Programme

Charlie Brooker’s 2016 Wipe

The Last Leg

Taskmaster

Male Performance in a Comedy Programme

Asim Chaudhry – People Just Do Nothing

Harry Enfield – The Windsors

Steve Coogan – Alan Partridge’s Scissored Isle

Female Performance in a Comedy Programme

Diane Morgan – Cunk on Shakespeare

Lesley Manville – Mum

Phoebe Waller-Bridge – Fleabag

International

The Night Of

The People v OJ Simpson

Transparent

Mini-Series

National Treasure

The Secret

The Witness for the Prosecution

… und das Beste ist: Ihr könnt mitmachen

Jetzt kennt ihr meine Pferde. Wie schauen eure Favoriten im Horse Race der Serien und TV Produktionen aus? Haut sie doch mal in die Kommentare. Solltet ihr mehr richtige Vorhersagen machen, als ich, gewinnt ihr einen fantastischen Preis. Ihr habt aber keine Fischkarte.

Abends am 14.Mai werden wir es dann wissen, wer die Awards mit nach Hause nehmen kann, denn da steigt die große BAFTA Party 2017. Don´t miss!

via: radiotimes

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.