Bryan Cranston bei den „Power Rangers“ – kein Scheiß!

Spoilerfrei
Marco
22.08.13

Okay, doch ein bisschen Scheiß. Vergangene Woche erzählte Bryan Cranston (das ist übrigens der eine aus Breaking Bad, der mit der Glatze. Nicht der dicke, der andere!) nämlich bei der Late Show von Stephen Colbert, dass er einst das Voiceover bei einem der Monster der „Power Rangers“ machte und kürzlich hat dann Jay Leno den passenden Clip dazu gefunden. Und das ist eben jener hier.

Und so lächerlich das auch wirken mag, so cool ist es irgendwie auch. Ich meine, schaut es euch an! Die Musik! Der Trash! Die Power Rangers waren schon ganz schön großartig damals. Beim Nachspielen mit meinen Freunden war ich immer der blaue.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.