Ein Interview im Supermarkt

Das Comeback des Soup Nazi

21.01.16 10:51
Seinfeld
Spoilerfrei
Jonas
21.01.16

Es war nur eine einzige Episode, eine Seinfeld Episode die Al Yeganeh für alle Ewigkeiten zum „Soup Nazi“ machte. In Staffel 7, Folge 6, verkörperte Al Yeganeh einen sehr speziellen Suppenverkäufer, der Kunden bei falschem Verhalten mit dem berühmten Satz „no soup for you“ bestrafte.

Die Seite mlive traf den legendären Soup Nazi in einem Supermarkt, der nun landesweit seine Suppen für $3,49 vertreibt: Es gibt Chicken Noodle, Chicken Ggumbo, Crab and Corn Chowder oder Lobster Bisque.

Das Interview mit dem Laiendarsteller verrät unter anderem, dass der gute Mann auch lachen kann. Wer sich nur noch schwerlich an die Folge aus den 90ern erinnern kann, findet einen Ausschnitt weiter unten.

via: mlive

Kommentiere


Abo ohne Kommentar

Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.