Adaption der norwegischen Serie SKAM

„DRUCK“: ZDF dreht neue Web-Serie für funk

Mini-Spoiler
Michael
19.02.18

Das ZDF lässt für den Jugend-Kanal funk (das ZDF nennt es das ‚Content-Netzwerk für 14- bis 29-Jährige‘) eine neue Web-Serie produzieren. „DRUCK“ heißt sie und lehnt sich an eine norwegische Serie an.

In der Webserie „DRUCK“ stellen sich fünf junge Frauen den Herausforderungen des Erwachsenwerdens. Seit Montag, 19. Februar 2018, laufen die Dreharbeiten in Ahrensfelde und Umgebung. Unter der Regie von Pola Beck stehen noch weitestgehend unbekannte, junge Schauspieltalente vor der Kamera. „DRUCK“ ist die deutsche Adaption der norwegischen Erfolgsserie „SKAM“. Die Drehbücher stammen von Alexander Lindh. Freundschaft, Liebe und die Suche nach der eigenen Identität – im Mittelpunkt der ersten Staffel steht die 16-jährige Hanna. Bis vor kurzem gehörte sie noch zu den beliebtesten Mädchen der Schule und stand im Mittelpunkt ihrer Clique. Doch seitdem sie ihrer besten Freundin Leonie den Freund ausgespannt hat, steht sie ziemlich alleine da.

Die Geschichte wird über die einzelnen Folgen auf YouTube erzählt und dazu auch über soziale Plattformen wie Instagram, Snapchat und WhatsApp verlängert. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis zum 26. April 2018. Erste Clips sollen bereits im März online gehen.

Für große Aufmerksamkeit hatte funk mit der Serie „Wishlist“ gesorgt – die Serie wurde ebenfalls online verbreitet und später auch in der ARD ausgestrahlt. Die Serie hatte unter anderem den Grimme-Preis, den Webvideopreis und den Deutschen Fernsehpreis gewonnen. Vor kurzem wurde eine zweite Staffel beendet.

Kommentiere



Hinweis: Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und ein Cookie gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.