"Studio Sabotaggio"

„Die beste Show der Welt“ fragt: Welcher Promi ist der Saboteur?

18.10.18 13:50
TV
Spoilerfrei
Maik
18.10.18

Meine Mitschreiber hier wissen, dass ich großer Fan von Spielen wie „Die Werwölfe vom Düsterwald“ oder „Secret Hitler“ bin. Halt Spiele, die man ohne große Erklärung und Hilfsmittel spielen kann, und in denen es um Manipulation, Lügen und die gewisse Prise Aufregung geht. Da kam mir diese TV-Format-Idee hier gerade recht, auch wenn sie den schlimmen Titel „Studio Sabotaggio“ trägt. Aber auch wenn man daran noch feilen kann und sollte, ist das Konzept herrlich. Vier Promis ziehen jeweils eine Rolle, eine oder einer von ihnen ist die sabotierende Person. Fortan werden kleine Spielchen gespielt, bei denen alle an einem Strang ziehen – nur der Saboteur etwas weniger. Denn er gewinnt mehr Geld, je länger es dauert, und wenn er die MitGegenspieler gekonnt hinters Licht führen kann.

Mal wieder eine sehr originelle Idee, die aus der ProSieben-Sendung „Die beste Show der Welt“ entsprungen ist. Ob Klaas‘ Vorschlag es (wie z.B. „Beginner gegen Gewinner“) zur Serienreife schafft, ist eher unwahrscheinlich, kam das Konzept mit Julian F. M. Stoeckel, Mario Basler, Micaela Schäfer und Joey Heindle mit gerademal 71 Prozent „Einschaltquote“ lediglich auf Rang Vier der sechs vorgestellten Formate. Aber unterhaltsam war es allemal, daher hier die komplette Show-in-der-Show zum Nachschauen und Mitraten:

Auch großartig: „Die Rückwärtsshow“!

„In der Rückwärtsshow hat sich Joko etwas ganz verrücktes ausgedacht. Er tritt gegen Klaas im ultimativen Game an. Das Ziel ist es, dass so gut wie möglich ein Szene Rückwärts zu spielen, damit es Rückwärts abgespielt Sinn ergibt. Klingt kompliziert – ist es auch. Guckt es euch einfach an!“

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.